Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Alle Spiele, egal ob am PC, auf der Konsole oder dem Handheld werden hier diskutiert.

Beitrag » 14. Jan 2010 23:05 #601

Benutzeravatar
Despair
Forenleiche
Beiträge: 10751

Beitrag von Despair »

Soeben durchgespielt: Risen als Bandit.
Soeben angefangen: Risen als Magier.

:ugly:

Beitrag » 15. Jan 2010 16:04 #602

Benutzeravatar
Rodon
reaktiviert
Moderator
Beiträge: 29469
Kontaktdaten:

Beitrag von Rodon »

Habe gerade "Trine" durchgezockt. Anfangs ist das Spiel sehr faszinierend, Grafik und Physikeffekte wissen zu beeindrucken und man ist froh, endlich wieder ein Jump&Run spielen zu können. Besonders der Magier macht Spaß, weil man mit ihm Gegenstände in die Luft zaubern und Telekinese anwenden kann. Gegen Ende wird das Spiel aber immer langweiliger, da sich Anspruchslosigkeit (Physikrätsel lassen sich sehr einfach lösen, Zauberer übermächtig, überall Checkpoints) und Monotonie (ständig Skelette als Gegner, einzelne Versatzstücke treten immer wieder auf) die Klinke in die Hand geben. In Häppchen konsumiert haben sich die 5 Euro aber gelohnt.
Hier gibt es demnächst wieder eine aufregende Signatur zu sehen.

Beitrag » 15. Jan 2010 18:38 #603

Benutzeravatar
Poledra
RPG-Junkie
Beiträge: 8663
Kontaktdaten:

Beitrag von Poledra »

[quote=Despair]Soeben durchgespielt: Risen als Bandit.
Soeben angefangen: Risen als Magier.

:ugly:[/quote]

:sekt:
habe ich ebenfalls so gespielt, Magier mit Feuerball :)
Sport-Challenge:
2016: 3464 km mit dem Rad + 172 km Laufen

Beitrag » 17. Jan 2010 00:21 #604

Benutzeravatar
Despair
Forenleiche
Beiträge: 10751

Beitrag von Despair »

[quote=Poledra]:sekt:
habe ich ebenfalls so gespielt, Magier mit Feuerball :)[/quote]

Ist das Spiel als Magier leichter? Als Schwertkämpfer hatte ich anfangs ein paar Probleme mit den Ghulen... :D

Wieder angefangen: Runes Of Magic. Diesmal als Ritter/Kundschafter. Ich will auch mal Tank sein... :D

Beitrag » 17. Jan 2010 15:29 #605

Benutzeravatar
Gamma
Beiträge: 2469
Kontaktdaten:

Beitrag von Gamma »

[quote=Despair][quote=Poledra]:sekt:
habe ich ebenfalls so gespielt, Magier mit Feuerball :)[/quote]

Ist das Spiel als Magier leichter? Als Schwertkämpfer hatte ich anfangs ein paar Probleme mit den Ghulen... :D [/quote]
Naja, am Anfang ist es ein wenig schwerer aber zum Schluss wirst du ziemlich stark. Vielleicht nicht so übertrieben wie in Gothic 2, aber schon ziemlich mächtig.

Beitrag » 18. Jan 2010 20:15 #606

Benutzeravatar
Tannemann
Diplom - Misanthrop
Beiträge: 5128

Beitrag von Tannemann »

Crayon Physics Deluxe

Hat Spaß gemacht!
"Erst wenn der letzte Fisch gefangen, das letzte Tier geschossen, der letzte Baum gefällt ist, werden wir feststellen, dass man Umweltschützer essen kann"

Beitrag » 19. Jan 2010 13:50 #607

Benutzeravatar
Rodon
reaktiviert
Moderator
Beiträge: 29469
Kontaktdaten:

Beitrag von Rodon »

Durchgespieltes Spiel Nr. 3 in 2010: "Braid"! Ein bemerkenswertes Denkspiel mit Jump&Run-Einlagen, bei dem richtig Köpfchen gefragt ist. Anscheinend habe ich nicht genug Köpfchen, jedenfalls musste ich bei einigen Räumen die Lösung befragen. Die Zeitspielereien werden immer verrückter und faszinierender. Richtig toll ist die melancholische Musik, die depressive Story (auch wenn man da mehr draus hätte machen können und der Bezug zum Spiel nicht so ganz klar wird) und allgemein die ganze Gestaltung.
Hier gibt es demnächst wieder eine aufregende Signatur zu sehen.

Beitrag » 19. Jan 2010 17:17 #608

Benutzeravatar
Poledra
RPG-Junkie
Beiträge: 8663
Kontaktdaten:

Beitrag von Poledra »

[quote=Despair][quote=Poledra]:sekt:
habe ich ebenfalls so gespielt, Magier mit Feuerball :)[/quote]

Ist das Spiel als Magier leichter? Als Schwertkämpfer hatte ich anfangs ein paar Probleme mit den Ghulen... :D [/quote]

Da die Zauber (bis auf mag. Geschoß) ein wenig Nachladezeit brauchen, habe ich es nicht als leichter empfunden. Der Flächenschaden beim ausgebauten Feuerball (Stufe 5 oder 6) ist bei mehreren Gegnern aber schon hilfreich :)
Sport-Challenge:
2016: 3464 km mit dem Rad + 172 km Laufen

Beitrag » 21. Jan 2010 22:16 #609

Benutzeravatar
Maddox
died for beauty
Beiträge: 36779

Beitrag von Maddox »

Zur Abwechslung zu den hier vorherrschenden Next-Gen-Konsolen:

Day of Reckoning (NGC)
Ich bin ja nicht mal so der Freund von Beat'm'ups, aber das Spiel hats einfach in sich. Ein richtig gut durchgestyltes, präsentiertes Wrestlingspiel, mit einer quasi-perfektionierten Steuerung und sogar abwechslungsreichem Gameplay..
Mit 'durchgespielt' ist natürlich nur der Storymodus gemeint, der wider Erwarten auch wirklich gut gestaltet wurde und auch nicht zu kurz ist, wie teilweise im Internet proklamiert.
Negativ sind mir eigentlich nur zwei Sachen aufgefallen: Die Wahllosigkeit im Storymode, also das findet alles nach festvorgegebenem Muster statt, man hat keinerlei Entscheidungsmöglichkeit (dafür stimmt aber wie gesagt die Präsentation und die Abwechslung). Außerdem nervte teilweise, dass man gekonterte Grapples nicht mehr kontern kann (:ugly: ), klingt jetzt vielleicht blöd, aber das sorgt für Frustmomente.
Insgesamt hats mir aber richtig gut gefallen :)

8,5/10


Um den zweiten Teil des Threadtitels gerecht zu werden:
In der Warteschlange stehen Zelda - The Wind Waker, Super Mario Sunshine, Viewtiful Joe und Metroid Prime.. und HdR - Das Dritte Zeitalter..
Zum Glück keine Zeitfresser oder so :ugly:
well I'd love to see that day, that day was mine
Recently watched: IMDB


Beitrag » 23. Jan 2010 18:18 #610

Benutzeravatar
Rodon
reaktiviert
Moderator
Beiträge: 29469
Kontaktdaten:

Beitrag von Rodon »

Nun hat auch "Ghostbusters" sein Ende gefunden. Ich könnte wieder darüber meckern, dass dem Spieler alles zu einfach gemacht wird und dass es ruhig noch mehr Rätsel hätte geben können, doch die Atmosphäre ist so dicht, dass ich das Ding wirklich gern durchgespielt habe. Ich habe die Filme schon gemocht und das Spiel muss sich wirklich nicht hinter ihnen verstecken.
Hier gibt es demnächst wieder eine aufregende Signatur zu sehen.

Beitrag » 23. Jan 2010 19:07 #611

Benutzeravatar
simple_mind
alter Sack
Beiträge: 22478

Beitrag von simple_mind »

Poledra hat geschrieben:
Despair hat geschrieben: Ist das Spiel als Magier leichter? Als Schwertkämpfer hatte ich anfangs ein paar Probleme mit den Ghulen... :D
Da die Zauber (bis auf mag. Geschoß) ein wenig Nachladezeit brauchen, habe ich es nicht als leichter empfunden. Der Flächenschaden beim ausgebauten Feuerball (Stufe 5 oder 6) ist bei mehreren Gegnern aber schon hilfreich :)
als Magier habe ich es nicht gespielt, aber als Ordenskrieger. fand ich schon einfacher als den Bandit, da Frost (das ist würde ich sagen der naheliegendste Zauber für den Ordenskrieger) auf den hohen Stufen schon ziemlich mächtig ist: alles schockfrosten und dann gemütlich platt kloppen. :D
signaturfreie Zone

Beitrag » 23. Jan 2010 23:24 #612

Benutzeravatar
Rumple
Assessor iuris (systemrelevant)
Gold-Premium
Beiträge: 73526

Beitrag von Rumple »

Super Mario Galaxy

Na gut, komplett durch bin ich damit noch nicht. 58 Sterne muss ich glaube ich noch suchen. Mit der "Geschichte" bin ich aber durch: Wildgewordener, kleinwüchsiger Klempner mit italienischem Akzent und Popelbremse beendet gewaltsam die (zugegebenermaßen etwas seltsame) Beziehung einer Schildkröte und einer Prinzessin, unterzieht letzter einer Gehirnwäsche und vernichtet auch noch die geplante zukünftige Heimat des Paares. Im Laufe dieses Unternehmens zerstört er Flora und Fauna zugleich, auch vor Sachbeschädigung und der Förderung der Völlerei bei Kindern schreckt er nicht zurück. Erschreckend :eek:
Zuletzt geändert von Rumple am 23. Jan 2010 23:24, insgesamt 1-mal geändert.
"Versuchen ist der erste Schritt zum Versagen!" H.S.

Beitrag » 26. Jan 2010 07:35 #613

Benutzeravatar
Rodon
reaktiviert
Moderator
Beiträge: 29469
Kontaktdaten:

Beitrag von Rodon »

Bin mit "Assault on Dark Athena" durch, klappt ja wie am Schnürchen dieses Jahr mit dem Durchzocken. :D
Hier gibt es demnächst wieder eine aufregende Signatur zu sehen.

Beitrag » 30. Jan 2010 00:02 #614

Benutzeravatar
SierraLeon
Beiträge: 1834
Kontaktdaten:

Beitrag von SierraLeon »

SAAAG Mal Rodon O.O Alle 4 Tage ein neues Spiel durchgezockt o.O

Mirror's Edge durchgespielt.
Nachdem ich dann festgestellt hatte, dass man Feuerwaffen, die am Boden liegen aufheben kann (ist mir erst nach dem dreiviertel des Spiels aufgefallen xD) wars irgendwie unglaublich einfach. Und ganz ehrlich: Der Schluss ist ja mal ein bisschen arm xD Auch im Allgemeinen fand ich die Story nicht wirklich so, dass sie mich vom Hocker gehauen hätte.
Dafür ist das Lauffeeling sehr schön eingesetzt und es ist eine sehr tolle Welt, die mir persönlich aber eigentlich zu hell ist.
Naja ich würde sagen 8 von 10 Punkten =)

Beitrag » 30. Jan 2010 08:59 #615

Benutzeravatar
Rodon
reaktiviert
Moderator
Beiträge: 29469
Kontaktdaten:

Beitrag von Rodon »

[quote=SierraLeon]SAAAG Mal Rodon O.O Alle 4 Tage ein neues Spiel durchgezockt o.O [/quote]
Waren halt alles Spiele, die teils deutlich unter 10 Stunden Spielzeit blieben ... und wenn sie dann auch noch fesseln, ist man in zwei Tagen mit einem durch. Bin jetzt mit "Mirror's Edge" beschäftigt, soll ja auch so ein Quickie sein. :D
Hier gibt es demnächst wieder eine aufregende Signatur zu sehen.

Beitrag » 30. Jan 2010 12:50 #616

Benutzeravatar
gun
Beiträge: 27130

Beitrag von gun »

6 Stunden, wenn du nich irgendwo 20min rumstehst um den weiteren Weg zu finden.

Kannst also heute sogar fertig werden. :ugly:
"Man wird durch den Eintritt in eine christliche Partei genauso wenig anständig, wie man zum Auto wird, wenn man sich in eine Garage stellt. Richard Rogler
"Es geht darum, wer die Information kontrolliert, nicht wo sie liegt." US-Richter zu Clouddaten

Beitrag » 1. Feb 2010 19:09 #617

Benutzeravatar
Rodon
reaktiviert
Moderator
Beiträge: 29469
Kontaktdaten:

Beitrag von Rodon »

Bin jetzt durch, irgendwie fesselte das Spiel immer nur drei Missionen pro Tag lang. :D

Ein paar Gedanken dazu:
-> recht schöne Grafik, scharfe Texturen, gute Animationen
-> ordentliche Musik, total nerviger Kontaktmann mit grottiger Synchro-Stimme
-> durchschnittliche Story, die einen nicht packt
-> gameplaybedingt konstruiertes Leveldesign, akzeptiere ich aber so
-> allgemein macht's Spaß, überall rumzuhüpfen
-> unbedingt diese Runner-Vision ausschalten, sonst ist das spiel pipieinfach
-> wohldosierte Ballereinlagen, die für Abwechslung sorgen
-> sehr fix durchgespielt

Fazit: durchaus nett, nicht mehr oder weniger
Hier gibt es demnächst wieder eine aufregende Signatur zu sehen.

Beitrag » 2. Feb 2010 00:54 #618

Benutzeravatar
SierraLeon
Beiträge: 1834
Kontaktdaten:

Beitrag von SierraLeon »

[quote=Rodon]Bin jetzt durch, irgendwie fesselte das Spiel immer nur drei Missionen pro Tag lang. :D

Ein paar Gedanken dazu:
-> recht schöne Grafik, scharfe Texturen, gute Animationen
-> ordentliche Musik, total nerviger Kontaktmann mit grottiger Synchro-Stimme
-> durchschnittliche Story, die einen nicht packt
-> gameplaybedingt konstruiertes Leveldesign, akzeptiere ich aber so
-> allgemein macht's Spaß, überall rumzuhüpfen
-> unbedingt diese Runner-Vision ausschalten, sonst ist das spiel pipieinfach
-> wohldosierte Ballereinlagen, die für Abwechslung sorgen
-> sehr fix durchgespielt

Fazit: durchaus nett, nicht mehr oder weniger[/quote]

Ich denke das kann ich so nur nochmal unterschreiben =) Bis auf dass bei mir die Ballereinlagen wie gesagt immer etwas frustig waren, bis ich festgestellt hatte, dass man Waffen aufnehmen kann xD

Beitrag » 3. Feb 2010 15:44 #619

Benutzeravatar
Gamma
Beiträge: 2469
Kontaktdaten:

Beitrag von Gamma »

Stalker - Call of Pripjat

War ganz nett, aber das Hauptspiel hat mir mehr gefallen. Das liegt daran dass die Missionen gegen Ende nicht mal ansatzweise so umfangreich und gruselig sind wie in SoC. Außerdem finde ich diese neuartige Methode, Artefakte zu suchen umständlich und nervig. Aber am meisten gestört hat mich das Ende, weil es völlig unerwartet kam. Ich hatte nicht mal ansatzweise den Gedanken, dass es sich um das finale Level handelte. Und dann war plötzlich der wiederrum nette Abspann zu sehen.

Alles in allem ein spaßiges Spiel, welches die Qualität des ersten Teils klar nicht erreicht. Deswegen 7,5/10.
Zuletzt geändert von Gamma am 3. Feb 2010 15:44, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag » 15. Feb 2010 19:32 #620

Benutzeravatar
Vin
Teilzeit-Afrikaner
Beiträge: 7216
Kontaktdaten:

Beitrag von Vin »

Bioshock 2 gerade durchgespielt (Singleplayer, jetzt wird noch weiter MP gespielt)
Was soll man sagen, objektiv gesehen ist es wie Teil nur mit einem lauten stampfen im Hintergrund. Aber die kleinen Änderungen verändern das Spielgefühl doch gewaltig. Ich weiß nicht wie viel Zeit ich für das Analysieren der Gegner "verschwendet" habe oder wie viele Fallen-Kombinationen ich ausgesucht habe. Dazu die wirklich klasse Atmosphäre und Story, die im zweiten Teil richtig aufblüht (auch wenn ich leider nicht alles verstanden habe damn Englisch :ugly: ) und ein sehr seltsamer Level lassen das Spiel besser in Erinnerung als manche Reviews dazu.
An der Spielzeit gibts auch nicht zu meckern, ich hab 16 Stunden gebraucht.
Einziges Manko: das Little Sisters-Beschützen wurd im letzten Level doch sehr eintönig und immer einfacher.

Jetzt steht, wie schon gesagt erst einmal der MP an, nach den Ferien dann wohl Mass Effect 2, Heavy Rain oder Darksiders.

Beitrag » 15. Feb 2010 21:28 #621

Benutzeravatar
BlackOrc
Beiträge: 8115

Beitrag von BlackOrc »

[quote=Vin]Bioshock 2 gerade durchgespielt (Singleplayer, jetzt wird noch weiter MP gespielt)
Was soll man sagen, objektiv gesehen ist es wie Teil nur mit einem lauten stampfen im Hintergrund. Aber die kleinen Änderungen verändern das Spielgefühl doch gewaltig. Ich weiß nicht wie viel Zeit ich für das Analysieren der Gegner "verschwendet" habe oder wie viele Fallen-Kombinationen ich ausgesucht habe. Dazu die wirklich klasse Atmosphäre und Story, die im zweiten Teil richtig aufblüht (auch wenn ich leider nicht alles verstanden habe damn Englisch :ugly: ) und ein sehr seltsamer Level lassen das Spiel besser in Erinnerung als manche Reviews dazu.
An der Spielzeit gibts auch nicht zu meckern, ich hab 16 Stunden gebraucht.
Einziges Manko: das Little Sisters-Beschützen wurd im letzten Level doch sehr eintönig und immer einfacher.

Jetzt steht, wie schon gesagt erst einmal der MP an, nach den Ferien dann wohl Mass Effect 2, Heavy Rain oder Darksiders.[/quote]

Wenn du 16 Stunden gebraucht hast warst du aber sehr langsam, ein Freund von mir hat das Spiel an einem Tag durchgespielt, der war nach ca. 8-10 Stunden durch.
„Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“

Beitrag » 15. Feb 2010 21:43 #622

Benutzeravatar
Vin
Teilzeit-Afrikaner
Beiträge: 7216
Kontaktdaten:

Beitrag von Vin »

Ich durfte zwei Stunden doppelt Spielen, dem Speichersystem sei dank. Ansonsten hat das Little Sister Retten einiges an Zeit in anspruch genommen, genauso das Erforschen der Gegner. Aber vielleicht war ich auch einfach nur lahm

Beitrag » 16. Feb 2010 20:48 #623

Benutzeravatar
gun
Beiträge: 27130

Beitrag von gun »

Hat das Teil nun Onlineaktivierung oder nicht :ugly:
Ich trau da der GS nicht so ganz. Besonders da auch auf der Hülle was von Aktivierung steht...


Aber zur Topic:
Der Herr der Ringe: Schlacht um Mittelerde 1 (gute Kampange)

Man merkt eine recht direkte Verwandschaft zu C&C.
Nett erzählte Geschichte und ein paar recht nette Abwehrschlachten
gegen
dröge "erobere alle Bauplätze" Missionen, die Bauplatzidee, Nahkampfeinheiten die schlimmer sind als ein haufen Ameisen (eigentlich sogar alle Einheiten, scheiß übergroße Boxes) - immerhin noch nicht ganz so schlimm wie Teil2. Und eine Balance die schwankt wie ein Karnevalist nach 2 Uhr. :ugly:
Kavalerie ist gegen alles Imba, außer vielleicht Trolle und Ollifanten. Letztere zertrampelt dafür sogar Lvl10 Helden mit fast 3000HP in 3 Sekunden.
Außerdem empfinde ich die Gute Seite stärker bevorteilt. Sowohl bei den Einheiten als auch bei den Bauplätzen. Die Bösen kennen keine Mauern -> Kavalerie rein und puttmachen.

Auch hängt das Spiel im Mittelteil ziemlich stark durch, da immer die Armee übernommen wird.
Lvl 10 Rohankavalerie macht nun mal alles Platt... Am Ende wird dann versucht gegenzuhalten, indem KI Einheiten auf Lvl 5 starten. Klappt nur in der letzten Mission.

Fazit:
Für mich viel zu hektisch und viel zu viel krach bumm (Schaden vs Lebensenergie). Die Bösen werde ich mir wohl nicht antuen. Keine Lust kostenlose Orks in riesigen Massen zu bauen nur damit ich sie in riesigen Massen wieder verlieren kann. :ugly:
"Man wird durch den Eintritt in eine christliche Partei genauso wenig anständig, wie man zum Auto wird, wenn man sich in eine Garage stellt. Richard Rogler
"Es geht darum, wer die Information kontrolliert, nicht wo sie liegt." US-Richter zu Clouddaten

Beitrag » 21. Feb 2010 21:17 #624

Benutzeravatar
Anbei
Beiträge: 16828

Beitrag von Anbei »

Mass Effect 2

:eek: Was für eine geile Geschichte.
Klar ist es kein wirkliches Rollenspiel mehr, aber die Geschichte entlohnt einen dafür.

Und jetzt heißt es auf den 3. Teil warten. :uff:

Scheiß Cliffhanger. :motz:
Ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.

Beitrag » 22. Feb 2010 00:11 #625

Benutzeravatar
Raven
Beiträge: 28015

Beitrag von Raven »

[quote=Anbei]Mass Effect 2

:eek: Was für eine geile Geschichte.
Klar ist es kein wirkliches Rollenspiel mehr, aber die Geschichte entlohnt einen dafür.

Und jetzt heißt es auf den 3. Teil warten. :uff:

Scheiß Cliffhanger. :motz:[/quote]

Gratz zum Durchspielen! bin auch schon ganz heiß aufs Finale?

Welche Romanze hattest du denn und hast du die collector's base behalten am Schluß? ;)
"Montaron ihr seid so enervierend! Ihr raubt mir noch den Verstand!" - Xzar

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste