Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Alle Spiele, egal ob am PC, auf der Konsole oder dem Handheld werden hier diskutiert.

Beitrag » 11. Jun 2011 23:22 #1026

Benutzeravatar
Rodon
reaktiviert
Moderator
Beiträge: 29466
Kontaktdaten:

Beitrag von Rodon »

Schwaig_Bub hat geschrieben:Steuerung auf der Konsole ist perfekt. Hab nie Maus/Tastatur vermisst.
Kein Gamepad der Welt kommt für mich in Sachen Präzision an die Maus-Tastatur-Combo ran. Dass es sich auch auf PS3/Xbox 360 halbwegs fluffig steuert, liegt ja nur daran, dass die Spiele den Konsolen auch gameplaytechnisch angepasst werden.
Darüber hinaus kann man am PC noch immer höhere Auflösungen und Kantenglättung und den ganzen Schnickschnack wählen, Ladezeiten sollten auch kürzer sein. Im Mod-Bereich sieht's sicher auch besser aus für den PC.
Hier gibt es demnächst wieder eine aufregende Signatur zu sehen.

Beitrag » 12. Jun 2011 10:06 #1027

Benutzeravatar
Sklor
Beiträge: 33769

Beitrag von Sklor »

Jetzt gehts hier im Thread auch schon los...

Beitrag » 12. Jun 2011 11:26 #1028

Benutzeravatar
BlackDead
Beiträge: 23113

Beitrag von BlackDead »

VVVVVV

Nette C64-Grafik toller 8-Bit Soundtrack und eine schöne und faire Herausforderung.
Zwar schnell durchgespielt aber für 2,50 macht wirklich nichts falsch.

Beitrag » 12. Jun 2011 12:05 #1029

Benutzeravatar
Rumple
Assessor iuris (systemrelevant)
Gold-Premium
Beiträge: 73523

Beitrag von Rumple »

Torchlight

Habe nun einen Durchgang der Geschichte mit der Vanquisher geschafft.

Gestört hat mich ein bisschen die Präsentation der Geschichte, die lediglich durch Texte oder kurze Sequenzen im Spiel verzählt wird. Die ist bei solchen Spielen zwar nicht sooo wichtig, bei Diablo war das aber durch die Hintergrundgeschichte im Handbuch, den Zwischensequenzen und auch den Monologen im Spiel besser präsentiert. Ebenso waren die Quest schöner verpackt, auch wenn sie eigentlich immer auf dasselbe hinauslaufen, also finde dies, töte das usw.

Das Charaktersystem und der Fertigkeitenbaum ist ebenfalls nicht so tief und komplex wie bei Diablo. Einerseits erhöht sich unabhängig von den Attributen sowohl die Lebens- als auch Manapunkte, sodass man nicht in entsprechende Atribute Punkte investieren muss und somit alles in die notwendigen Kampf- und Verteidigungsattribute stecken kann. Eine Fertigkeit hat lediglich den Level aus Voraussetzung, so kann man kreuz und quer auch in die höchsten Fertigkeiten investieren ohne vorher noch die Fertigkeiten aus den niedrigeren Leveln kaufen zu müssen. Gefällt mir nicht so. :confused:

Negativpunkte gibt es auch bei den Gegenstände :ugly:. Oft sind diese nicht so wirklich toll, manche aus den frühen Ebenen waren so gut, dass ich sie bis zu den späteren Ebenen behalten konnte. Da hätte ich mir gerne zwischendrin schon ein paar bessere gewünscht. Und besonders schlimm waren die einzigartigen Gegenstände, die kommen viel zu oft. Ich habe mittlerweile gut 20 Stück davon oder noch mehr. Jedenfalls mehr als ich bei 3 - 5 (oder sogar noch mehr) Durchgängen Diablo 2 zusammen bekommen habe. Da hatte man sich über einen einzigartigen Gegenstand noch freuen können, bei Torchlight war es aber irgendwie Alltag und nichts besonderes mehr.

Sehr gut gefallen hat mir das Tier, das man mitschleppen kann. Ist ne ziemliche Erleichterung das einfach wegschicken zu können um unnötigen Krempel verkaufen zu können oder es auch einfach als ausgelagertes Inventar zu nutzen.

Kommt nicht an Diablo ran. Trotz der Negativpunkte hat es bei mir aber den aus Hack&Slay bekannten Suchtfaktor hervorgerufen und mich unterhalten. Gefällt mir auch besser als Sacred.

Gamerscore 170/200 Wird wohl noch 200/200, da ich mich noch ein bisschen durch den Endlosdungeon kämpfen werde.
"Versuchen ist der erste Schritt zum Versagen!" H.S.

Beitrag » 12. Jun 2011 12:07 #1030

Benutzeravatar
icezolation
Beiträge: 235
Kontaktdaten:

Beitrag von icezolation »

God of War (PS2)

Freundin hat ja immer gesagt, ich bin nicht würdig ihr Freund zu sein wenn ich das nie durchgespielt habe. Ergo gestern auf 'Normal' gepackt - aber teilweise böse fies aufgeregt, u.a. beim Endgegner. Die Herausforderung der Götter will ich auch noch packen - da bin ich bis 9 von 10 gekommen D:

Beitrag » 12. Jun 2011 12:16 #1031

Benutzeravatar
Raven
Beiträge: 28014

Beitrag von Raven »

Sklor hat geschrieben:Jetzt gehts hier im Thread auch schon los...
Natürlich! Was hast du denn erwartet? :D
"Montaron ihr seid so enervierend! Ihr raubt mir noch den Verstand!" - Xzar

Beitrag » 12. Jun 2011 12:17 #1032

Benutzeravatar
Raven
Beiträge: 28014

Beitrag von Raven »

jesters.ice hat geschrieben:God of War (PS2)

Freundin hat ja immer gesagt, ich bin nicht würdig ihr Freund zu sein wenn ich das nie durchgespielt habe. Ergo gestern auf 'Normal' gepackt - aber teilweise böse fies aufgeregt, u.a. beim Endgegner. Die Herausforderung der Götter will ich auch noch packen - da bin ich bis 9 von 10 gekommen D:
Das ist aber kein PC-Spiel!:motz: :ugly:

The Witcher 2
"Montaron ihr seid so enervierend! Ihr raubt mir noch den Verstand!" - Xzar

Beitrag » 12. Jun 2011 14:11 #1033

Benutzeravatar
The Gravedagokck
Wiesenchronist
Moderator
Beiträge: 41417
Kontaktdaten:

Beitrag von The Gravedagokck »

Das ist der Konsolenbereich, es gibt halt Leute, die mit Gamepads besser klar kommen. Ich stimme zwar Rodons (keineswegs unlogischer) Meinung zu, aber wir haben zum Rumprahlen ein Riesen PC-Spiele Subforum. ;)
Got to be who you are in this world
Never walk out on your own story
But if you ever need me again
You know that I'll be, I'll be around.

Beitrag » 13. Jun 2011 00:59 #1034

Benutzeravatar
Rumple
Assessor iuris (systemrelevant)
Gold-Premium
Beiträge: 73523

Beitrag von Rumple »

Beyond Good & Evil HD

Ein wirklich tolles Spiel.

Skurrile Charaktere, motivierende Geschichte, schöne Welt. Die Suche nach den Perlen, oder den Tieren für die Fotos macht auch Spaß. Ich will einen Nachfolger. Auch wenn ich nichts gegen offene Enden habe, will ich doch wissen,
Spoiler:
was es mit Jade auf sich hat, was für ein höheres Wesen (?) sie ist. Natürlich auch wie es mit pey'j weitergeht.
.

Wirklich gestört hat mich eigentlich nur die Kameraführung, hauptsächlich bei den Fahrzeungen und hier besonders bei der Fahrt im Schlachthaus.

Gamerscore 200/200.
Zuletzt geändert von Rumple am 13. Jun 2011 00:59, insgesamt 1-mal geändert.
"Versuchen ist der erste Schritt zum Versagen!" H.S.

Beitrag » 13. Jun 2011 13:09 #1035

Benutzeravatar
Schwaig_Bub
Beiträge: 3059
Kontaktdaten:

Beitrag von Schwaig_Bub »

Seit 2 Tagen zocke ich nun Duke Nukem forever!

Eigentlich wie erwartet. Definitiv kein Überspiel. Grafik ist veraltet und die langen Ladezeiten nerven bisher am meisten. Ohne Duke wäre das ein sehr gewöhnliches Spiel. Doch für alle Duke Nukem Fans definitiv ein must-have! Die lange Wartezeit kann ich allerdings nicht nachvollziehen. Gibt nicht wirklich was neues.
Ach, mir fällt einfach nix ein
was ich könnte schreiben hier rein,
darum bin ich etz still und reim...... ;)

Beitrag » 13. Jun 2011 13:15 #1036

Benutzeravatar
Rumple
Assessor iuris (systemrelevant)
Gold-Premium
Beiträge: 73523

Beitrag von Rumple »

Schwaig_Bub hat geschrieben:Seit 2 Tagen zocke ich nun Duke Nukem forever!

Eigentlich wie erwartet. Definitiv kein Überspiel. Grafik ist veraltet und die langen Ladezeiten nerven bisher am meisten. Ohne Duke wäre das ein sehr gewöhnliches Spiel. Doch für alle Duke Nukem Fans definitiv ein must-have! Die lange Wartezeit kann ich allerdings nicht nachvollziehen. Gibt nicht wirklich was neues.
Auf welchem System spielst Du es?
"Versuchen ist der erste Schritt zum Versagen!" H.S.

Beitrag » 15. Jun 2011 16:37 #1037

Benutzeravatar
steve_82
Beiträge: 452

Beitrag von steve_82 »

Max Payne 1&2

Shadowgrounds

Beitrag » 15. Jun 2011 21:12 #1038

Benutzeravatar
Crizzo
Website-Bastler
Administrator
Beiträge: 25122
Kontaktdaten:

Beitrag von Crizzo »

Splinter Cell
Es ist und bleibt der 2. beste Teil der Serie. Schleichen, packen, knobeln, verzweifeln, neuladen, neuladen und neuladen und manchmal auch die pure Gewalt. :)

Ärgerlich waren nur 2 Bugs. Einmal blieb man beim Level der Ölplattform ganz am Anfang ständig wo hängen, konnte man drumherum laufen. Und ganz ärgerlich, die Suchscheinwerfer sowohl im letzten Level als auch beim Schlachthaus finden dich, sehen dich, sind aber unkaputtbar und vor allem sieht man die Lichtkegel nicht, sprich man hat keine Ahnung wohin die Dinger gerade scheinen.

9/10
Zuletzt geändert von Crizzo am 15. Jun 2011 21:12, insgesamt 1-mal geändert.
Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muß sich vorwärts bewegen, um das Gleichgewicht nicht zu verlieren.
---
phpBB.de - phpBB.com

Beitrag » 15. Jun 2011 22:16 #1039

Benutzeravatar
Schwaig_Bub
Beiträge: 3059
Kontaktdaten:

Beitrag von Schwaig_Bub »

Auf der PS3

So um den hohen Frustfaktor der verflucht schweren Bosse beim Duke zu entfliehen (JETZT nerven die Ladezeiten erst so richtig!) hab ich mich erstmal wieder Dead Nation zugewandt und durchgezockt!

Die Zombiemetzelei gibt gute 7,5/10 Punkte.
Die kleine Kampagne von 10 Missionen motiviert zum durchspielen und macht spass. Schönes Spiel für zwischendurch.
Zuletzt geändert von Schwaig_Bub am 15. Jun 2011 22:16, insgesamt 1-mal geändert.
Ach, mir fällt einfach nix ein
was ich könnte schreiben hier rein,
darum bin ich etz still und reim...... ;)

Beitrag » 16. Jun 2011 15:38 #1040

Benutzeravatar
Sklor
Beiträge: 33769

Beitrag von Sklor »

Zuletzt durchgespielt: Limbo 8/10

Tolle Atmosphäre, anspruchsvolle Rätsel... aber leider ne seeeehr kurze Spielzeit. Die 400 MS Poins haben sich aber trotzdem mehr als gelohnt.

Fazit: Absoluter Pflichttitel bei den XBLA-Games.

Gamerscore: 110/200 ... werds vermutlich irgendwann nochmals durchspielen, also könnte der noch steigen.


Kommt nun dran: World Series of Poker 2008

Beitrag » 16. Jun 2011 15:44 #1041

Benutzeravatar
BlackDead
Beiträge: 23113

Beitrag von BlackDead »

Sklor hat geschrieben:

Kommt nun dran: World Series of Poker 2008
Kann man ein Pokerspiel überhaupt durchspielen? :ugly:

Beitrag » 16. Jun 2011 15:46 #1042

Benutzeravatar
Sklor
Beiträge: 33769

Beitrag von Sklor »

Nö ... ausser sie haben nen Saison-/Karrieremodus eingebaut. :D
Wird ja aber sowieso nur parallel zu Infamous gespielt, bis ich das durch hab widme ich mich wieder der 360. :)

Beitrag » 16. Jun 2011 16:23 #1043

Benutzeravatar
Rumple
Assessor iuris (systemrelevant)
Gold-Premium
Beiträge: 73523

Beitrag von Rumple »

Sklor hat geschrieben:Zuletzt durchgespielt: Limbo 8/10

Tolle Atmosphäre, anspruchsvolle Rätsel... aber leider ne seeeehr kurze Spielzeit. Die 400 MS Poins haben sich aber trotzdem mehr als gelohnt.

Fazit: Absoluter Pflichttitel bei den XBLA-Games.

Gamerscore: 110/200 ... werds vermutlich irgendwann nochmals durchspielen, also könnte der noch steigen.


Kommt nun dran: World Series of Poker 2008
Dummerweise immer noch sehr teuer :(.
"Versuchen ist der erste Schritt zum Versagen!" H.S.

Beitrag » 17. Jun 2011 17:16 #1044

Benutzeravatar
Rumple
Assessor iuris (systemrelevant)
Gold-Premium
Beiträge: 73523

Beitrag von Rumple »

DeathSpank: Thongs of Virtue

Es ist klasse! :D

Dieses Mal nicht nur im Fantasygenre angelegt, sondern in einem modernen Kriegsszenario, einem Westernszenario und sogar ein bisschen SciFi.

Nicht sonderlich anspruchsvoll, es gibt kein ausgeklügeltes Skillsystem, man verbessert DeathSpank hauptsächlich durch die Ausrüstung und Heldenkarten (die für mehr Schaden sorgen, geringere Anforderungen an Rüstungen usw.) beim Levelaufstieg.

Stärke ist ganz klar der Humor, Dialoge, die Charaktere und die Geschichte. Es gibt lustige Anspielungen auf Film, Fernsehen, Spiele, Rollenspiele usw.

Eines der unterhaltsamsten Hack&Slay-Spiele die ich kenne :D.

Gamerscore 215/215

Ich freue mich auf den Nachfolger :).
Zuletzt geändert von Rumple am 17. Jun 2011 17:16, insgesamt 1-mal geändert.
"Versuchen ist der erste Schritt zum Versagen!" H.S.

Beitrag » 18. Jun 2011 15:05 #1045

Benutzeravatar
Schwaig_Bub
Beiträge: 3059
Kontaktdaten:

Beitrag von Schwaig_Bub »

Duke Nukem Forever 7,5/10

Wird ab ungefähr der Hälfte deutlich besser und dann ist auch richtig Abwechslung geboten. Jeder Level bietet neues. Mit dem Battlelord auf dem Hover Damm bietet der Duke einen der schwersten Endgegner mMn. Bis zum schluss nerven die extrem langen Ladezeiten und bei einigen Stellen fragt man sich was sich die Entwickler gedacht haben, weil teilweise nur unfair. Dennoch, gutes Game und ich freu mich auf den Nachfolger von Gearbox.
Ach, mir fällt einfach nix ein
was ich könnte schreiben hier rein,
darum bin ich etz still und reim...... ;)

Beitrag » 18. Jun 2011 15:19 #1046

Benutzeravatar
gun
Beiträge: 27127

Beitrag von gun »

Risen
Am Anfang ein gutes Gothicfeeling. Nur man o meter, fällt das Game zum Ende hin ab.
Am Anfang 3 Fraktionen, aber ich kann mich nicht mehr für alle 3 verdingen und sie schließen sich auch nicht mehr wirklich aus. Erst wenn es um die Stadt geht kommen ein paar Entscheidungsquests dazu.
Dazu kommt, dass es viel weniger Neben aber irgendwie auch weniger Hauptquests gibt als früher.
Wenn ich mich früher entscheide geht mir dabei ein guter Teil des Spieles flöten.
Dazu kommt für mich, dass sie die Fraktionen ab Kapitel 2 in ihren Quests kaum unterscheiden dürften und leider erst recht nicht in ihrer Ausrüstung.
Und die späteren Nebenquests sind auch nicht so der Bringer und vor allem ohne Auftraggeber (finde 4 Hauptmänner, alle gefunden und tot -> XP, woher weiß ich, dass es 4 sind)
Eigentlich braucht man das Spiel nur einmal als Magier durchspielen (was ich getan habe, noch mal umentschieden, außerdem bin ich auf Axtkampf gegangen. Stufe 10 Axt = Axt + Schild).
Das Charaktersystem ist mir zum Teil schon zu einfach und ich konnte viel zu effektiv werden. 100 Stärke zu erreichen ist kein wirkliches Problem, Fernkampf ist obsolent und bei der Magie braucht man fast nur Eis (wobei Magie auch nicht so schlecht ist). Und mit etwas Skill ist der Nahkampf echt kein Problem mehr. In Geschicklichkeit habe ich nicht mal LP investiert, sondern nur Tränke, in Stärke fast nur.
Und für Mana gibts die Überbackene Scholle :ugly:. Besonders da ein Manatrank in Relation nicht wirklich lohnt.
Nett waren einige Denksportaufgaben in den Ruinen, einige haben allerdings auch genervt, wenn ein altes Feauture auf einmal ohne wirklichen Hinweiß erläutert wird (ein Hebel der nach und nach andere Türen öffnet wenn sonst das Prinzip gilt 1 Hebel eine Funktion... :uff: ).

In den letzten beiden Kapiteln fehlt es dann komplett an Nebenquests und der Endkampf kann man doch nur als schlechten Witz ansehen. Ein blödes Minispiel, nichts anderes.
Dazu gibt es so gut wie keinen Char, der mir irgendwie was "bedeutet" hat. In Gothic waren da die Kampfbrüder wie Diego und Lester und so weiter.
In Risen ist in dieser Rolle vielleicht noch grade so Patty.
Außerdem haben sie es teilweise mit der Sprache übertrieben. Die ist an enigen Stellen nicht einfach nur mehr rau, es wird nur Rumgeflucht und beleidigt des rumfluchens und beleidigens willes. Zumindestens dachte ich mehr als einmal warum mein Char so eine Scheiße labert.


Zu gute halten kann ich dem Spiel allerdings, dass es viel zu entdecken gibt und , dass zumindestens der Anfang mich doch an das erinnert was mir in Gothic so viel Spaß gemacht hat. Außerdem ist das Spiel etwas rauer und es ist an vielen Stellen immernoch erfrischen fordernt.
Dazu kommen einige sehr nette Nebenquests, die aber viel zu Oft was mit den Hauptquests zu tun haben.

Ach ja, irgendwie finde ich, sehen alle Rüstungen in dem Spiel mehr oder weniger Scheiße aus. Einzig die schwere Magierrobe hatte was.
Von den Rüstungen des alten Lagers in Gothic ist es aber weit entfernt. Die sahen wenigstens aus wie Rüstungen.
Noch weniger kam bei mir das Hochgefühl auf, dass ich bei U irgendwie (dem Schwert in Gothic) und der verbesserten Erzrüstung hatte als ich sie endlich mein eigen nannte, als ich endlich die Titanenlordsachen zusammen hatte (mag mit der albernen "Reperatur" zusammenhängen).

Alles in allem vergleiche ich das Spiel vielleicht zu sehr mit seinen geistigen Vorgängern. Aber dadurch kommt es für mich nur auf
7/10


Btw:
In der Preview stand was davon, dass der Held aus Risen in Risen 2 als mittelloser einäugiger Säufer irgendwo anfängt. Das verschütten zwischen G1 und 2 war schon Quatsch, das geklaute Schiff zwischen G2 und 3 war Bullshit. Aber wie die das erklären wollen will ich lieber nicht wissen :ugly:
"Man wird durch den Eintritt in eine christliche Partei genauso wenig anständig, wie man zum Auto wird, wenn man sich in eine Garage stellt. Richard Rogler
"Es geht darum, wer die Information kontrolliert, nicht wo sie liegt." US-Richter zu Clouddaten

Beitrag » 21. Jun 2011 00:33 #1047

Benutzeravatar
Rumple
Assessor iuris (systemrelevant)
Gold-Premium
Beiträge: 73523

Beitrag von Rumple »

Die Kampagne von Risiko: Fraktionen, sind ja nur fünf Missionen, die sich teils innerhalb kürzester Zeit durchspielen lassen.

Die Fraktionen selbst sind nett gemacht, auch wenn es natürlich keinen spielerischen Unterschied gibt. Die Videos sind auch toll :D. Auch wenn ich mir noch ein Endvideo gewünscht hätte.

Doof war nur die KI, denn wirklich intelligent hat die sich nicht angestellt. :ugly: Oder ich habe irgendwie einen zu niedrigen Schwierigkeitsgrad gewählt, konnte mich aber nicht erinnern einen gewählt zu haben.

Es gibt z.B. ab der 4 Mission einen Tempel, der sich über 3 Gebiete verteilt. Hat man all diese 3 Gebiete besetzt kann man den Tempel kontrollieren und zu Beginn des eigenen Zuges ein Gebiet inkl. aller Einheiten konvertieren.

Der PC macht aber keine Anstalten diese Gebiete anzugreifen, verteidigen oder zu übernehmen. Innerhalb von 2 - 3 Runden war der Tempel meins und ich hatte eigentlich schon gewonnen, da die Gebiete nicht attackiert wurden und jede größere Armee direkt von mir übernommen wurde. :ugly: Dadurch konnte ich natürlich leicht Gebiete übernehmen, bekam selbst mehr Einheiten und konnte die anderen Gebiete noch einfacher übernehmen. Die KI hat dummerweise dann auch größere Armeen (bis zu 11 Einheiten) auf einem Gebiet abgestellt ohne sie zu nutzen, also angrenzende Gebiete (mit teils nur einer Einheit) anzugreifen oder am Ende der Runde die große Armee wenigstens aufzuteilen. :ugly:

Muss mal gucken ob ich da nen höheren Schwierigkeitsgrad wählen kann. :confused:

Die Zusatzoptionen des Fraktionen-Modus bringen aber ein paar gute Ideen ein, eben den Tempel oder Dämme mit denen man Gebiete fluten oder Krypten mit denen man Gebiete einfrieren kann.
Zuletzt geändert von Rumple am 21. Jun 2011 00:33, insgesamt 3-mal geändert.
"Versuchen ist der erste Schritt zum Versagen!" H.S.

Beitrag » 22. Jun 2011 13:07 #1048

Benutzeravatar
Anbei
Beiträge: 16827

Beitrag von Anbei »

Alpha Protocol 8/10

Hui, da war ich doch angenehm überrascht von dem Spiel. Vom Aufbau und den Missionen ist es allerdings, meiner Meinung nach, schon sehr stark an Mass Effect 2 angelehnt. Auf jedenfall ist es sehr angenehm mal ein anderen Szenario zu erleben als das ewige gleiche Fantasy Szenario in einem Rollenspiel. Die Geschichte ist auch sehr gut erzählt.
Ob ich es allerdings nochmal durchspiele kann ich jetzt noch nicht sagen, eventuell wenn mir mal gaaaaaanz Langweilig sein sollte.:D
Zuletzt geändert von Anbei am 22. Jun 2011 13:07, insgesamt 1-mal geändert.
Ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.

Beitrag » 22. Jun 2011 14:55 #1049

Benutzeravatar
Rumple
Assessor iuris (systemrelevant)
Gold-Premium
Beiträge: 73523

Beitrag von Rumple »

Welches Ende hattest Du denn? :D
"Versuchen ist der erste Schritt zum Versagen!" H.S.

Beitrag » 22. Jun 2011 16:15 #1050

Benutzeravatar
Anbei
Beiträge: 16827

Beitrag von Anbei »

Rumple hat geschrieben:Welches Ende hattest Du denn? :D
Ich bin mit Mina von der Insel geschippert
Ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste