Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Alle Spiele, egal ob am PC, auf der Konsole oder dem Handheld werden hier diskutiert.

Beitrag » 9. Jun 2019 20:02 #3151

Benutzeravatar
Raven
Beiträge: 27652

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von Raven » 9. Jun 2019 20:02

Tales of Berseria [PS4]

Ein klassisches Tales und der Teil, der Zestiria gerne gewesen wäre. Grafik und Story waren ungleich besser als beim Vorgänger, den ich, trotz seiner Eigenschaft als Jubiläumsspiel zum 20. Geburtstag der Tales Serie, zu den schwächsten Teilen zähle. Auch wurde das furchtbare Schnellreise-System aus Zestiria zum Glück nicht übernommen. Ich habe das Gefühl, bei Z. als erstem PS4-Spiel der Reihe, wollte man zeigen, wie toll man große Areale nun designen kann. Leider sind die zu groß geraden und für das Schnellreisessystem musste man viel zu viel Geld bezahlen. Folglich ist niemand gewarpt und jeder zu Fuß gegangen, was dem Spielfluss erheblich geschadet hat und weswegen mir das Spiel auch als "Das Tales wo man so viel laufen muss" für immer in Erinnerung sein wird.

Bei B. kostet der Warp nun ungleich weniger und man hat auch ein Hoverboard genannt Geoboard eingeführt, was das Vorankommen auf die Schnelle innerhalb der Areale oder für besonders geizige Zeitgenossen, erleichert.

Auch wenn die Story an Düsternis gewonnen hat - mir hat Velvets ungebändigte und oftmals auch irrationale Wut extrem gut gefallen - verliert man sich oftmal in dem typisch japanischen Melodram und Klein-Klein. Öfters habe ich die, inzwischen nahezu immer vertonten, Dialoge und Unterhaltungen einfach weggeklickt weil es mich einfach überhaupt nicht interessiert hat, wie ein Bauer gedenkt ökonomisch erfolgreich mit seiner neuen Beerenzüchtung auf dem hiesigen Wochenmarkt zu sein. Diesen Level an Belanglosigkeit meine ich damit.

Summa eines der stärkeren Spiele, das mit Graces F oder Xilla 2 (meinem Lieblingsteil, obwohl er so kontrovers diskutiert wird) aber nicht mithalten kann.

Generell erhoffe ich mir etwas frischeren Wind in der Serie und Berseria war da schon mal ein sehr starker Anfang. Da seit 2016 kein neues Tales kam, hoffe ich, dass Bandai-Namco schon eifrig an der Modernisierung feilt und uns zu gegebener Zeit einen neuen Kracher servieren wird :nice:
"Montaron ihr seid so enervierend! Ihr raubt mir noch den Verstand!" - Xzar

Beitrag » 9. Jun 2019 22:54 #3152

Benutzeravatar
BlackDead
Beiträge: 22893

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von BlackDead » 9. Jun 2019 22:54

Raven hat geschrieben:
9. Jun 2019 20:02


Generell erhoffe ich mir etwas frischeren Wind in der Serie und Berseria war da schon mal ein sehr starker Anfang. Da seit 2016 kein neues Tales kam, hoffe ich, dass Bandai-Namco schon eifrig an der Modernisierung feilt und uns zu gegebener Zeit einen neuen Kracher servieren wird :nice:
Laut irgendwelchen Leaks wird auf der E3 wohl ein neues angekündigt. :teach:

Beitrag » 21. Jun 2019 16:51 #3153

Benutzeravatar
Rumple
Gold-Premium
Beiträge: 71991

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von Rumple » 21. Jun 2019 16:51

Shadow of the Tomb Raider

Wie schon die beiden Vorgänger ein toll inszeniertes Action-Adventure.

Etwas nervig war allerdings der sammelbare Unrat, mit dem die Welt vollgekleistert wurde. Das Fertigkeitensystem hätte auch nicht sein müssen, insbesondere weil man div. Fertigkeiten nur freischalten kann, wenn man die optionalen Sammel- und Erkundungsaufgaben erfüllt.

Dennoch ein spaßiges Spiel. Viel von der Sorte gibt's nicht und wenn man sich dafür interessiert, macht man mit Lara nichts falsch! :)

Beitrag » 10. Jul 2019 16:04 #3154

Benutzeravatar
Rumple
Gold-Premium
Beiträge: 71991

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von Rumple » 10. Jul 2019 16:04

Bloodstained: Ritual of the Night

Gilt als ein "spiritueller Nachfolger" der Castlevania-Reihe, insbesondere Symphony of the Night. Nicht verwunderlich, da hier Koji Igarashi dahintersteckt, der schon damals an SOTN mitgewirkt hatte. Die Wurzeln merkt man dem Spiel an.

Der Charakter wird u.a. durch Ausrüstung verbessert, aber auch durch "Shards". Diese werden durch getötete Gegner fallen gelassen und geben neue Fertigkeiten, Attacken oder Vertraute, von denen man in div. Kategorien je eine aktiviert haben kann. Wenige, wie der Doppelsprung, sind aber dauerhaft aktivierbar ohne einen Shard-Platz zu verbrauchen.

Die Story ist passend. Es gibt verschiedene Enden, je nachdem wie man sich anstellt. Beim ersten Mal bin ich in die Falle getappt und habe das schlechteste bekommen.

Es hatte aber auch einige Macken:

Technisch nicht immer ganz ausgereift. Die Vertraute, die man beschwören kann, turnen teils direkt vor dem Gegner rum, versperren so die Sicht und man sieht manche Attacken nicht kommen.

Steuerung fand ich teils etwas sperrig. Zudem erklärt sich das Spiel nicht immer sonderlich gut. Schwimmen kann man z.B. auch nur, wenn man eine bestimmte Shard erhält und diese unter Wasser wie eine Attacke benutzt.. Wie man die bekommt, sagt das Spiel auch nicht. Da man es von nem Wasser-Gegner bekommt, dem man normalerweise ausweicht, da man nicht schwimmen kann, sucht man sich da ggf. doll und dämlich.

Trotz seiner Schwächen ist es eine tolles Spiel..Wenn man Metroidvanias mag, macht man mit Bloostained: ROTN nichts verkehrt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ahrefs [Bot] und 2 Gäste