Der Indie-Sammelthread

Alle Spiele, egal ob am PC, auf der Konsole oder dem Handheld werden hier diskutiert.
Antworten

Beitrag » 23. Feb 2013 14:35 #1

Benutzeravatar
SierraLeon
Beiträge: 1825
Kontaktdaten:

Der Indie-Sammelthread

Beitrag von SierraLeon » 23. Feb 2013 14:35

Hallo zusammen,
da ich gerade eben wieder mit einem tollen Indie-Game angefangen habe, dachte ich mir, mach ich einen Thread dazu auf. Da es aber wohl eher müßig ist für jeden Indie-Titel einen eigenen Thread aufzumachen, gibt es einen Sammelthread. Ich glaube sowas haben wir auch noch nicht, zumindest hat die Suche nichts ausgespuckt. Ich weiß die Grenzen zwischen Indie und nicht mehr Indie sind eher fließend aber wenn ihr denkt, dass es dazu gehört dann passt das normalerweise schon :D

An sonsten kann dieser Thread für kleine Geheimtipps oder auch Verrisse zu bestimmten Titeln genutzt werden und auch im allgemeinen zur Diskussion über die "Indie-Sparte" :)

Ich kann gleich mit einem Tipp aufwarten: Thomas was alone.

Ich hab jetzt laut Steam 100 Minuten gespielt, und vermute einfach mal, dass das Spiel nicht sonderlich lang dauern wird (lass mich aber gerne noch vom Gegenteil überraschen). Wenn ich drei Stunden aus dem Spiel bekomme ist das aber auch voll in Ordnung für mich. Zu kaufen gibt es das Spiel eben bei Steam, bei Desura, bei Indiecity und direkt auf der Homepage, sowohl für PC als auch für Mac. Auf der Homepage findet ihr auch eine Demo für beide Platformen. thomaswasalone.com

Um was geht es eigentlich? Hinter Thomas was alone verbirgt sich ein Knobelplatformer, bei dem ihr mehrere verschiedene AIs steuert, die allesamt rechteckig sind und von denen jede unterschiedliche Eigenschaften hat. Chris ist sehr klein, kann aber weder hoch noch weit springen, Thomas ist normal groß und kann normal weit springen, Laura ist flach, kann nur sehr niedrig springen, dafür kann sie als Trampolin benutzt werden und so weiter und so fort. Während man also die einzelnen AIs spielt, wird einem von einem englischen Sprecher die Geschichte erzählt, wobei Geschichte übertrieben ist, sondern eher die derzeitigen Gedanken der AIs, wodurch jeder dieser kleinen Blöcke den man steuert tatsächlich Charakter bekommt. Chris ist ein kleiner, dicker Zyniker, der auf Thomas eifersüchtig ist, weil er viel besser springen kann, Thomas selbst ist ein fröhlicher, etwas naiver aber netter Bursche. Dazu wird das Spiel von herrlicher Musik begleitet und alles wirkt sehr angenehm und schön. Es werden immer wieder neue und spannende Ideen in das Gameplay mit eingebaut und bisher muss ich sagen, bin ich vollends begeistert. Schaut euch mal die Demo an ;) Bei Steam kostet das Spiel derzeit 8€, also hält sich auch der Preis angenehm im Rahmen :)

Beitrag » 5. Mär 2013 22:18 #2

Benutzeravatar
BlackOrc
Beiträge: 8113

Re: Der Indie-Sammelthread

Beitrag von BlackOrc » 5. Mär 2013 22:18

Wer Indiegames mag, es gibt mal wieder ein HumbleBundle :) www.humblebundle.com
„Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“

Beitrag » 5. Mär 2013 22:22 #3

Benutzeravatar
Rumple
Assessor iuris
Gold-Premium
Beiträge: 72375

Re: Der Indie-Sammelthread

Beitrag von Rumple » 5. Mär 2013 22:22

Du weißt nicht zufällig ob die mittlerweile das deutsche AmazonPayments anbieten? :confused:

Wobei da eigentlich nichts dabei ist was mich wirklich interessiert.... :ugly:

Beitrag » 5. Mär 2013 22:41 #4

Benutzeravatar
BlackOrc
Beiträge: 8113

Re: Der Indie-Sammelthread

Beitrag von BlackOrc » 5. Mär 2013 22:41

Rumple hat geschrieben:Du weißt nicht zufällig ob die mittlerweile das deutsche AmazonPayments anbieten? :confused:

Wobei da eigentlich nichts dabei ist was mich wirklich interessiert.... :ugly:
Keine Ahnung, ich zahl mit Paypal :D
„Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“

Beitrag » 8. Mär 2013 23:23 #5

Benutzeravatar
SierraLeon
Beiträge: 1825
Kontaktdaten:

Re: Der Indie-Sammelthread

Beitrag von SierraLeon » 8. Mär 2013 23:23

Hmmm ... also das neue Humble Bundle haut mich jetzt nicht unbedingt vom Hocker, das meiste hab ich schon. Gut Solar 2 wäre sicherlich sehr interessant und Dynamite Jack kenne ich nicht. Ansonsten ist Beat Hazard Ultra natürlich ziemlich cool :) Bin noch am überlegen, ob ich dafür nicht doch ein paar Euro locker mache :)

@Rumple: Es gibt da einen Unterschied zwischen Amerikanischem und Deutschem Amazon Payments? Ist das für jedes Land einzeln oder macht da nur Deutschland irgendwas anders? Und bieten sie mehrere unterschiedliche Länder an, wenn jedes einzeln? Weil so an sich ist beim Humble Bundle viel mit einer Mail geklärt :) Die Leute helfen wirklich wenn sie es können ;)

Beitrag » 9. Mär 2013 00:21 #6

Benutzeravatar
Rumple
Assessor iuris
Gold-Premium
Beiträge: 72375

Re: Der Indie-Sammelthread

Beitrag von Rumple » 9. Mär 2013 00:21

SierraLeon hat geschrieben:Hmmm ... also das neue Humble Bundle haut mich jetzt nicht unbedingt vom Hocker, das meiste hab ich schon. Gut Solar 2 wäre sicherlich sehr interessant und Dynamite Jack kenne ich nicht. Ansonsten ist Beat Hazard Ultra natürlich ziemlich cool :) Bin noch am überlegen, ob ich dafür nicht doch ein paar Euro locker mache :)

@Rumple: Es gibt da einen Unterschied zwischen Amerikanischem und Deutschem Amazon Payments? …
Ja, gibt es wohl. Das deutsche bietet Bankeinzug an. Das amerikanische eben nur KK. :confused:

Sklor weiß da sicher mehr :D.

Ich hatte es ja schon beim letzten Bundle probiert, aber da ging es nicht mit Bankeinzug. Wenn man bei .de über den Marketplace kauft läuft das ja glaube ich auch über AmazonPayments und da geht es mit Bankeinzug. :confused:

Beitrag » 9. Mär 2013 01:26 #7

Benutzeravatar
Aran
Beiträge: 5397

Re: Der Indie-Sammelthread

Beitrag von Aran » 9. Mär 2013 01:26

SierraLeon hat geschrieben:Gut Solar 2 wäre sicherlich sehr interessant und Dynamite Jack kenne ich nicht.
Spiel die Demo, ich habs getan und finde das Spiel extrem öde und eintönig...
Murphy war ein Optimist

Beitrag » 29. Apr 2013 21:32 #8

Benutzeravatar
SierraLeon
Beiträge: 1825
Kontaktdaten:

Re: Der Indie-Sammelthread

Beitrag von SierraLeon » 29. Apr 2013 21:32

Ein kleiner Tipp: Papers, Please. Ist derzeit bei Greenlight und man kann die Demo kostenlos herunterladen. Hier der Link: http://dukope.com/

Um was geht es? Ihr seid Pförtner in einem Grenzhäuschen, des Landes Arstotzka (oder so xD) und kontrolliert Pässe, Einwanderungsbescheinigungen und so weiter. Das ist das Spiel. Dafür bekommt ihr Geld am Ende jedes Tages, von dem ihr eure Familie ernähren und versorgen müsst. Das ist tatsächlich alles. Was an sich extrem mies klingt, entwickelt sich zu einem sehr düsterem Spiel, das viel Kritik mit sich bringt und im Allgemeinen eine extrem dunkle Geschichte erzählt. Wenn ihr zu wenig Geld habt, wird eure Familie erfrieren, verhungern oder an einer Krankheit sterben. Wenn ihr aber zu schlampig arbeitet, werdet ihr Fehler machen und dafür bestraft.
Gleichzeitig werdet ihr immer wieder mit dem Schicksal der Leute konfrontiert, die über die Grenze wollen, eine Zeitung klärt euch über den derzeitigen Stand des Landes auf.

Das Spiel ist umsonst, also probiert es aus, selbst wenn die Beschreibung erstmal nicht extrem spannend wirkt. Nach einigen Tagen im Amt, merkt man tatsächlich wo der "Charme" des Spiels eigentlich liegt.

Beitrag » 12. Aug 2013 13:30 #9

Benutzeravatar
Rumple
Assessor iuris
Gold-Premium
Beiträge: 72375

Re: Der Indie-Sammelthread

Beitrag von Rumple » 12. Aug 2013 13:30

Hast Du jetzt mal die VV von Papers, Please gespielt? Will mir das auch kaufen. :D

Beitrag » 12. Aug 2013 16:28 #10

Benutzeravatar
SierraLeon
Beiträge: 1825
Kontaktdaten:

Re: Der Indie-Sammelthread

Beitrag von SierraLeon » 12. Aug 2013 16:28

Ja ich hab es gerade durchgespielt :D Wenn du bereit bist dich auf das Spiel einzulassen und über die Grafik hinwegsehen kannst, dann ist es wirklich ein gutes Spiel. Habe jetzt vier Stunden rein versenkt und bin das erste Mal durch. Habe damit Ende 12 von insgesamt 20 gesehen. Werde es sicher noch mehrere Male durchspielen, einfach weil es wirklich ein gutes Spiel ist und mal etwas vollkommen anderes ist als das was man sonst so spielt. Für die 9 Euro bei Steam, kann ich das Spiel nur empfehlen. Alternativ für 10$ bei Gog.com natürlich auch :) Das Spiel ist wirklich überraschend abwechslungsreich und fordernd :)

Beitrag » 12. Aug 2013 16:30 #11

Benutzeravatar
jaws
Beiträge: 12154

Re: Der Indie-Sammelthread

Beitrag von jaws » 12. Aug 2013 16:30

Kannst du den letzten Satz genauer erörtern, inwiefern das Spiel abwechlungsreich ist? Ich habe nur mal die Demo angespielt, war nach 15 Minuten aber bereits irgendwie angeödet.

Beitrag » 12. Aug 2013 19:13 #12

Benutzeravatar
SierraLeon
Beiträge: 1825
Kontaktdaten:

Re: Der Indie-Sammelthread

Beitrag von SierraLeon » 12. Aug 2013 19:13

Kann ich :D Zum einen gilt das gleiche wie in der Demo, das heißt die Dinge auf die man achten muss sind unterschiedlich, mal kommt ein Diplomat, mal ein Arstotzker, aus einem Bezirk, dessen Pass konfisziert werden muss und so weiter. Dazu kommen immer wieder Terroranschläge, die man im späteren Verlauf des Spiels selbst verhindern muss und es passieren auch so immer mal wieder Dinge, die das ganze "auflockern". Mal muss man ein kleines Rätsel lösen, weil ein Bund namens The Order etwas von einem möchte, einmal wurde mir eine tickende Bombe auf den Tisch geknallt, solche Sachen.
Auf der anderen Seite muss ich sagen, wenn dir das Spielkonzept in der Demo nicht zugesagt hat, glaub ich nicht, dass dich die Vollversion wirklich überzeugen wird. Denn trotz allem bleibt das Spiel eben das was es ist und auch in der Demo schon war :)

Beitrag » 12. Aug 2013 19:49 #13

Benutzeravatar
gun
Beiträge: 26725

Re: Der Indie-Sammelthread

Beitrag von gun » 12. Aug 2013 19:49

http://www.freelives.net/broforce/
Ich habe vor kurzem die Demo von diesem Spiel durch. Auch für Steam Greenlight und witzig ist es schon mal.
Nur eines habe ich noch nicht raus. Welcher 80er/90er Actionstar ist das:
[img]http://abload.de/thumb/broforce1bk8t.jpg[/img]
"Man wird durch den Eintritt in eine christliche Partei genauso wenig anständig, wie man zum Auto wird, wenn man sich in eine Garage stellt. Richard Rogler
"Es geht darum, wer die Information kontrolliert, nicht wo sie liegt." US-Richter zu Clouddaten

Beitrag » 13. Aug 2013 14:32 #14

Benutzeravatar
SierraLeon
Beiträge: 1825
Kontaktdaten:

Re: Der Indie-Sammelthread

Beitrag von SierraLeon » 13. Aug 2013 14:32

gun hat geschrieben:http://www.freelives.net/broforce/
Ich habe vor kurzem die Demo von diesem Spiel durch. Auch für Steam Greenlight und witzig ist es schon mal.
Nur eines habe ich noch nicht raus. Welcher 80er/90er Actionstar ist das:
[img]http://abload.de/thumb/broforce1bk8t.jpg[/img]
MacGyver? Wäre das möglich? Und ja Broforce könnte sehr amüsant sein, insbesondere im Koop :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast