Der große Victorypoint PC und Konsolen-Rückblick

Alle Spiele, egal ob am PC, auf der Konsole oder dem Handheld werden hier diskutiert.

Beitrag » 21. Nov 2013 17:07 #26

Benutzeravatar
SierraLeon
Beiträge: 1853
Kontaktdaten:

Re: Der große Victorypoint PC und Konsolen-Rückblick

Beitrag von SierraLeon »

Doch gerade was den Journalismus angeht repariert sich die Industrie doch durch die verschiedenen Vertriebswege wieder langsam selbst. Youtube ist ein großartiges Portal gerade für Spielereviews, die viele Spiele auch kritischer betrachten, obendrein mit dem Vorteil, dass diese Videos für gewöhnlich von einer einzigen Person gemacht werden, deren Einstellung man recht schnell kennt und dann weiß: "Ok, da stimme ich mit ihm oder ihr überein, hier nicht so wirklich, das ist mir wichtiger, das ist mir weniger wichtig." Achja und dem Vorteil, dass ich tatsächlich oftmals gut produzierte, unterhaltsame Videos von den Spielen habe, die mir tatsächlich das Spiel zeigen und nicht nur darüber schreiben und ab und an mal ein Bild dazu klatschen. Die First-Impression Videos von TB oder die Reviews von Angry Joe sind für mich eine deutlich bessere Kaufsentscheidung als jede Review aus Magazinen, egal ob Web oder tatsächlichem.
Auch die Let's Play-Entwicklung empfinde ich persönlich als gut, für die entspannte Abendberieselung gibt es nichts besseres als ein wenig einem guten Let's Player zuzuschauen :) Dass da viel Mist dabei ist, will ich nicht abstreiten, doch gibt es auch da unterdessen sehr viel besseres als das was man aus dem üblichen Journalismus her kennt.

Beitrag » 21. Nov 2013 17:38 #27

Benutzeravatar
Dod
Gründer
Beiträge: 16427
Kontaktdaten:

Re: Der große Victorypoint PC und Konsolen-Rückblick

Beitrag von Dod »

Mal anders herum: Mich stört im Rückblick auch die Entwicklung der "Szene" in Bezug auf Kommentare bei Gamingseiten. Sind Gamer wirklich alle dumme und verblödete Trolle? Wenn ja: Dann haben sie Spiele wie CoD und BF verdient, dann sind die Bugs von X und die Innovationsfreude von FIFA berechtigt. Oder gibt es sie noch, die netten Gamer, abseits von VP natürlich?

Ich finde ja die Diskussionen beispielsweise zu den Hardwarenews bei der GS immer sehr erheiternd. Keiner will Gerüchte, jede News soll bestätigt und 100% über mindestens 10 Quellen nachrecherchiert sein. Es dürfen ausschließlich PC-relevante News sein, die mit Gaming zu tun haben. Und sie müssen spektakulär und spannend sein. Ankündigungen neuer Produkte allerdings gehen GAR NICHT, das ist ja ausschließlich Werbung. Und trotzdem müssen täglich mindestens 5-6 solcher News erscheinen. Hallo? Wie soll das gehen? Die Anspruchshaltung der Community ist gigantisch - obwohl von den Arschlöchern keiner freiwillig Werbung anschaut und damit den Job des Autoren bezahlt.

Zum Thema selbst: Bis auf wenige Titel fand ich die Spiele der letzten Jahre durchgehend langweilig. XCOM und FTL waren toll, fast alle anderen Spiele die ich mir gekauft habe sind nach kurzer Zeit wieder von der SSD verschwunden wegen erwiesener Langeweile. Zum Themenkomplex "Konsole" sage ich lieber nichts, mache mir sonst nur Feinde.

Beitrag » 21. Nov 2013 17:44 #28

Benutzeravatar
gun
Beiträge: 27310

Re: Der große Victorypoint PC und Konsolen-Rückblick

Beitrag von gun »

Es gibt sie noch. Aber nicht auf den großen Gamingseiten.
Bei GG hast du ja ein paar versammelt. Weitere habe ich damals auf der deutschem Paradoxforum getroffen. Dürften jetzt zur Strategiezone gewandert sein. Zumindestens ein kleiner Teil.
Ein anderes Grüppchen habe ich im deutschen Warthunder Unterforum bemerkt. Wobei immer mehr "Kinder" dazu kommen. Und dann gibt es da auch noch das Forum von Battlegoat (was für ein Name :ugly: ).

Je kleiner das Projekt und je stärker es nur ein begrenztes Interessenfeld anspricht, je eher wirst du den guten Umgang finden. GS hingegen...
Generell eigentlich weniger auf Portalen mit Tests und News.

Btw, hier gibt es durchaus Konsolenfreunde als auch Konsolen nicht Möger :ugly:
Solltest halt nur aufpassen, falls dich die GS-Trolle hier finden ;).
"Man wird durch den Eintritt in eine christliche Partei genauso wenig anständig, wie man zum Auto wird, wenn man sich in eine Garage stellt. Richard Rogler
"Es geht darum, wer die Information kontrolliert, nicht wo sie liegt." US-Richter zu Clouddaten

Beitrag » 21. Nov 2013 17:50 #29

Benutzeravatar
The Gravedagokck
Wiesenchronist
Moderator
Beiträge: 41929
Kontaktdaten:

Re: Der große Victorypoint PC und Konsolen-Rückblick

Beitrag von The Gravedagokck »

Auch von mir ein Nachtrag zu Let's Plays: Würde ich mir niemals zum Vergnügen angucken, weil die Spiele, die mich interessieren, natürlich selber von mir gespielt werden und die, die mich nicht interessieren muss ich auch nicht bei anderen sehen. Gut sind sie aber für Spiele, wo ich mal nicht weiter komme, ist verständlicher als eine geschriebene Komplettlösung.
Got to be who you are in this world
Never walk out on your own story
But if you ever need me again
You know that I'll be, I'll be around.

Beitrag » 1. Dez 2013 18:25 #30

Benutzeravatar
steve_82
Beiträge: 452

Re: Der große Victorypoint PC und Konsolen-Rückblick

Beitrag von steve_82 »

Vorab: ich bin reiner PC-Spieler, eine Konsole hatte ich seit dem SNES nicht mehr :)

Highlights der letzten Jahre (ich kaufe kaum Vollpreisspiele) waren Mass Effect (bis auf das elendige Ende), Bioshock, GTA IV, Stalker, Starcraft 2, PES 6/FIFA 12-14, Kotor, XCOM, TWD, Torchlight. Positiv zu erwähnen auch die vielen Indie-Spiele (Limbo, Penumbra, Mark of the Ninja, Braid,...).

Enttäuschungen kann ich eigentlich kaum nennen, da ich mir diese normalerweise nicht kaufe :ugly:. Spontan fällt mir Crysis 3 ein, das für mich (trotz der kurzen Spielzeit) wirklich eine Qual war. Diablo III war eine Enttäuschung auf hohem Niveau, da die Drops anfangs unter aller Kanone waren und somit der höchste Schwierigkeitsgrad unspielbar war.

@let's plays: schaue ich mir nur dann an, wenn ich in einem Game hänge bzw. die alternativen Enden sehen will

Positiv zu erwähnen ist, dass mein aktueller PC seit dem Kauf 2011 keine Aufrüstung erfahren musste da ja die meisten Spiele recht moderate Anforderungen an die Hardware stellen. Bin gespannt, wie schnell sich das nach der Veröffentlichung der neuen Konsolengeneration ändern wird.

Von der Anzahl her habe ich die letzten 2-3 Jahre wohl so viele Spiele (durch)gespielt wie nie zuvor, aber die Zeit pro Spiel hat exorbitant abgenommen (Ausnahmen sind Mass Effect und FIFA/PES). Früher hab ich mich viel länger mit den einzelnen Games befasst, heute kommt es mir nicht mehr in den Sinn, ein Spiel nochmals nur wegen einem alternativen Ende neu zu beginnen bzw. viel Zeit in den Multiplayer zu stecken. Dafür ist mir meine begrenzte Freizeit mittlerweile zu kostbar. Es gab auch in den letzten Jahren kaum mehr ein Spiel auf das ich mich wirklich gefreut bzw. gewartet habe, die Vollpreistitel aus dieser Zeit kann ich wohl an einer Hand abzählen. Heute kaufe ich meist erst dann wenn der Preis deutlich nachgegeben hat, Sales gibt es ja mittlerweile genug. Aber auch dort hat eine gewisse Ermüdung eingesetzt - in den letzten Sales bei Steam konnte ich mich angenehm zurückhalten. Vielleicht werde ich aber auch nur alt :ugly:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste