Euer Spielejahr 2015

Alle Spiele, egal ob am PC, auf der Konsole oder dem Handheld werden hier diskutiert.
Antworten

Beitrag » 25. Dez 2015 15:24 #1

Benutzeravatar
SierraLeon
Beiträge: 1853
Kontaktdaten:

Euer Spielejahr 2015

Beitrag von SierraLeon »

Hallo zusammen,

jetzt wo sich das Jahr dem Ende neigt, ist es mal wieder Zeit auf das Jahr zurückzuschauen, die eigenen Top 10 erstellen, sich zu überlegen was toll dieses Jahr war, was nicht so toll war, was euch Spaß gemacht hat und was euch genervt hat.

Als Ideen für diesen Thread:

Was waren die 10 besten Spiele, die ihr dieses Jahr gespielt habt?
Was waren die 10 schlechtesten Spiele, die ihr dieses Jahr gespielt habt?
Wie würdet ihr das gesamte Spielejahr zusammenfassen?
Was waren eurer Meinung nach die größten Trends des Jahres?
Welche Spiele haben euch besonders überrascht?
usw. :)

Viel Spaß ;)

Beitrag » 25. Dez 2015 18:23 #2

Benutzeravatar
jaws
Beiträge: 12154

Re: Euer Spielejahr 2015

Beitrag von jaws »

Ich komme nicht mal auf zehn Spiele, wenn ich die letzten drei Jahre zusammenzähle.
Everything was there and around us. We knew exactly who we were and exactly where we were going. It was grand!

Beitrag » 25. Dez 2015 18:44 #3

Benutzeravatar
Anbei
Beiträge: 16867

Re: Euer Spielejahr 2015

Beitrag von Anbei »

Welche 10 Spiele denn? Ich habe noch nicht mal 1 fertig gespielt. Ich bin immer noch mit The Witcher 3 beschäftigt. :D
Ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.

Laufen
2020 = 194,5 KM

Beitrag » 25. Dez 2015 19:20 #4


Beitrag » 25. Dez 2015 20:03 #5

Benutzeravatar
gun
Beiträge: 27310

Re: Euer Spielejahr 2015

Beitrag von gun »

Ich glaube ich habe dieses Jahr kein Spiel mit nem Anfang und nem Ende durchgespielt.
Eher sowas wie EU3, Mount and Blade, Hearts of Iron, Sins oder halt auch immer wieder Star Trek Online und Warthunder :ugly:

Wobei, wenn das zählt, ich habe alle Missionen bei Gradidious Space Battles 2 auf hart geschafft :ugly:
"Man wird durch den Eintritt in eine christliche Partei genauso wenig anständig, wie man zum Auto wird, wenn man sich in eine Garage stellt. Richard Rogler
"Es geht darum, wer die Information kontrolliert, nicht wo sie liegt." US-Richter zu Clouddaten

Beitrag » 25. Dez 2015 20:47 #6

Benutzeravatar
Crizzo
Website-Bastler
Administrator
Beiträge: 25439
Kontaktdaten:

Re: Euer Spielejahr 2015

Beitrag von Crizzo »

Hi,

also:
TOPS:
  • AoE 2 HD - wenn auch nicht gnaz durchgespielt, hat mich das alte Spiel in der "HD"-Neuauflage am Anfang des Jahres doch begeistert, toll! :)
  • Jedi Knight 2 - Jedi Outcast -- solche Arten von Shooter vermisse ich einfach. Da stimmt einfach so viel dazu Macht + SW! Immer wieder toll :hoch:
  • Starcraft 2 - LotV - Hoffentlich nicht das letzte große RTS seiner Art. War für mich ein Must-Have und zwar direkt zum Release
  • Thief - zumindest am Anfang, bin erst 2h reingeschnuppert
  • Company of Hereos 2 - launiges Spiel, macht im Vergleich zu Teil 1 immer noch fast genauso viel Spaß. Kann man als RTS Fan eben nicht auslassen.
  • NHL14 . einfach wieder schönes Eishockey und das mitten im Sommer! :D
  • Forza Horizon 1 - gute Laune Arcade-Renner mit Festival-Feeling. Genau mein Ding, wurde immer wieder eingeschoben. Wird 2016 zu Ende gezockt.
  • GTA V - ich fands ziemlich cool. Nachdem 4 so eine Enttäuschung war. Da war einfach wieder richtiges GTA Feeling da :)
  • Splinter Cell - Blacklist - positiv im Vergleich zum direkten Vorgänger. Daher bei den Tops Allerdings eher so 4. spaßigste Teil.
FLOPS:
  • CoD Black Ops 2 - ich dachte beim Release vom Nachfolger mal günstig den Vorgänger zu kaufen und zu spielen wäre ganz okay. Aber das Teil hat einfach keinen Spaß gemacht. :/
  • Star Wars - The Force Unleashed Ultimate Sith Edition - davon ahb ich mi einfach viel mehr versprochen, das hat sich ziemlich holzig und doof gespielt, so dass ich es recht fix weggelegt habe.
  • Shadow of Mordor - ich dachte Batman + AC + HdR wird super toll. Hat mich aber schnell nicht mehr motiviert. Bekommt aber bald die 2. Chance.
    The Witcher 2 - toller Einstieg im ersten "Level". Das zweite (Militärlager) hat mich dann irgendwie einfach nicht mehr gepackt und mit zu vollem Questlog vielleicht auch verwirrt. Mal sehen, ob es nochmal eine Chance bekommt.
Kein Urteil möglich:
  • Grid 2 - hab ich kurz vor Weihnachten noch mal eben angespielt.
Für 2016 geplant:
  • Jedi Academy zu Ende Spielen, wenn ich es nicht mehr rechtzeitig schaffe.
  • anderes, tolles, angefangenes zu Ende spielen
  • Grey Goo - da muss ich noch nachholen
  • Act of Aggression
  • Batman Arkham Knight (am PC), hoffentlich zahlt sich der Mut aus...
  • evtl. Total War Atilla
  • The Witcher 3 bekommt eine Chance
  • irgend ein Assassin's Creed (Unity, Syndicate oder Black Flag) wird wohl mal gespielt werden.
  • wenn günstig das neue Tomb Raider mal am PC genießen
  • evtl. Dirt Rally
  • Mirror's Edge Catalyst
Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muß sich vorwärts bewegen, um das Gleichgewicht nicht zu verlieren.
---
phpBB.de - phpBB.com

Beitrag » 25. Dez 2015 22:39 #7

Benutzeravatar
BlackDead
Beiträge: 23200

Re: Euer Spielejahr 2015

Beitrag von BlackDead »

Für mich persönlich war es ein ziemlich gutes Spieljahr und dankt ein paar Monaten Arbeitslosigkeit habe ich auch einiges durchgespielt aber genaue Details folgen später. :)

Beitrag » 25. Dez 2015 23:55 #8

Benutzeravatar
Dod
Gründer
Beiträge: 16427
Kontaktdaten:

Re: Euer Spielejahr 2015

Beitrag von Dod »

Rimworld ist mein aktuelles Topspiel, auch wenns noch nicht fertig ist :) . Ansonsten viel VR-Zeug. GTA V hat mich genauso wie Fallout 4 eher enttäuscht.

Beitrag » 26. Dez 2015 11:31 #9

Benutzeravatar
The Gravedagokck
Wiesenchronist
Moderator
Beiträge: 41929
Kontaktdaten:

Re: Euer Spielejahr 2015

Beitrag von The Gravedagokck »

durchgespielte Spiele (nach Wertung sortiert):

Heavy Rain - 9,5/10
Beyond: Two Souls - 9,5/10
Uncharted: Golden Abyss - 9/10
God of War III - 9/10
Killzone 3 - 9/10
Saints Row: The Third - 9/10
The Darkness II - 8,5/10
Prototype 2 - 8/10
God of War II HD - 8/10
God of War: Ghost of Sparta HD - 8/10
Resistance 2 - 7,5/10
God of War: Chains of Olympus HD - 7,5/10
Killzone HD - 7,5/10
Killzone 2 - 7,5/10
Fahrenheit - 7,5/10
Resistance: Fall of Man - 7/10
God of War HD - 7/10
Mirror's Edge - 7/10
Resistance 3 - 7/10
The House of the Dead: Overkill - 7/10
Army of Two: The 40th Day - 6,5/10
Damnation - 5,5/10
The Darkness - 4/10

Es war ja ein sehr PS3-lastiges Jahr, da mein PC von Januar bis Ende September kaputt war. Daher sind außer dem Uncharted-Ableger (PS Vita), Fahrenheit (PS2) und Saints Row: The Third (PC) nur PS3-Spiele in der Liste vertreten.
Die beiden Tops dieses Jahr waren also die beiden quantic dream-Spiele Heavy Rain und Beyond: Two Souls. Uncharted rockt eh immer, God of War wurde mit jedem Teil besser, Killzone auch, Saints Row war hart witzig und lief auf meinem neuen PC auch endlich flüssig, bei The Darkness kann man sich den ersten schenken, Prototype 2 ist genau so gut wie Nr 1, die Resistance-Teile machen im Koop deutlich mehr Spaß als solo, Fahrenheit hat noch einige Fehler, die quantic dream dann für die PS3-Spiele ausgebessert hat, Mirror's Edge ist ganz nett aber wirklich nur für 6 Stunden, The House of the Dead: Overkill ist auch ein kurzweiliges Koop-Vergnügen, Army of Two: The 40th Day hat mich enttäuscht und von Damnation hab ich eh nicht viel erwartet aber im Koop war es ok. :D
Mit 23 durchgespielten Spielen dürfte es außerdem eins meiner aktivsten Zockerjahre ever sein. Muss mal die anderen "Euer Spielejahr"-Threads nochmal angucken. The Witcher 3 taucht in der Liste nicht auf, da ich es noch nicht durchgespielt habe (obwohl ich seit Oktober oder November dransitze). :uglycoffee:
Got to be who you are in this world
Never walk out on your own story
But if you ever need me again
You know that I'll be, I'll be around.

Beitrag » 26. Dez 2015 12:02 #10

Benutzeravatar
Despair
Forenleiche
Beiträge: 10751

Re: Euer Spielejahr 2015

Beitrag von Despair »

Schöne Spiele, die 2015 durchgespielt wurden:

Dr. Langeskov, The Tiger, And The Terribly Cursed Emerald: A Whirlwind Heist
The Stanley Parable
Mass Effect 2
The Wolf Among Us
Die Blackwell-Reihe
Die Deponia-Reihe
Risen 3 - Titan Lords
DSA Blackguards
The Vanishing Of Ethan Carter
Tomb Raider
Outlast + Whistleblower
Tesla Effect

Miese Spiele, die 2015 trotzdem durchgespielt wurden:

Arcania - Gothic 4
Dracula - Resurrection


Ansonsten wird nebenbei immer wieder "Der Herr der Ringe Online" gespielt. Das wird zwar immer mehr verWOWisiert, aber die Atmosphäre und das wirklich riesige Mittelerde lassen mich einfach nicht los.

Beitrag » 26. Dez 2015 12:08 #11

Benutzeravatar
SierraLeon
Beiträge: 1853
Kontaktdaten:

Re: Euer Spielejahr 2015

Beitrag von SierraLeon »

gun hat geschrieben:Ich glaube ich habe dieses Jahr kein Spiel mit nem Anfang und nem Ende durchgespielt.
Eher sowas wie EU3, Mount and Blade, Hearts of Iron, Sins oder halt auch immer wieder Star Trek Online und Warthunder :ugly:

Wobei, wenn das zählt, ich habe alle Missionen bei Gradidious Space Battles 2 auf hart geschafft :ugly:
Muss ja kein "durchgespielt"-Titel sein ;)

@Topic: Von den Spielen, die ich dieses Jahr gespielt hab, würde ich folgende Einteilung treffen:

TOP
Abyss Odyssey: In dieses Spiel hab ich völlig unvorhergesehen einige sehr spaßige Stunden gesteckt. Von den Machern des furchtbaren Zeno Clash, habe ich nicht viel erwartet und doch hatte ich viel Spaß mit dem Spiel.
The Beginners Guide: Was für ein Erlebnis dieses Spiel für mich war. Es ist kurz, aber diese Zeit ist unglaublich gut. Für mich ist das Spiel tatsächlich interessanter als Stanley Parable.
Dishonored: Samt der DLC. Ich spiele nur sehr selten DLC von Spielen, ich weiß nicht mal warum. Aber wenn ich es tue, dann heißt das, dass ich das Spiel sehr genieße.
DmC - Devil May Cry: Ein Devil May Cry, das trotz nun neuer Story und anderem Charakter Spaß macht. Der neue Dante ist in Ordnung, das Spiel selbst ist großartig.
Duck Game: QUACK! Jup. Perfekt.
Metal Gear Solid V - Ground Zeroes: Zweimal durchgespielt insgesamt, das zweite mal um mich auf Phantom Pain einzustimmen. Ein kurzes aber tolles Spiel, das perfekt als Prolog für Phantom Pain funktioniert.
Ori & The Blind Forest: Wenn ich ein Spiel in einem Jahr gleich zwei mal durchspiele, dann sagt das viel aus. Was für ein tolles Spiel.
Planetary Annihilation: Ich bin scheiße in RTS-Spielen. Und ich hatte unendlich viel Spaß dabei PA gegen einen Freund zu Spielen. So viel Spaß, dass wir uns auch PA: Titans kaufen werden und da noch weitere Stunden versenken werden.
Prison Architect: Ich hab das Spiel während der Early Access-Phase gekauft und es ist immer besser geworden. Ich habe viel zu viele Stunden in dieses Spiel gesteckt und werde immer wieder dazu zurückkommen. Es macht einfach Spaß.
The Witcher: Als Vorbereitung für den dritten Teil, hab ich dieses Spiel ein weiteres mal durchgespielt und es ist immer noch großartig :)
The Witcher 2: Als Vorbereitung für den dritten Teil nochmal durchgespielt. Vielleicht mein liebstes Spiel der Reihe. Die Charaktere sind toll, die Grafik ist super und das Gameplay macht Spaß. Die Gebiete sind Abwechslungsreich und interessant und alles in allem einfach ein absolut großartiges Spiel.

Ganz ok
Dirty Bomb: Ein F2P-Teamshooter. Ein lustiges Spiel, das leider immer wieder an völlig unbalancierten Charakteren gescheitert ist. Es macht Spaß, aber nicht auf all zu lange Zeit.
MIND - Path of Thalamus: Ein kurzer Walking-Simulator, der aber dank der skurillen Landschaften durchaus Spaß macht. Ich hatte eine gute Zeit mit dem Spiel.
The Stanley Parable: Damit stehe ich vermutlich auf etwas verlorenem Posten, aber für mich war Stanley Parable zwar nett, aber kein absolutes Meisterwerk. Es hat lustige Ideen, aber mir persönlich war The Beginners Guide lieber.

Eher nicht mehr ok
Reus: Eine Art Puzzelspiel, aber auch nicht und dann doch. Es ist seltsam und die Langzeitmotivation fehlt für mich absolut.

FLOP
Torchlight 2: Oh mein Gott, was hab ich mich durch dieses Spiel gequält. Es macht mir einfach absolut keinen Spaß.
Dear Esther: Ungefähr 2 Stunden rumlaufen und nichts tun und eine aus heutiger Sicht, gar nicht mal sooo beeindruckende Welt anschauen während irgendjemand unzusammenhängendes Zeug plappert. Ganz schön langweilig.

Angefangen aber noch nicht durch
The Banner Saga
Metal Gear Solid V - The Phantom Pain
Pillars of Eternity
Vampire: The Masquerade - Bloodlines
The Witcher 3

Das kommende Jahr werde ich in die eben genannten 5 Titel noch mehr Zeit stecken und sie hoffentlich durchspielen. Außerdem warten noch Invisible Inc., Styx und Blood Bowl 2 auf mich, die ebenfalls noch gespielt werden wollen. Außerdem will ich gerne noch Rainbow Six: Siege austesten.

Alles in allem würde ich sagen ist das Jahr ein wirklich großartiges Spielejahr für PC-Spieler gewesen. Viele wirklich qualitativ hochwertige Spiele mit viel Umfang. Ich habe viel gespielt und freue mich sehr auf das nächste Jahr, denn da kommen auch noch haufenweise Spiele raus, die mich sehr interessieren. Als PC-only Spieler, komme ich nach wie vor sehr gut zurecht, es gibt jedoch ein Spiel, das ich den Konsolen neide: Bloodborne. Dieses Spiel wär ein riesiger Wunsch von mir, es auf PC spielen zu können. Dabei liegt die Betonung wirklich auf "auf PC", denn auf lange Ladezeiten sowie unflüssige FPS auf Konsole hätte ich wirklich keine Lust, das wär es mir für Bloodborne nicht wert und würde mir den Spaß verderben.

Beitrag » 26. Dez 2015 13:22 #12

Benutzeravatar
simple_mind
alter Sack
Beiträge: 22508

Re: Euer Spielejahr 2015

Beitrag von simple_mind »

Top:

The Witcher 3

drei mal durchgespielt, grandios! :hoch:

Flop:

ich spiele keine Flops :ugly:

ansonsten nur älteres und bekanntes Zeug gespielt, meine üblichen Kandidaten halt... :ugly:
Gothic 1-3, Risen 1-3, Witcher 2, Skyrim, FEAR, FarCry 1 (Teil 3 angespielt, hat mich nicht angemacht, zu hektisch)
kurz angespielt: Dishonored, Fallout: New Vegas, Alan Wake. haben nicht enttäuscht sind aber der Witcher 3-Sucht zum Opfer gefallen und erhalten wohl 2016 ihre Chance.
signaturfreie Zone

Beitrag » 27. Dez 2015 18:13 #13

Benutzeravatar
Rumple
Assessor iuris (systemrelevant)
Gold-Premium
Beiträge: 74198

Re: Euer Spielejahr 2015

Beitrag von Rumple »

Weiß nicht genau, was ich alles gespielt habe, sind sicherlich nicht alle Spiele. Glücklicherweise habe ich bei GOG ein paar Spielen den "Completed"-Tag verpasst. Das half zumindest bei ein paar Spielen. :D

:hoch:

:yay: The Witcher 3 :yay:

Grandios! Wer das nicht mag, ist doof! :teach:

Gegen Ende ist ihnen wohl wieder mal das Geld ausgegangen, die namensgebende Wilde Jagd kommt mir im Spiel vielleicht sogar etwas zu kurz und wie mit dem White Frost umgegangen wird ist wohl auch nicht ganz Canon, aber das stört mich nicht. Welt, Charaktere, Dialoge, Quests, Sound, OST überzeugen auf ganzer Linie. Die Questreihe mit
Spoiler:
dem Baron/den Crones
gehört wohl zum besten was es bislang bei CRPG gibt. Es hat vielleicht ein paar Macken, aber es ist ein geniales Spiel. GOTY! :teach:

Crusader Kings 2

Gibt es schon länger, habe es schon länger, aber ich habe mich erst seit kurzem damit beschäftigt.

Ich blicke wahrscheinlich immer noch nicht wirklich durch, aber das Spiel ist klasse und kann durch die Mechanik wirklich lustige/spannende/interessante Geschichten erzählen. Habe davon ja schon in anderen Threads was geschrieben.

Werde mich weiterhin damit beschäftigen, mit dem Verständnis kommt der Spaß. :D

Bioshock 2

Ein weiterer Ausflug nach Rapture. Spielerisch unterscheidet es sich nicht unbedingt vom Vorgänger, aber dennoch fand ich es unterhaltsam.

One Finger Death Punch

Ein simples, aber sehr unterhaltsames Rythmusspiel. Statt Musik zu spielen wird hier geprügelt. :D


Prison Architect

Gibt es ja schon länger, aber dieses Jahr hat es Early Access verlassen. Tolle Gefängnissimulation.

Black Mirror 1 - 3, wobei Teil 1 nur mit Abstrichen. Alles in allem ordentliche Adventure, die mich trotz ihrer Unzulänglichkeiten durchaus unterhalten konnten.

Die fünfteilige Blackwell-Serie, ein Krimi mit übernatürlichen Elementen. Auch wenn die Spiele ziemlich kurz und die Rätsel nicht herausfordern, sind die Spiele wirklich gut gemacht, sympathisch und toll vertont. Wenn man Adventures mag, sollte man sich die mal angucken.


:runter:

Ist für viele wahrscheinlich ein Frevel, aber für mich ist Grim Fandango (Remastered) ein Flop. Rätsel und Steuerung sind auch mit M+T noch furchtbar und es ist potthässlich. Hätte man das als normales Point&Click konzipiert wäre es wohl nicht auf der Flop-Liste gelandet.

Middle-earth: Shadow of Mordor

Batman (und vielleicht etwas Assassin's Creed) meets Middl-earth. Dass es, wie die Arkham-Reihe auch von WB vertrieben wird, merkt man dem Spiel an - die Kämpfe erinnern stark an das FreeFlow-System, nur mit weniger Gadgets. Das Nemesis-System hätte man irgendwie noch ausbauen können; auch wenn die Idee gut ist, kam es mir etwas halbgar vor. Die Story fand ich aber ziemlich mies, es plätschert nur so vor sich hin und dann ist es plötzlich vorbei. Per se fand ich spielerisch nicht schlecht, aber bei der Lizenz hätte ich mir mehr erwartet und es ist kein Spiel das mir lange in Erinnerung bleibt, deswegen packe ich es auch mal auf die Flop-Liste.


Bioshock Infinite und Burial at Sea 1 + 2

Spielerisch mau und keinerlei Fortschritt, immer noch diese dämlichen Audiologs :kotz: .

Geschichte bzw. den Twist empfand ich auch nicht also so herausragend wie er teilweise gefeiert wurde. Kann die Lobeshymnen auf das Spiel nicht unbedingt nachvollziehen.
"Versuchen ist der erste Schritt zum Versagen!" H.S.

Beitrag » 29. Dez 2015 11:46 #14

Benutzeravatar
Rumple
Assessor iuris (systemrelevant)
Gold-Premium
Beiträge: 74198

Re: Euer Spielejahr 2015

Beitrag von Rumple »

Valiant Hearts hatte ich noch vergessen. Das kommt auch noch auf die :hoch:-Liste.
"Versuchen ist der erste Schritt zum Versagen!" H.S.

Beitrag » 2. Jan 2016 16:01 #15

Benutzeravatar
steve_82
Beiträge: 452

Re: Euer Spielejahr 2015

Beitrag von steve_82 »

Jetzt auch noch mein Senf zu 2015 :)

Unterm Strich hab ich 35 Spiele gespielt, davon knapp 30 bis zum Ende. Die meisten davon sind keine Neuerscheinungen, da ich mir kaum mehr Spiele zum Erscheinungszeitpunkt (=Vollpreis) kaufe. Ausnahmen waren dieses Jahr Starcraft 2 Lotv, Blackguards 2, Mad Max und Wolfenstein TOB, die eigentlich keine Vollpreisspiele waren. Viele weitere hab ich kurz angespielt und bei nichtgefallen wieder beendet. Diese Spiele landen dann nicht in den Flops.

TOP
Starcraft 2 Lotv: Zwar sind die Protoss nicht unbedingt meine Rasse, aber die Missionen und die Story haben mich immer bei der Stange gehalten. Ein wenig mühsam sind die Gespräche auf dem Raumschiffl, die ab der Hälfte des Spiels nur mehr abgebrochen wurden. Schade, dass es nicht mehr Spiele wie Starcraft gibt.

Wolfenstein TNO+TOB: Beides schöne Shooter mit Retro-Mechanik, auch ohne Nazi-Symbolik zu empfehlen.

Blackguards 2: Teil eins war toll, auch Teil zwei hat mich eingenommen. Wobei die deutliche Vereinfachung des DSA-Systems nicht hätte sein müssen.

Mordors Schatten: Open world+Mittelerde+Nemesis, da musste ich reinschauen und wurde nicht enttäuscht. Die Story war ok, das Nemesis-System fand ich innovativ. Leider cheatet der Computer und lässt teilweise drei schon besiegte Bosse zur selben Zeit spawnen was mich oft gekillt hat.

Schicksalsklinge HD: Von der Fachpresse beim Erscheinen u.a. wegen Bugs verrissen, hab ich es gegen Ende des Jahres um kleines Geld mitgenommen. Und siehe da, die gepatchte Version hat mich 50 Stunden in das Spiel investieren lassen. Wer die alten DAS-Spiele mochte, sollte zuschlagen!

Far Cry 4: Far Cry 3 im Schnee, damit ist alles gesagt.

FLOP
Bioshock infinite – Burial at sea 1+2: Darauf hätte ich verzichten können. Viel zu langatmig, Rapture hatte ich besser in Erinnerung.

Sacred 2 Gold: In Teil eins habe ich damals leicht über 100 Stunden gesteckt, hier wollte der Funke nicht überspringen und ich habe mich bis zum Ende gequält.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste