Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Filme/Serien, Musik, Bücher, Internetstuff und alles ähnliche.

Beitrag » 13. Nov 2015 13:26 #5301

Benutzeravatar
Rodon
reaktiviert
Moderator
Beiträge: 28834
Kontaktdaten:

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Rodon » 13. Nov 2015 13:26

@Crizzo: Ist der auch gut, wenn man Quantum und Skyfall noch nicht gesehen hat? Jemand will den morgen mit mir gucken!
Hier gibt es demnächst wieder eine aufregende Signatur zu sehen.

Beitrag » 13. Nov 2015 18:08 #5302

Benutzeravatar
Crizzo
Website-Bastler
Administrator
Beiträge: 24528
Kontaktdaten:

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Crizzo » 13. Nov 2015 18:08

Despair hat geschrieben: Wieso darf ich meinen Beitrag nicht mehr editieren? War das schon immer zeitlich begrenzt?
Ja, war es. Aber ich hab mal die Zeit ein wenig angehoben (jetzt 24h).
Rodon hat geschrieben:@Crizzo: Ist der auch gut, wenn man Quantum und Skyfall noch nicht gesehen hat? Jemand will den morgen mit mir gucken!
Besser wäre es mit den beiden. Da er doch die Vorgänger und Personen daraus aufgreift und es ohne das Vorwissen nicht so schön zusammen passt. Gleichzeitig läufst du natürlich starke Gefahr, dass du von "Spectre" gespoilert wirst und zwar in min. einem Finale der beiden direkten Vorgänger.

Also ich würde an deiner Stelle die Nacht nutzen und die zwei Filme in der Reihenfolge noch schauen. Verstehen wirst du den Film allerdings trotzdem.
Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muß sich vorwärts bewegen, um das Gleichgewicht nicht zu verlieren.
---
phpBB.de - phpBB.com

Beitrag » 16. Nov 2015 12:46 #5303

Benutzeravatar
gun
Beiträge: 26640

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von gun » 16. Nov 2015 12:46

Crizzo hat geschrieben:James Bond - Spectre 8,5/10

Cooler Bond, es gibt aber bessere und auch schlechtere. Vieles gefiel und manches auch eher nicht.

Kann ich aber weiterempfehlen.
Dito

War mMn besser als die beiden Vorgängerbonds, auch wenn Craig für mich immernoch eher der Schläger von der Russenmafia (mit sehr vielen Komplexen) ist, denn ein Bond :ugly:
Das da jetzt in einem Bond eine Storyline über 4 Filme runtergerasselt wird hat durchaus was, die Zusammenhänge sind aber recht dünn und die Auflösung (des Warum) war irgendwie - stellenweise mußte ich schon schmunzeln...
Und auch der Plan des Bösewichtes wurde doch etwas schnell runtergerasselt. Ich kann mir nicht helfen, irgendwie hatte die Visuallisierung des Plans auch was aus den 90ern. Da wurden Erinnerungen an Equilibrium wach. :ugly:

Außerdem hatte ich irgendwie das Gefühl, das die doch sehr lange Spielzeit teilweise etwas verschwendet wurde auf Bonds nächsten Komplex. Aber das ist bei den Craigbonds ja auch nicht neu :uglycafe:
Trotz Allem auf jeden Fall ist der Film aber ein gutes Grande Finale für diesen Teil der Bondreihe, die sich nach dem Absturz im 2. Film doch wieder gut gefangen hat.
"Man wird durch den Eintritt in eine christliche Partei genauso wenig anständig, wie man zum Auto wird, wenn man sich in eine Garage stellt. Richard Rogler
"Es geht darum, wer die Information kontrolliert, nicht wo sie liegt." US-Richter zu Clouddaten

Beitrag » 16. Nov 2015 13:46 #5304

Benutzeravatar
simple_mind
alter Sack
Beiträge: 22366

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von simple_mind » 16. Nov 2015 13:46

Liebe und Intrigen (F/2010) - 7/10

im Prinzip ganz interessantes Szenario über den Psychokrieg zwischen einer intriganten Chefin und einer von ihr hereingelegten Assistentin, der natürlich erstmal im Mord an einer der beiden Haupt-Protagonistinnen gipfelt. ab da, also in der zweiten Hälfte des Films, ist die Handlung leider zu vorhersehbar und auch etwas zu schematisch. trotzdem nette Unterhaltung die man sich schon mal geben kann.
signaturfreie Zone

Beitrag » 21. Nov 2015 23:02 #5305

Benutzeravatar
Anbei
Beiträge: 16743

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Anbei » 21. Nov 2015 23:02

X-Men Zukunft ist Vergangenheit Rouge Cut 9/10

Ich liebe die X-Men einfach. Vollkommen egal ob alles logisch ist dem Film.
Und Wolverine ist eh cool.
Ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.

Beitrag » 22. Nov 2015 11:30 #5306

Benutzeravatar
Alexboy
Märchenwolf
Beiträge: 26993

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Alexboy » 22. Nov 2015 11:30

Anbei hat geschrieben:X-Men Zukunft ist Vergangenheit Rouge Cut 9/10

Ich liebe die X-Men einfach. Vollkommen egal ob alles logisch ist dem Film.
Und Wolverine ist eh cool.
Ich habe nur den normalen Film gesehen, fand den aber auch sehr gut. Und X-Männer! :ugly: waren schon Ende der 60er einer meiner Comic-Favoriten! :sekt: :sekt:
- THINK -filmvisionaere-

Beitrag » 22. Nov 2015 11:35 #5307

Benutzeravatar
Anbei
Beiträge: 16743

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Anbei » 22. Nov 2015 11:35

Der nächste Teil ist ja auch schon in Planung. Diesmal soll er in den 80iger spielen und es geht gegen Apokalypse.
Ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.

Beitrag » 22. Nov 2015 11:50 #5308

Benutzeravatar
Alexboy
Märchenwolf
Beiträge: 26993

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Alexboy » 22. Nov 2015 11:50

Anbei hat geschrieben:Der nächste Teil ist ja auch schon in Planung. Diesmal soll er in den 80iger spielen und es geht gegen Apokalypse.

Wahrscheinlich die Geschichten von den The age of Apocalypse - Comics, wie immer leicht verfremdet. :kaffee:
- THINK -filmvisionaere-

Beitrag » 22. Nov 2015 18:45 #5309

Benutzeravatar
Rodon
reaktiviert
Moderator
Beiträge: 28834
Kontaktdaten:

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Rodon » 22. Nov 2015 18:45

War ein bisschen filmbewertungsfaul in letzter Zeit. Da viele von den Filmen schon etwas länger zurückliegen, fällt mir nicht mehr zu allen sonderlich viel ein. Bitte ich zu entschuldigen!

Meine Frau, ihre Schwiegereltern und Ich [Blu-ray] (ZUM ERSTEN MAL GESEHEN)
Hier lernt man mal die Eltern von Greg Focker kennen, ganz lustig gespielt von Barbra Streisand (ihr Face ist irgendwie allein schon so witzig) und Dustin Hoffman. Nur ein kleiner Qualitätsverlust zum Erstlingswerk der Reihe.
7,5/10

Meine Frau, unsere Kinder und Ich [Blu-ray] (ZUM ERSTEN MAL GESEHEN)
Der dritte Teil hätte dann aber nicht mehr sein müssen. Zwar hat man es in der Trilogie immer wieder geschafft, sehr nahhafte Stars auch für kleinere Rollen an Bord zu holen, das Ergebnis ist aber nur noch mäßig witzig. Kann man mal zur Vervollständigung im TV sehen.
6/10

Meine erfundene Frau [Blu-ray] (ZUM ERSTEN MAL GESEHEN)
Sandler-Komödien schwanken arg in ihrem Unterhaltungswert, dieser Film gehört aber wirklich zu den Besseren. Dringt sogar fast in den Bereich von "50 erste Dates". Besonders in Erinnerung ist mir das kuriose Tanzduell zwischen Jennifer Aniston und Nicole Kidman geblieben.
8/10

Melancholia [Blu-ray] (ZUM ERSTEN MAL GESEHEN)
Kirsten Dunst lässt sich von einem Planeten betören, der auf die Erde zurast und daher benimmt sie sich psychisch immer auffälliger, ihr Hochzeitsfest gerät zum Desaster. Lars von Triers filmischer Kreativitätserguss bietet interessante Bilder, die von bedeutungsschwangerer Musik unterlegt sind. Da die Hauptfigur aber sehr unsympathisch bleibt, hat mich nicht die volle Dramapackung erreicht.
8/10

Memento [Blu-ray]
Ein Film, den man wohl immer mehr zu schätzen weiß, je öfter man ihn sieht. Erst fand ich ihn relativ nervig, da das Rückwärtserzählen auf eine gewisse Art auch anstrengend zu konsumieren ist. Wenn man sich aber mal richtig drauf einlässt, ist "Memento" aber ein Geniestreich von Christopher Nolan. Wie unerträglich es sein muss, wenn man etwa jede Viertelstunde das Kurzzeitgedächtnis gelöscht wird, bringt der Film gut rüber. Durch die Erzählweise kann man erahnen, wie verwirrt sich der Protagonist fühlen muss, der sich mit Polaroids, Zetteln und Tattoos als Gedächtnistütze behilft.
9,5/10

Men in Black [DVD]
Kennt natürlich so gut wie jeder und läuft immer noch sehr oft im Fernsehen. Die Effekte haben ein bisschen Staub angesetzt in der Zwischenzeit und irgendwie fand ich den Film mal besser, gerade als Kind. Für einen netten Filmabend reicht's die Alienhatz aber noch.
7,5/10

Men in Black II [DVD]
Die Fortsetzung fand ich schon damals spaßiger, als ich sie mir gierig im Kino reinzog. Immer wenn ich einen Mops auf der Straße sah, musste ich sofort an MiB denken. So war das damals! Jedenfalls ist Teil 2 klar überlegen. Agent K und Agent J lassen hier die Sau raus!
9/10

Men in Black 3 [Blu-ray] (ZUM ERSTEN MAL GESEHEN)
Dass Agent K hier so eine Nebenrolle spielt, finde ich ein bisschen schade. Dafür gefiel mir der Zeitreisenaspekt recht gut, sodass ich auch hier wieder viel Spaß mit dem Film hatte. Die 1960er-Jahre tun dem Franchise auf jeden Fall gut!
8,5/10

Men of Honor [DVD]
Erzählt die Story des ersten schwarzen Militärtauchers, der es in die Army schaffen will und sich an den Rassen-Ressentiments die Zähne ausbeißt. War noch zu der Zeit, als Cuba Gooding Jr. und Robert de Niro noch nicht für jeden Mumpitz vor der Kamera standen. Es ist eine bewegende Geschichte, und weil sie sich so auch in echt zugetragen hat, gewinnt sie noch an Dramatik.
8/10

Der menschliche Makel [DVD] (ZUM ERSTEN MAL GESEHEN)
Um das kleine Problem, das ich mit dem Film hatte, muss ich jetzt mal großzügig spoilern. Es geht um den weißen Uniprofessor Coleman Silk (Anthony Hopkins), der wegen Rassismusvorwürfen von der Schule verwiesen wird. Sein großes Geheimnis: Er ist selbst ein Schwarzer! Moment, hatte ich nicht vorhin geschrieben, er sei weiß? Ja, obwohl seine ganze Familie schwarz ist, ist er weiß. Warum, das wird nicht erklärt. Könnte es sich hier um einen Fall von Albinismus handeln? Aber sehen die Kinder dann nicht noch ein bisschen anders aus? Wie dem auch sei, er distanziert sich dann von seiner Familie und behält dieses Detail stets für sich. Als wenn das noch nicht genug des Kopfzerbrechens wäre, kommt auch noch Nicole Kidman ins Spiel, die sich in der Rolle der intellektuellen Schlampe mit dunkler Vergangenheit wälzt. Vielleicht sollte man sich mal näher mit der Literatur-Vorlage von Philip Roth beschäftigen. Trotzdem hat der seltsame Film eine gewisse Anziehungskraft.
7/10

Das Mercury Puzzle [Blu-ray]
Man soll ja nicht schlecht über Behinderte reden, aber das autistische Kind nervt trotzdem, da es immerzu quiekt und schreit. Aber was soll man machen? Schließlich kann es einen irre geheimen Code entschlüsseln. Bruce Willis muss daher das Balg vor Bösewichten beschützen. Der Film lebt für mich eher durch seine Erinnerungen, die er in mir auslöst. Was war das damals für eine Wonne, den Film am Sonntagabend gekürzt und in Vollbild bei RTL zu sehen und erst gegen halb 11 ins Bett zu gehen. Und man dachte, man hatte einen richtig harten Actionfilm geguckt. Heute nur noch annehmbarer Thrillerdurchschnitt.
7/10

Mexican - Eine heiße Liebe [Blu-ray] (ZUM ERSTEN MAL GESEHEN)
Wer hier eine normale Romantic Comedy zwischen den Superstars Brad Pitt und Julia Roberts erwartet, ist auf dem falschen Dampfer unterwegs. Der Film hat mich überaus überrascht. Kreative Einfälle, schwarzer Humor, tiefsinnige Dialoge, überraschende Wendungen, mexikanischer Flair - das das so kommt, hätte ich nicht gedacht! Will jetzt auch mal nichts verraten, da ihr auch so unvorbereitet wie ich in den Film gehen solltet, sofern ihr dran interessiert seid. Daher zücke ich gerne meine Geheimtipp-Empfehlung!
9/10

Miami Vice [DVD]
Trostloses, hartes, realistisch gefilmtes Drogendrama von Michael Mann. Weit von der Serienvorlage entfernt, wie man so hört. Es ist manchmal ein bisschen anspruchsvoll, der Handlung zu folgen, weil gerade zu Beginn vieles nicht so richtig erklärt wird. Aber da ich den Film schon mal sah, wusste ich worauf es hinauslief und war dann voll dabei, als Sunny und Crockett den Schmugglern den Hintern versohlten.
8/10

Michael Clayton [DVD] (ZUM ERSTEN MAL GESEHEN)
Boah, der war größtenteils ziemlich öde. Einer dieser Politthriller, in denen über zwei Stunden Laufzeit vielleicht in fünf Minuten mal was Interessantes passiert. Es ist schon auffällig, dass George Clooney dazu neigt, öfters mal sehr einschläfernde Rollen anzunehmen. Man denke nur an "Syriana" oder seinen Part in "The Ides of March". Kann auch nicht verstehen, warum Tilda Swinton hierfür einen Oscar als beste Nebendarstellerin bekam. Solide Leistungen wie diese sehe ich regelmäßig in jeder besseren TV-Serie. Also ich war insgesamt sehr enttäuscht.
3/10

Michael Jackson's This Is It [Blu-ray] (ZUM ERSTEN MAL GESEHEN)
Muss wohl am preiswerten Steelbook gelegen haben, warum diese Backstagedoku den Weg in meine Sammlung fand. Jacko - der King of Pop!! - probt hier kurz vor seinem Tod für seine Comeback-Tour. Ich interessiere mich sehr für Michael Jackson, denn seine Person steht für ein einziges großes Rätsel. Ich erinnere mich noch gut daran, wie VOX eine vierstündige Doku über ihn zeigte und die Zeit wie im Flug verging und ich wie gebannt vor dem TV saß. Wie konnte sich sein Äußeres nur so verändern? Was ging wirklich auf der Neverland Ranch vor? Seine Songs, die er Zeit seines Lebens rausbrachte finde ich zum Teil echt gut und dafür, dass es nur eine Probe ist und er daher (denke ich zumindest) nicht alles gibt, lassen die Aufnahmen die alten Hits immer noch toll zur Geltung bringen. Manchmal kann man auch neu interpretierte Musikclips sehen wie z.B. bei "Thriller". Auf der anderen Seite wirkt Jackson auch erschöpft und ausgemergelt, seine Tänzer stehlen ihm schon mal die Show und in den kurzen Impressionen zwischen den Acts wirkt er auch öfters mal fahrig, fast schon desorientiert. Was in "This Is It" nervt, ist die Lobhudelei auf ihn von anderen Konzert-Beteiligten - man darf also keine kritische Auseinandersetzung erhoffen. Sei es drum - wer MJ noch mal in seinen letzten Tagen erleben möchte, wie er seine Diskografie zum Besten gibt, ist mit der Scheibe gut bedient.
8/10

Million Dollar Baby [DVD] (ZUM ERSTEN MAL GESEHEN)
Ich erkenne ein Strickmuster in den neuzeitlichen Eastwood-als-Regisseur-und-Darsteller-Filmen. Die Movies sind alle nie reißerisch, sehr ruhig inszeniert und oft mit leiser Klimpermusik unterlegt. Die Figuren sind bodenständig und meist kommt von irgendwoher ein großes Drama herangeschippert. Hier boxt sich Maggie im wahrsten Sinne des Wortes durch die sonst eher von Männern dominierte Welt des Boxsports. Erst will sie niemand so recht ernst nehmen und trainieren, doch dann lässt man sich auf sie ein und sie wird immer erfolgreicher. Doch wie ich schon sagte: Ein großes Drama kommt auf alle zu! Und das hat mich auch mittelschwer geschockt in seinen Auswirkungen. Echt traurig zum Schluss.
8,5/10

A Million Ways to Die in the West [Blu-ray] (ZUM ERSTEN MAL GESEHEN)
Eines muss ich ja mal sagen: Charlize Theron verliert langsam an Attraktivität und Jugendlichkeit! Es ist schon schade, wie sie immer mehr in die Milf-Ecke abrutscht. Dennoch ist ihr Reiz groß genug, um den trotteligen Cowboy Albert (Seth MacFarlane) ein groteskes Abenteuer mit vielen zotigen Gags durchleben zu lassen. Die Albernheiten sind zuweilen ziemlich derb, aber so will das nun mal das Publikum von heute. Ich habe jetzt nicht so das Problem damit, auch wenn ich es feingeistiger immer noch am liebsten mag. Insgesamt okay!
7/10

Minority Report [Blu-ray]
Verbrechen bekämpfen, bevor sie passieren. Cooler Job, den Tom Cruise da 2002 ausübte. Nur blöd, wenn man dann selber der nächste prognostizierte Killer ist. Steven Spielberg hat hier einen tollen Sci-Fi-Thriller zusammengeschraubt, der auf Blu-ray übrigens grandios gut aussieht. Die Handlung finde ich dann aber gegen Ende ein bisschen zu ausladend.
8,5/10

Mirrors [DVD] (ZUM ERSTEN MAL GESEHEN)
Kiefer Sutherland spielt einen Nachtwächter in einem abgebrannten Einkaufszentrum, in dem es spukt. Jack Bauer hätte sich gewiss nicht so in die Hosen geschissen, aber irgendwann reißt sich die Hauptfigur auch hier zusammen und stellt sich dem Pack, das in Spiegeln lebt, entgegen. Für alle, die sich damals in "The Butterfly Effect" in Amy Smart verliebt haben, wird die Badewannenszene übrigens ein Schock sein. Der kurzweilige Gruselspaß setzt natürlich keine neuen Maßstäbe, ist für den Feierabend aber genau das Richtige.
7,5/10

Mission: Impossible [DVD]
Mal von der berühmten Im Technikraum-am-Seil-häng-Szene und der finalen Zugszene abgesehen, ist der erste Teil von MI mittlerweile nichts Aufregendes mehr. Würde sogar so weit gehen zu behaupten, dass er der schwächste der ganzen Reihe ist, was jetzt nicht heißen soll, dass der Film doof ist. Wenn ich das aber mit den "Bourne"-Filmen vergleiche, dann ist da viel mehr Pep drin. Aber okay, die kamen auch später.
7/10

M:I-2 [DVD]
Wie gut, dass es da einen Nachfolger gab. John Woos Neuinterpretation ist viel flotter unterwegs und hier stimmt das Gesamtpaket. Knallige Action in Blockbuster-Optik und eine spannendere Handlung lassen einen gerne im Fernsehsessel verweilen. Etwas albern finde ich bloß immer den Masken-Twist (Kenner der Filme wissen, was ich meine), der etwas zu oft bemüht wird.
9/10

M:I:III [DVD] (ZUM ERSTEN MAL GESEHEN)
Tom cruised auch dieses Mal mit Volldampf in ein neues Abenteuer, das an die Qualitäten des zweiten Filmes fast durchgängig anzuknüpfen weiß. Simon Pegg, der neu im Team ist, bringt auch ein bisschen Humor in die Unterstützergruppe.
8,5/10

Mission Impossible: Phantom Protokoll [Blu-ray] (ZUM ERSTEN MAL GESEHEN)
Der vierte Teil bringt's auch wieder, denn dieses Mal hat die Spezialeinheit um Ethan Hunt keine Rückendeckung mehr durch die Regierung und muss auf eigene Faust operieren. Besonders cool fand ich die Kraxelei am Burj Khalifa in Dubai, dem höchsten Gebäude der Welt. Schön, dass sich die Reihe nach dem etwas lahmen Auftakt so steigern konnte.
9/10

Les Misérables [Blu-ray] (ZUM ERSTEN MAL GESEHEN)
Ein kniffliger Fall, sicherlich nicht für jedermann. Dieses Musical dauert über zweieinhalb Stunden und es wird wirklich fast durchgängig gesungen. Normale Sprachpassagen gibt es ingesamt höchstens zehn Minuten. Anders als bei "Mamma Mia!", bei dem ein jeder Hit bekannt ist, war mir als Kunstbanause eigentlich gar kein musikalisches Stück aus diesem nichtsdestotrotz sehr bekannten Werk ein Begriff. Wenn ich ehrlich sein soll, fand ich so einige Passagen ziemlich unmelodiös und da hat es mich dann schon gestört, dass man keine gewöhnlichen Sprechszenen daraus gemacht hat. Denn es gibt auch ohne Fragen sehr überzeugende Gesangsdarbietungen. Anne Hathaway schluchzt etwa phänomenal ergreifend über ihr Leid, da sie als mittellose Hure leben muss. Auch Hugh Jackman fand ich in seine Rolle als Sträfling, der unterzutauchen versucht, cool. Russell Crowe müsste dagegen noch üben, wenn es nach mir geht. Dennoch: Der Film ist von der Ausstattung sehr aufwändig gemacht und man schließt sicherlich eine Bildungslücke, wenn man sich dieses Ding über die Irrungen und Wirrungen des Frankreichs im 19. Jahrhundert mal anguckt. Blöd wiederum, dass man bei all dem Untertitel-Gelese zu wenig von den schauspielerischen Leistungen und den Sets mitbekommt.
8/10

Der mit dem Wolf tanzt [Blu-ray] (ZUM ERSTEN MAL GESEHEN)
Habt ihr genügend Zeit mitgebracht? Die braucht ihr jedenfalls, wenn ihr in Kevin Costners Wild-West-Epos von 1990 versinken wollt. Gute vier Stunden braucht die Story, die man so auch später z.B. in der Form in "Avatar" gesehen hat. Cowboy freundet sich mit Indianern an und verteidigt sie gegen andere Cowboys. Trotz seiner pompösen Länge wird es nicht langweilig und es kommt viel Stimmung rüber. Was mir auch bei solchen Filmen immer auffällt: Die Büffelherde etwa, mit der gekämpft wird, würde man heute in 99 von 100 Filmen aus dem Computer entstehen lassen, hier sind es echte Tiere und das merkt man auch! Witzig ist übrigens auch, dass der Film so lang ist, dass man sogar eine mit Musik unterlegte, etwa dreiminütige Unterbrechung einbaute, in der dann einfach nur "Pause" eingeblendet wird. Perfekt zum Aufsuchen des stillen Örtchens, ohne die Pause-Taste drücken zu müssen!
9/10
Hier gibt es demnächst wieder eine aufregende Signatur zu sehen.

Beitrag » 27. Nov 2015 17:24 #5310

Benutzeravatar
Despair
Forenleiche
Beiträge: 10751

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Despair » 27. Nov 2015 17:24

Martin

Ein alter Low Budget-Schinken von George A. Romero, der die altbekannte Vampir-Thematik originell umsetzt. Schade ist nur, dass Tom Savini sich bei den Special Effects nicht austoben konnte. Dafür ist er in einer Nebenrolle dabei und gibt sogar den Stuntman. :D

8/10 Punkte

Beitrag » 29. Nov 2015 08:53 #5311

Benutzeravatar
Rodon
reaktiviert
Moderator
Beiträge: 28834
Kontaktdaten:

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Rodon » 29. Nov 2015 08:53

Die Monster AG [Blu-ray]
Zottelvieh Sully und Glubschauge Mike arbeiten bei der Monster AG, bei der sie hauptberuflich Kinder erschrecken um durch deren Schreie Energie für die Stadt Monstropolis zu sammeln. Gleichzeitig haben die Monster lustigerweise wiederum Angst vor den Kindern und als bei einem Job ein kleines Mädchen nicht im Bett bleibt, sondern den beiden in die AG folgt, bricht Panik in der Stadt aus. Dieser Pixar-Animationsfilm sieht immer noch gut aus und weiß wie eigentlich immer zu unterhalten. Mir persönlich wird bloß insgesamt zu oft geschrien und gekreischt, das geht mir in der Masse dann irgendwann ein wenig auf den Wecker.
8/10

Monsters [Blu-ray] (ZUM ERSTEN MAL GESEHEN)
Riesige tintenfischartige Kreaturen machen sich in Nordmexiko breit, als eine abstürzende Sonde extraterrestrische Proben im Ozean verstreut. Die USA schottet sich mit einer riesigen Mauer gegen die Aliens ab und bekämpft die Biester mit ihrer Militärpower. Doch sind die Tentakelungetümer wirklich so aggressiv und feindselig? Oder sind sie es nur, weil man ihnen genau so begegnet? Kann man sich ja mal fragen! Leider sieht man die Kraken so gut wie nie, vielmehr beschäftigt sich der Film mit einem Kriegsfotografen, der die Tochter eines US-Medienmoguls sicher nach Hause bringen soll. Stimmung transportiert das Low-Budget-Movie "Monsters" auf jeden Fall durch seine Mexiko-Bilder, die melancholische Musik und seinen Überlegungen, wie sich die Menschheit mit neuen Lebensformen arrangieren kann/muss, weil sie diese nicht loswird. Reicht aber nicht für einen überdurchschnittlichen Film, weil Spannung fehlt und das Zwischenmenschliche, was die beiden Hauptcharaktere betrifft, auch nicht so das Gelbe vom Ei ist. Zu viele belanglose Gespräche dabei. Und: Erwartet man etwas wie "District 9" oder "Cloverfield", wird man immens enttäuscht sein.
6/10
Hier gibt es demnächst wieder eine aufregende Signatur zu sehen.

Beitrag » 30. Nov 2015 08:02 #5312

Benutzeravatar
SunDancer
Der böse Metaller! ;)
Beiträge: 595
Kontaktdaten:

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von SunDancer » 30. Nov 2015 08:02

Der Hobbit II - "Schmaug is öde" (oder so)

"War das so im Buch? Das war nicht im Buch! Könnte im Buch gewesen sein"

meh

Beitrag » 30. Nov 2015 08:04 #5313

Benutzeravatar
Rumple
Gold-Premium
Beiträge: 72130

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Rumple » 30. Nov 2015 08:04

SunDancer hat geschrieben:Der Hobbit II - "Schmaug is öde" (oder so)

"War das so im Buch? Das war nicht im Buch! Könnte im Buch gewesen sein"

meh
Egal, hier ist noch ein bisschen mehr Legolas!

Beitrag » 1. Dez 2015 19:59 #5314

Benutzeravatar
Despair
Forenleiche
Beiträge: 10751

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Despair » 1. Dez 2015 19:59

Elysium

"District 9" in schlecht. Schöne Bilder, miese Story. Schade.

4/10 Punkte

Beitrag » 5. Dez 2015 14:15 #5315

Benutzeravatar
Despair
Forenleiche
Beiträge: 10751

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Despair » 5. Dez 2015 14:15

M - Eine Stadt sucht einen Mörder

Auch nach fast 85 Jahren großartig und aktuell. Ein Meilenstein des deutschen Films.

10/10 Punkte


Ex Machina

Sehenswertes SF-Kammerspiel, dass etliche interessante Fragen rund um das Thema Künstliche Intelligenz aufwirft. Zum Ende hin schwächelt die Story ein wenig, ist aber besser als so manch anderer Roboternonsens. ;)

8/10 Punkte

Beitrag » 15. Dez 2015 12:16 #5316

Benutzeravatar
Lord Helmchen
Fuck everyone and Run
Beiträge: 10717

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Lord Helmchen » 15. Dez 2015 12:16

Heidi [Kino]

Schöner Familienfilm mit einer zauberhaften Hauptdarstellerin.
Am Ende ein wenig ist die Handlung zu gestrafft.

Dennoch: 9/10
Laufchallenge (in km):
2011: 933,7
2012: 1.171,6
2013: 1.157,8
2014: 1.075,9
2015: 1.167,9
2016: 1.173,3
2017: 1.459,3
2018: 793,8
2019: 361,2

Beitrag » 15. Dez 2015 12:19 #5317

Benutzeravatar
SunDancer
Der böse Metaller! ;)
Beiträge: 595
Kontaktdaten:

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von SunDancer » 15. Dez 2015 12:19

Der Hobbit 3 - Die (massive CGI) Schlacht der 5 Armeen.

boah watt langweilig... 4/10

Beitrag » 15. Dez 2015 13:50 #5318

Benutzeravatar
Rumple
Gold-Premium
Beiträge: 72130

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Rumple » 15. Dez 2015 13:50

SunDancer hat geschrieben:Der Hobbit 3 - Die (massive CGI) Schlacht der 5 Armeen.

boah watt langweilig... 4/10
War für mich auch der langweiligste und schlechteste der drei Filme.

Hast Du die Extended Editions geguckt? Die Kinofassung vom dritten Teil war ja die kürzeste, hat sich für mich aber immer noch länger angefühlt als die SEE der beiden vorherigen.

Habe auch irgendwo etwas über die SEE vom dritten Teil gelesen und da kommt ja auch fast nur Gekloppe dazu. :uff:

Beitrag » 15. Dez 2015 14:00 #5319


Beitrag » 15. Dez 2015 14:09 #5320

Benutzeravatar
Rumple
Gold-Premium
Beiträge: 72130

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Rumple » 15. Dez 2015 14:09

Yep, ich hatte mich da teils ziemlich verarscht gefühlt. :uff:

Wobei ich mir die SEE doch wohl irgendwann man antun und Hobbit 1 - 3 sowie LotR 1 - 3 gucken werden. :ugly:

Beitrag » 15. Dez 2015 14:10 #5321

Benutzeravatar
SunDancer
Der böse Metaller! ;)
Beiträge: 595
Kontaktdaten:

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von SunDancer » 15. Dez 2015 14:10

LotR in der EE ist gut. Hab die Box. Fehlt immer noch viel aus den Büchern aber gute Filme.

Beitrag » 15. Dez 2015 14:26 #5322

Benutzeravatar
Rumple
Gold-Premium
Beiträge: 72130

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Rumple » 15. Dez 2015 14:26

Ja, die sind wirklich toll. Habe ich natürlich schon (mehrmals) gesehen. :D

Beitrag » 17. Dez 2015 00:29 #5323

Benutzeravatar
Zaunpfahl
Youtuber
Beiträge: 341
Kontaktdaten:

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Zaunpfahl » 17. Dez 2015 00:29

The Martian 11/10 :ugly:
Ok, es war nach langer Zeit einer der ersten Kino-Filme, die ich mir am Stück und mit (nahezu) voller Aufmerksamkeit angeguckt hab, aber der Film ist sehr gut erzählt, hat die Effekte genau da wo sie benötigt werden und auch nur in der Anzahl in der sie benötigt werden (im Gegensatz z.B. zu den Star Trek Reboots, denen mMn das viele CGI ein wenig geschadet hat) und auch wenn mir Matt Damon zwischendurch immer mal kurz auf den Senkel ging, bringt er die Atmosphäre und Gefühle des Marsmenschen doch sehr gut rüber. Zum Ende hin wirkt die Filmhandlung allerdings recht gestrafft und es wirkt auf mich, als hätte man aus der Rettungsmission und den Vorbereitungen dazu noch mehr machen können.
Sci-Fi-Film so wie es sein sollte. Wissenschaft steckt einige drin und auch wenn der Film sich da an allen Ecken Hintergrund-Erklärungen spart, die im Roman wohl drin sind, merkt man doch das Mark Watney ein kluger Kopf ist und man sich bei der NASA auch so einiges bei den Aktionen gedacht hat. Im Bereich Fiction würde ich das Happy-End verbuchen und die Zusammenarbeit von NASA und der chinesischen Raumfahrtagentur. Das sehe ich beim aktuellen politischen Kurs auch in 100 Jahren noch nicht kommen.

Tolle Unterhaltung, jetzt will ich das Buch erst recht lesen.
It's a hundred and six miles to Chicago, we got a full tank of gas, half a pack of cigarettes, it's dark and we're wearing sunglasses. - Hit it!
Zaunpfahls Spiele-Videos auf Youtube & Facebook
[/size]

Beitrag » 20. Dez 2015 09:28 #5324

Benutzeravatar
BlackDead
Beiträge: 22911

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von BlackDead » 20. Dez 2015 09:28

Star Wars: Das Erwachen der Macht 7,5/10

Ich fand ihn gut und er gab mir teilweise das Gefühl der alte Trilogie und ich hatte meinen Spaß aber man merkt bei den Film stellenweise zu sehr an dass er auf Nummer sicher geht.
Mehr möchte ich gar nicht dazu schreiben weil ich finde dass man sich den Film am besten ohne große Erwartungen und ohne zu viel Vorwissen ansehen sollte.

Ich bin auf alle Fälle gespannt auf die nächsten Teile.

Beitrag » 20. Dez 2015 09:45 #5325

Benutzeravatar
Rumple
Gold-Premium
Beiträge: 72130

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Rumple » 20. Dez 2015 09:45

Ich habe mich schon längst gespoilert. :ugly:
Spoiler:
Und teilweise geht er doch wohl schon in Richtung Kopie von Teil 4, oder? Wieder ein "Todesstern" (mit höherer Reichweite, der zerstört werden muss? :ugly:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast