Alben für die Ewigkeit

Filme/Serien, Musik, Bücher, Internetstuff und alles ähnliche.

Beitrag » 24. Jan 2016 20:32 #1

Benutzeravatar
Anbei
Beiträge: 16743

Alben für die Ewigkeit

Beitrag von Anbei » 24. Jan 2016 20:32

Welche Musik-Alben sind für die Ewigkeit oder Zeitlos?
Welches Album sollte in einer Musiksammlung nicht fehlen?

Schlägt bitte alles vor was euch so einfällt, egal ob neu oder alt.
Von ABBA bis ZZTop.
Ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.

Beitrag » 24. Jan 2016 22:12 #2

Benutzeravatar
abraxa
Gründer
Beiträge: 14126
Kontaktdaten:

Re: Alben für die Ewigkeit

Beitrag von abraxa » 24. Jan 2016 22:12

The Doors - the Doors

The Bates -psycho junior (zumindest in meiner nicht)

Moonspell - Wolfheart

Haggard - Awaking zhe centuries

Manowar - Triumph of Steel

Ziggy Marley - Family Time

die Ärzte - alle :D

Metallica - die alten ;)

Nirvana - Nervermind

Pixies - Surfer Rosa

New Days Delay - Splitterrealistisch

Loreena Kennit - The mask and mirror (für den Tee im Herbst)

Bob Marley - Legend

So, reicht erstmal :D
Radfahr Sport-Challenge :)

2013: 716 km mit dem Rad
2014: 281 km mit dem Rad
2015: 257km mit dem Rad und 114 km walken
2016: 136 km mit dem Rad und 242 km per Pedes (nur Sport, keine Spaziergänge)
2017: 231,6 km mit dem Rad und 138,9 km walken und laufen
2018: 71 km mit dem Rad und 117 km laufen
2019: 149/250 laufen

Beitrag » 25. Jan 2016 10:36 #3

Benutzeravatar
Lord Helmchen
Fuck everyone and Run
Beiträge: 10717

Re: Alben für die Ewigkeit

Beitrag von Lord Helmchen » 25. Jan 2016 10:36

Pink Floyd: The Wall
Marillion : Misplaced Childhood
Metallica: Metallica
Transatlantic: The Whirlwind
R.E.M.: Out of Time
Queen: A Night at the Opera
Genesis: The Lamb Lies Down on Broadway
U2: Achtung Baby
Phil Collins: But Seriously
The Cure: Disintegration
Billy Joel: Turnstiles
Alanis Morissette: Jagged little Pill
Beatles: 1
Simple Minds: Street fighting years
Laufchallenge (in km):
2011: 933,7
2012: 1.171,6
2013: 1.157,8
2014: 1.075,9
2015: 1.167,9
2016: 1.173,3
2017: 1.459,3
2018: 793,8
2019: 361,2

Beitrag » 25. Jan 2016 11:31 #4

Benutzeravatar
Rodon
reaktiviert
Moderator
Beiträge: 28834
Kontaktdaten:

Re: Alben für die Ewigkeit

Beitrag von Rodon » 25. Jan 2016 11:31

Linkin Park - Hybrid Theory

Das habe ich wirklich sehr oft gehört. Sonst fällt mir nix ein, bin ja nicht so der gezielte Musikhörer. :D
Hier gibt es demnächst wieder eine aufregende Signatur zu sehen.

Beitrag » 25. Jan 2016 12:18 #5

Benutzeravatar
The Gravedagokck
Wiesenchronist
Moderator
Beiträge: 40464
Kontaktdaten:

Re: Alben für die Ewigkeit

Beitrag von The Gravedagokck » 25. Jan 2016 12:18

Amon Amarth - Versus the World
Weil es mit "Death in Fire" den Death Metal-Hit geschrieben hat, der fast schon genrefremd als Hit gefeiert wird.

Böhse Onkelz - E.I.N.S.
Weil mit "Auf gute Freunde" ein Lied drauf ist, dass jeder Silvester mindestens einmal in seinem Leben gehört hat und auch sonst die besten Lieder von ihnen enthält und den heutigen Deutschrocksound stark geprägt hat.

Dark Tranquillity - The Gallery
Weil es von den drei Melo-Death Gründern aus Schweden in meinen Augen das stärkste Mittneunzigerwerk ist.

Disillusion - Back to Times of Splendor
Weil es in meinen Augen das Album mit der besten Musik aller Zeiten ist.

Disturbed - The Sickness
Weil es mit seinem Fast-Titeltrack den Alternative Metal salonfähig gemacht hat.

Frei.Wild - Hart am Wind
Weil es die moderne Deutschrockbewegung erst so richtig in Gang gebracht hat.

Heaven Shall Burn - Deaf to our Prayers
Weil es den Metalcore mehr in den Fokus der Gesellschaft gerückt hat und HSB mit dem Album deutlich bekannter wurden.

Iron Maiden - Brave new World
Weil es neben den ganzen 80er-Alben von Maiden zu wenig Beachtung findet, obwohl es eins ihrer besten Werke ist.

Kreator - Violent Revolution
Weil es 2001 gezeigt hat, dass Thrash Metal doch nicht tot ist.

Linkin Park - Hybrid Theory
Weil jeder, der zwischen 1987 und 1993 geboren ist, das Album in seiner Kindheit/Jugend kannte und das für viele Leute die Einstiegsdroge in die Welt härterer Musik war.

Machine Head - The Blackening
Weil es musikalisch eine der besten Scheiben überhaupt ist.

Nevermore - This godless Endeavor
Weil es der Spitzenreiter des etwas härteren Progressive Metals ist.

Rammstein - Mutter
Weil es nach Beginn der sensationellen Karriere das verflixte 3. Album war und zugleich bis heute ihr bestes.

The Unguided - Hell Frost
Weil es als erste CD meine sehr hohen Erwartungen an dieses Projekt vollkommen erfüllt hat.
Got to be who you are in this world
Never walk out on your own story
But if you ever need me again
You know that I'll be, I'll be around.

Beitrag » 25. Jan 2016 17:38 #6

Benutzeravatar
Despair
Forenleiche
Beiträge: 10751

Re: Alben für die Ewigkeit

Beitrag von Despair » 25. Jan 2016 17:38

Hab' mal meine Sammlung durchgeschaut und bin auf folgende Alben für die Ewigkeit gekommen (natürlich rein subjektive Auswahl):

Tori Amos - Boys For Pele
Anacrusis - Screams And Whispers
Anathema - Judgement
Bathory - Hammerheart
Bethlehem - Mein Weg
Björk - Post
Black Sabbath - Black Sabbath
Chandeen - Shaded By The Leafs
Alice Cooper - Welcome To My Nightmare
Death Angel - Act III
Dream Theater - Metropolis Pt. 2: Scenes From A Memory
Evanescence - Fallen
Fear Of God - Within The Veil
The Gathering - Home
Helloween - Keeper Of The Seven Keys Part II
Jean Michel Jarre - Zoolook
Judas Priest - Painkiller
King Diamond - Conspiracy
Kyuss - Blues For The Red Sun
Manowar - Into Glory Ride
Mercyful Fate - Melissa
Motörhead - Orgasmatron
Nocturnus - The Key
Paradise Lost - Gothic
Porcupine Tree - Fear Of A Blank Planet
Psychotic Waltz - A Social Grace
Queensryche - Operation: Mindcrime
Sanctuary - Into The Mirror Black
Savatage - Gutter Ballet
Slayer - Reign In Blood
Solitude Aeturnus - Beyond A Crimson Horizon
Subway To Sally - Hochzeit
The Sucarcubes - Life's Too Good
Threshold - Wounded Land
Tiamat - A Deeper Kind Of Slumber
Trouble - Trouble
Type O Negative - Slow, Deep And Hard
Vauxdvihl - To Dimension Logic
Winter - Into Darkness

Beitrag » 26. Jan 2016 08:38 #7

Benutzeravatar
SunDancer
Der böse Metaller! ;)
Beiträge: 595
Kontaktdaten:

Re: Alben für die Ewigkeit

Beitrag von SunDancer » 26. Jan 2016 08:38

Iron Maiden - Somewhere in Time
AC/DC - Let there be Rock
Savatage - Gutter Ballet
WASP - The Crimson Idol
ZZ Top - Afterburner
Aphrodite's Child - 666

Beitrag » 26. Jan 2016 11:02 #8

Benutzeravatar
Punkfloyd
Beiträge: 33968

Re: Alben für die Ewigkeit

Beitrag von Punkfloyd » 26. Jan 2016 11:02

Natürlich unvollständig.. aber spontan würde ich mir diese Alben als Grundversorgung auf die sprichwörtliche einsame Insel auf jeden Fall mitnehmen wollen:

The Who - Tommy
Joy Division - Unknown Pleasures
Sex Pistols -Never Mind the Bollocks
The Beatles - Revolver
Velvet Underground - The Velvet Underground & Nico
David Bowie - The Rise and Fall of Ziggy Stardust and the Spiders from Mars
Pixies -Surfer Rosa
The Cure - Pornography
Fehlfarben - Monarchie und Alltag
Nirvana - Nevermind
Sonic Youth - Goo
Dinosaur Jr - Bug
The Kinks - Something Else by The Kinks
Rolling Stones - Beggars Banquet
Black Sabbath - Paranoid
Zuletzt geändert von Punkfloyd am 26. Jan 2016 11:26, insgesamt 2-mal geändert.
Das Leben ist eher breit als lang, und wir steh'n alle mittenmang! (Walter Moers)

Beitrag » 26. Jan 2016 11:07 #9

Benutzeravatar
abraxa
Gründer
Beiträge: 14126
Kontaktdaten:

Re: Alben für die Ewigkeit

Beitrag von abraxa » 26. Jan 2016 11:07

Und jetzt machen wir daraus ein Wanderpaket und schicken die Musik rum, damit jeder mal alles hören kann
Radfahr Sport-Challenge :)

2013: 716 km mit dem Rad
2014: 281 km mit dem Rad
2015: 257km mit dem Rad und 114 km walken
2016: 136 km mit dem Rad und 242 km per Pedes (nur Sport, keine Spaziergänge)
2017: 231,6 km mit dem Rad und 138,9 km walken und laufen
2018: 71 km mit dem Rad und 117 km laufen
2019: 149/250 laufen

Beitrag » 26. Jan 2016 14:12 #10

Benutzeravatar
jaws
Beiträge: 12154

Re: Alben für die Ewigkeit

Beitrag von jaws » 26. Jan 2016 14:12

Punkfloyd hat geschrieben:Natürlich unvollständig.. aber spontan würde ich mir diese Alben als Grundversorgung auf die sprichwörtliche einsame Insel auf jeden Fall mitnehmen wollen:

The Who - Tommy
Joy Division - Unknown Pleasures
Sex Pistols -Never Mind the Bollocks
The Beatles - Revolver
Velvet Underground - The Velvet Underground & Nico
David Bowie - The Rise and Fall of Ziggy Stardust and the Spiders from Mars
Pixies -Surfer Rosa
The Cure - Pornography
Fehlfarben - Monarchie und Alltag
Nirvana - Nevermind
Sonic Youth - Goo
Dinosaur Jr - Bug
The Kinks - Something Else by The Kinks
Rolling Stones - Beggars Banquet
Black Sabbath - Paranoid
Sehr gut.

+ The Smiths - The Queen is dead
+ The Clash - London Calling
+ The Pogues - Rum, Sodomy and the Lash
+ Oasis - Definitely Maybe
+ Pulp - Different Class
+ Black Flag - Damaged

und ein paar, die Abraxa und Anbei genannt haben.
Everything was there and around us. We knew exactly who we were and exactly where we were going. It was grand!

Beitrag » 26. Jan 2016 14:34 #11

Benutzeravatar
Punkfloyd
Beiträge: 33968

Re: Alben für die Ewigkeit

Beitrag von Punkfloyd » 26. Jan 2016 14:34

jaws hat geschrieben:..
+ Pulp - Different Class

Ja, die finde ich auch großartig! Gestern noch im Auto gehört. :D
Das Leben ist eher breit als lang, und wir steh'n alle mittenmang! (Walter Moers)

Beitrag » 26. Jan 2016 14:37 #12

Benutzeravatar
The Gravedagokck
Wiesenchronist
Moderator
Beiträge: 40464
Kontaktdaten:

Re: Alben für die Ewigkeit

Beitrag von The Gravedagokck » 26. Jan 2016 14:37

abraxa hat geschrieben:Und jetzt machen wir daraus ein Wanderpaket und schicken die Musik rum, damit jeder mal alles hören kann
Da sollte lieber jeder eine mp3-CD mit ein paar Titeln der Scheibe machen, sozusagen repräsentativ. :D Wobei ich in meinem speziellen Falle zwar subjektiv gehandelt hab, was die Genres angeht aber nicht CDs genannt habe, die bloß für mich wegweisend waren (Disillusion evtl. ausgenommen). Sonst hätte ich auch von manchen Bands andere CDs genommen (Dark Tranquillity, Frei.Wild, Disturbed) und Amon Amarth eigentlich nicht reingenommen.
Got to be who you are in this world
Never walk out on your own story
But if you ever need me again
You know that I'll be, I'll be around.

Beitrag » 26. Jan 2016 15:10 #13

Benutzeravatar
Despair
Forenleiche
Beiträge: 10751

Re: Alben für die Ewigkeit

Beitrag von Despair » 26. Jan 2016 15:10

abraxa hat geschrieben:Und jetzt machen wir daraus ein Wanderpaket und schicken die Musik rum, damit jeder mal alles hören kann
Oder einfach Spotify anwerfen. Aber das Zeug, das ich gepostet habe, willst du zum Großteil garantiert nicht hören. :D

Beitrag » 26. Jan 2016 17:41 #14

Benutzeravatar
abraxa
Gründer
Beiträge: 14126
Kontaktdaten:

Re: Alben für die Ewigkeit

Beitrag von abraxa » 26. Jan 2016 17:41

Despair hat geschrieben:
abraxa hat geschrieben:Und jetzt machen wir daraus ein Wanderpaket und schicken die Musik rum, damit jeder mal alles hören kann
Oder einfach Spotify anwerfen. Aber das Zeug, das ich gepostet habe, willst du zum Großteil garantiert nicht hören. :D
Die 20 Bands die ich aus deiner Liste kenne würd eich hören. generell bin ich Musik gegenüber aufgeschlossen und höre einfach alles was mir unter die Finger kommt
Radfahr Sport-Challenge :)

2013: 716 km mit dem Rad
2014: 281 km mit dem Rad
2015: 257km mit dem Rad und 114 km walken
2016: 136 km mit dem Rad und 242 km per Pedes (nur Sport, keine Spaziergänge)
2017: 231,6 km mit dem Rad und 138,9 km walken und laufen
2018: 71 km mit dem Rad und 117 km laufen
2019: 149/250 laufen

Beitrag » 26. Jan 2016 19:14 #15

Benutzeravatar
Raven
Beiträge: 27657

Re: Alben für die Ewigkeit

Beitrag von Raven » 26. Jan 2016 19:14

- Blind Guardian - Nightfall in Middle-Earth
- Summoning - Minas Morgul
- Burzum - Det som engang var
- Mylene Farmer - Best of
- City Hunter - Vocal Collection
- Bubblegum Crisis - Vocal Collection
- WipeOut 1 - OST


and I'm done :nice:
"Montaron ihr seid so enervierend! Ihr raubt mir noch den Verstand!" - Xzar

Beitrag » 26. Jan 2016 19:34 #16

Benutzeravatar
The Gravedagokck
Wiesenchronist
Moderator
Beiträge: 40464
Kontaktdaten:

Re: Alben für die Ewigkeit

Beitrag von The Gravedagokck » 26. Jan 2016 19:34

abraxa hat geschrieben: Moonspell - Wolfheart
Metallica - die alten ;)
Lord Helmchen hat geschrieben:Pink Floyd: The Wall
Metallica: Metallica
Despair hat geschrieben: Alice Cooper - Welcome To My Nightmare
Death Angel - Act III
Evanescence - Fallen
Helloween - Keeper Of The Seven Keys Part II
Judas Priest - Painkiller
Slayer - Reign In Blood
Subway To Sally - Hochzeit
Threshold - Wounded Land
Punkfloyd hat geschrieben: Black Sabbath - Paranoid
Raven hat geschrieben:- Blind Guardian - Nightfall in Middle-Earth
- Summoning - Minas Morgul
Das wäre meine Best-of der bisher von euch genannten, wobei einige davon mir unbekannt sind aber ich die Band sehr mag. :D Wenn ich so persönlich an die Sache rangehe, kommen zu meinen genannten auf jeden Fall noch folgende hinzu:

Alligatoah - Triebwerke
Betontod - Traum von Freiheit
Blutengel - Monument
Communic - Conspiracy in Mind
Communic - Waves of visual Decay
Alice Cooper - Brutal Planet
Dark Tranquillity - Fiction (statt "The Gallery")
Deathstars - Termination Bliss
Debauchery - Back in Blood
Disillusion - Gloria
Disturbed - Indestructible (statt "The Sickness")
Donots - Pocketrock
Eisregen - Krebskolonie
Eisregen - Blutbahnen
Eisregen - Schlangensonne
Endstille - Navigator
Epica - Design your Universe
Equilibrium - Turis Fratyr
Equilibrium - Sagas
Fear Factory - Archetype
Frei.Wild - Feinde deiner Feinde
Frei.Wild - Opposition
Grave Digger - Knights of the Cross
H-Blockx - Fly Eyes
Hämatom - Keinzeitmensch
HammerFall - Renegade
Hypocrisy - Virus
Iced Earth - Something wicked this Way comes
In Flames - Come Clarity
Janus - Schlafende Hunde
Janus - Auferstehung
Mystic Prophecy - Regressus
Nightwish - Once (würde ich fast schon als generell wegweisend für Female Fronted-Metal aufstellen)
Primal Fear - Seven Seals
Rammstein - Liebe ist für alle da
Sabaton - The Art of War
Samsas Traum - a.Ura und das Schnecken.Haus
Scar Symmetry - Pitch black Progress
Sodom - In War and Pieces
Sonic Syndicate - Only inhuman
Stratovarius - Elements Part 1+2
Die Toten Hosen - Opium fürs Volk
Die Toten Hosen - Auswärtsspiel
Totenmond - Reich in Rost
Trailerpark - Crackstreet Boys 2
Unantastbar - Gegen die Stille
Unantastbar - Fluch und Segen
We came as Romans - To plant a Seed
Der W - Schneller, höher, Weidner

Das wären dann CDs, die teilweise auch kein großes Medienecho hervorgerufen haben, nicht die Standardklassiker der jeweiligen Band sind, sondern einfach nur Alben, die mich sofort an einen bestimmten Zeitpunkt zurücktragen, sobald ich sie höre. :)
Got to be who you are in this world
Never walk out on your own story
But if you ever need me again
You know that I'll be, I'll be around.

Beitrag » 26. Jan 2016 19:50 #17

Benutzeravatar
Maddox
died for beauty
Beiträge: 36758

Re: Alben für die Ewigkeit

Beitrag von Maddox » 26. Jan 2016 19:50

jaws hat geschrieben:
Punkfloyd hat geschrieben:Natürlich unvollständig.. aber spontan würde ich mir diese Alben als Grundversorgung auf die sprichwörtliche einsame Insel auf jeden Fall mitnehmen wollen:

The Who - Tommy
Joy Division - Unknown Pleasures
Sex Pistols -Never Mind the Bollocks
The Beatles - Revolver
Velvet Underground - The Velvet Underground & Nico
David Bowie - The Rise and Fall of Ziggy Stardust and the Spiders from Mars
Pixies -Surfer Rosa
The Cure - Pornography
Fehlfarben - Monarchie und Alltag
Nirvana - Nevermind
Sonic Youth - Goo
Dinosaur Jr - Bug
The Kinks - Something Else by The Kinks
Rolling Stones - Beggars Banquet
Black Sabbath - Paranoid
Sehr gut.

+ The Smiths - The Queen is dead
+ The Clash - London Calling
+ The Pogues - Rum, Sodomy and the Lash
+ Oasis - Definitely Maybe
+ Pulp - Different Class
+ Black Flag - Damaged

und ein paar, die Abraxa und Anbei genannt haben.
+ Iggy Pop - Lust for Life
+ Blur - Parklive (da kann man sich nun wirklich nicht zwischen den Studioalben entscheiden!)
+ Beatles - Sgt. Pepper
+ Alt J - An Awesome Wave
+ The Cat Empire - Cinema
+ Spoon - Ga Ga Ga Ga Ga
+ The Undertones - Hypnotised
+ Radiohead - OK Computer
+ Bon Iver - Bon Iver
+ Chuck Ragan - Covering Ground
+ Beirut - The Flying Club Cub
+ The White Stripes - Elephant
+ Joe Strummer & The Mescaleros - Streetcore
+ The Good, The Bad and The Queen - The Good, The Bad and The Queen
+ Die Ärzte - 13
+ Farin Urlaub - Am Ende der Sonne
+ Red Hot Chili Peppers - Californication
well I'd love to see that day, that day was mine
Recently watched: IMDB


Beitrag » 27. Jan 2016 20:38 #18

Benutzeravatar
Hedgehog
Hecken [Bot]
Beiträge: 2593

Re: Alben für die Ewigkeit

Beitrag von Hedgehog » 27. Jan 2016 20:38

Dann steuer ich auch mal was zur Liste bei :D

Syntax - Meccano Mind
Moby - Play

Beitrag » 27. Jan 2016 21:47 #19

Benutzeravatar
Punkfloyd
Beiträge: 33968

Re: Alben für die Ewigkeit

Beitrag von Punkfloyd » 27. Jan 2016 21:47

Jetzt wäre natürlich interessant zu wissen, welche Alben Anbei, als Threadsteller, selbst in den Sinn kommen. ;)

Btw: Interessanter Thread!

Auch dahingehend, dass ich die meisten Sachen aus der "Heavy Ecke" zumindest zuordnen kann ( was ich nicht dachte, da ich damit eher weniger "zu tun" habe ) , wohingegen ich einen der Vorschläge Maddox sogar googeln musste. :eek:

Beitrag » 27. Jan 2016 22:01 #20

Benutzeravatar
jaws
Beiträge: 12154

Re: Alben für die Ewigkeit

Beitrag von jaws » 27. Jan 2016 22:01

Was musstest du denn googlen? :D

Mir fällt spontan noch ein:

Rage against the machine - Rage against the machine
Guns 'n' Roses - Appetite for Destruction

Aus der Grunge-Eckte fehlt mir auch noch was, hat mein Musikleben anfang der 90er bestimmt. Müsste ich aber nochmal überlegen was. Alice in Chains sicher, evtl. Mudhoney und Pearl Jam.

Wenn ich dann noch mit den Alben meiner Punk/Hardcore- Sozialisation anfange (immerhin habe ich schon Black Flag untergebracht), würde ich nochmal ein komplett neues Fass aufmachen.
Everything was there and around us. We knew exactly who we were and exactly where we were going. It was grand!

Beitrag » 27. Jan 2016 23:48 #21

Benutzeravatar
Punkfloyd
Beiträge: 33968

Re: Alben für die Ewigkeit

Beitrag von Punkfloyd » 27. Jan 2016 23:48

jaws hat geschrieben:Was musstest du denn googlen? :D

..
Ich musste den Blur-"Ableger" nachschlagen. Ich bin nicht so dicke mit Britpop. :nice:

@andere Alben, die einem (nachher) einfallen:

Das ist ja gerade das Witzige; kommt immer wieder noch was dazu, von dem man denkt: "Wie konntest du das vergessen?!" . :D

Beitrag » 28. Jan 2016 00:20 #22

Benutzeravatar
jaws
Beiträge: 12154

Re: Alben für die Ewigkeit

Beitrag von jaws » 28. Jan 2016 00:20

Das Beste am Thread ist, dass man bei vielen Alben Bock bekommt, die nochmal zu hören bzw. inspiriert wird, andere Bands nochmal anzumachen. Als ich eben an die Grungezeit der 90er dachte, kam ich irgendwie darauf mir die Split von Lush nochmal anzuhören - kein Grunge, aber saugut.

Beitrag » 28. Jan 2016 03:53 #23

Benutzeravatar
Alexboy
Märchenwolf
Beiträge: 26993

Re: Alben für die Ewigkeit

Beitrag von Alexboy » 28. Jan 2016 03:53

Mein Boot auf die Insel würde wg. Überladung sinken! :kaffee:
- THINK -filmvisionaere-

Beitrag » 28. Jan 2016 10:15 #24

Benutzeravatar
Maddox
died for beauty
Beiträge: 36758

Re: Alben für die Ewigkeit

Beitrag von Maddox » 28. Jan 2016 10:15

jaws hat geschrieben:Das Beste am Thread ist, dass man bei vielen Alben Bock bekommt, die nochmal zu hören bzw. inspiriert wird, andere Bands nochmal anzumachen.
Jup, ich werd mir glaub ich dann gleich mal ne Spotify-Playlist machen :D
Punk hat geschrieben: Auch dahingehend, dass ich die meisten Sachen aus der "Heavy Ecke" zumindest zuordnen kann ( was ich nicht dachte, da ich damit eher weniger "zu tun" habe ) , wohingegen ich einen der Vorschläge Maddox sogar googeln musste. :eek:
Ich hab bewusst paar Alben eingepflegt, die aus den letzten 20 Jahren stammen, da jaws und du "meine" Klassiker schon abgegrast hattet :) Da hab ich einfach paar Bands ausgewählt, die sich in den letzten Jahren bei mir festgezeckt haben, die meiner persönlichen Musiklandschaft neuen Anstrich verliehen haben und die ich ganz einfach nicht missen möchte.

Und The Good The Bad The Queen solltest du unbedingt mal hören! Damon Albarn ist einfach klasse und das Album ne sehr runde Nummer. Und ich muss noch mal sagen: Ich liiiiiebe Blur :)
well I'd love to see that day, that day was mine
Recently watched: IMDB


Beitrag » 28. Jan 2016 11:29 #25

Benutzeravatar
BlackOrc
Beiträge: 8113

Re: Alben für die Ewigkeit

Beitrag von BlackOrc » 28. Jan 2016 11:29

Seit ich den Thread gelesen hab bin ich wieder am Pixies hören :D
„Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast