Wie wichtig sind euch Wertungen der Zeitschriften?

Vom Spielemagazin bis zur Hardwarezeitschrift.
Antworten

Beitrag » 27. Nov 2007 15:21 #1


Beitrag » 27. Nov 2007 15:32 #2

Benutzeravatar
Gamma
Beiträge: 2469
Kontaktdaten:

Beitrag von Gamma »

Meist mach ich das so: Ich lese einen Test, schau mir die Wertung an und wenn sie bei >70% liegt dann spiel ich die Demo und bilde mir eine eigene Meinung dazu. Ist das Spiel gut wird es gekauft, andersrum natürlich auch.

Es gibt natürlich auch Ausnahmen, manche Demos werden auch ohne einen Test ausprobiert. Das sind dann Demos zu Spielen, die gehyped wurden oder einen bekannten Namen haben (NFS, Call of Duty)

Beitrag » 27. Nov 2007 15:33 #3

Benutzeravatar
The Gravedagokck
Wiesenchronist
Moderator
Beiträge: 41379
Kontaktdaten:

Beitrag von The Gravedagokck »

Weniger wichtig. Ich werfe nach dem Durchlesen von einem Test schon einen Blick auf die Wertung, jedoch ist sie nicht entscheidend ob ich das Spiel kaufe oder nicht. Auch mittelmäßig bewertete Spiele machen mir persönlich oftmals einen Riesenspaß. Es ist eben alles ein wenig subjektiv, manche stören Bugs mehr, andere weniger, mir z.B. ist es relativ egal wenn die Physikengine spinnt oder anderer Krams. Ein Spiel mit einer 90er Wertung zieht natürlich schon an, jedoch sind da auch (wieder bloß meine Meinung) einige Schnarchtitel bei.
Got to be who you are in this world
Never walk out on your own story
But if you ever need me again
You know that I'll be, I'll be around.

Beitrag » 27. Nov 2007 15:34 #4

LeNico
Beiträge: 1616

Beitrag von LeNico »

[quote=Edu]Meist mach ich das so: Ich lese einen Test, schau mir die Wertung an und wenn sie bei >70% liegt dann spiel ich die Demo und bilde mir eine eigene Meinung dazu. Ist das Spiel gut wird es gekauft, andersrum natürlich auch. [/quote]
Du kaufst also auch Spiele, die du schlecht findest :confused:

Beitrag » 27. Nov 2007 15:35 #5

Benutzeravatar
Gamma
Beiträge: 2469
Kontaktdaten:

Beitrag von Gamma »

[quote=LeNico][quote=Edu]Meist mach ich das so: Ich lese einen Test, schau mir die Wertung an und wenn sie bei >70% liegt dann spiel ich die Demo und bilde mir eine eigene Meinung dazu. Ist das Spiel gut wird es gekauft, andersrum natürlich auch. [/quote]
Du kaufst also auch Spiele, die du schlecht findest :confused:[/quote]
Ist das Spiel gut, wird es gekauft. Andersrum: Ist das Spiel schlecht, wird es nicht gekauft.

Natürlich gibt es auch Ausnahmen. Die Demos zu Overlord und DMOMM fand ich super, bei der Vollversion bin ich beinahe eingeschlafen.

Beitrag » 27. Nov 2007 15:47 #6

Benutzeravatar
Topfschläger
Beiträge: 70

Beitrag von Topfschläger »

Bei mir ist oft eine Demo ausschlaggebend. Shattered union ist ein gutes Beispiel... hab die Demo nie gespielt. Dann hab ich mir aufgrund einer Wertung in einem Magazin das Spiel gekauft.

Leider war es ganz und gar nicht mein Spiel. Da hat auch die gute Wertung nichts dran geändert. Daher sind die Wertungen zwar interessant für mich, aber nicht superwichtig. :)

Beitrag » 27. Nov 2007 16:03 #7

Benutzeravatar
Lord Helmchen
Fuck everyone and Run
Beiträge: 11064

Beitrag von Lord Helmchen »

Habe früher die EDGE gelesen (RIP) und die fehlenden Wertungen waren kein Problem für mich. Auch das System der c't (maximal ++) ist vollkommend ausreichend.
Laufchallenge (in km):
2011: 933,7
2012: 1.171,6
2013: 1.157,8
2014: 1.075,9
2015: 1.167,9
2016: 1.173,3
2017: 1.459,3
2018: 793,8
2019: 724,04
2020: 87,97

Beitrag » 27. Nov 2007 16:07 #8

Benutzeravatar
Sklor
Beiträge: 33769

Beitrag von Sklor »

Puh ... ist schwierig sich für ne einzige Antwort zu entscheiden.

Bei Spielen bzw. Genres die mich interessieren ist mir die Wertung absolut egal da sowieso das komplette Review gelesen wird. Bei Rollenspielen, Adventures usw. schau ich durchaus schon mal auf die Wertung ob ich das Review überhaupt lesen soll oder nicht. Da mich diese Genres nicht interessieren muss es schon ein aussergewöhnlich gutes Spiel sein um mich dafür zu begeistern oder zumindest interessieren.

Beitrag » 27. Nov 2007 16:17 #9

Benutzeravatar
Gamma
Beiträge: 2469
Kontaktdaten:

Beitrag von Gamma »

[quote=Topfschläger]Bei mir ist oft eine Demo ausschlaggebend. Shattered union ist ein gutes Beispiel... hab die Demo nie gespielt. Dann hab ich mir aufgrund einer Wertung in einem Magazin das Spiel gekauft.

Leider war es ganz und gar nicht mein Spiel. Da hat auch die gute Wertung nichts dran geändert. Daher sind die Wertungen zwar interessant für mich, aber nicht superwichtig. :)[/quote]
Oh ja, ich hab mir das Spiel für einen 10€ gekauft und war enttäuscht. Selten so wenig Spass mit einem Spiel gehabt.

Beitrag » 27. Nov 2007 16:23 #10

Benutzeravatar
deLuxe
Beiträge: 1538
Kontaktdaten:

Beitrag von deLuxe »

Die Frage klingt so, als ob man nur auf die Zahl am Ende des Tests schauen würde.
Das ist bei mir nicht der Fall... also kann ich keine passende Antwort finden.
Gott ist ein Mann. Wenn Gott eine Frau wäre, würde Gott mit uns sprechen.

Beitrag » 27. Nov 2007 16:33 #11

Benutzeravatar
Poledra
RPG-Junkie
Beiträge: 8663
Kontaktdaten:

Beitrag von Poledra »

Die Antwort lautet: Jein

Nein:
Interessiert mich das Genre nicht, z. B. Sportspiele, kann die Wertung noch so hoch sein, ich lese weder den Test noch schaue ich mir Videos dazu an.

Ja:
Interessiert mich das Genre, z. B. Strategie- , Rollenspiele, Adventure, dann habe ich meist schon die Previews dazu verfolgt und dann lese ich den Test, schau mir dazu möglichst Videos an, spiele die Demo und bilde mir eine eigene Meinung dazu.
Diese muß dann aber nicht zwangsläufig mit der Wertung übereinstimmen.

Das Ganze hat aber keine Eile, da ich mir kein Spiel direkt zum Erscheinungstermin kaufe, sondern entweder als Budget-Version oder gebraucht.
Sport-Challenge:
2016: 3464 km mit dem Rad + 172 km Laufen

Beitrag » 27. Nov 2007 16:55 #12

Benutzeravatar
Mudsee
Beiträge: 15619
Kontaktdaten:

Beitrag von Mudsee »

[quote=Lord Helmchen]Habe früher die EDGE gelesen (RIP) und die fehlenden Wertungen waren kein Problem für mich. Auch das System der c't (maximal ++) ist vollkommend ausreichend.[/quote]

ist bei mir genauso


mir ist der Fließtext wichtiger...
Klar kuckt man bei Hohen werten vielleicht eher hin aber durch die dauerhochwerte haben diese für mich keine aussage kraft mehr...

ist wie beim Praktiker...20% Rabatt und das dauernd....
Lesen gefährdet die Dummheit
Rechtschreibfehler sind auf defekte Tastaturentreiber zurückzuführen.

Beitrag » 27. Nov 2007 17:03 #13

Benutzeravatar
gun
Beiträge: 27102

Beitrag von gun »

Ich schau nach dem Fließtext auf die Wertung ;). Und bei der GS auch mal gerne auf die positiven und negativen Punkte. Manch einer schafft es nicht in den Text. Wobei mir die eher noch was sagen als die Wertung. Ich muss Mudsee zustimmen. Die vergebenen Wertungen sind insgesammt zu hoch. Wenn ich mir ansehe, dass es bei der Edge schon echt eine Ehre war eine 9 zu bekommen... . Und von den ganzen Systemen ist 80 ja immernoch für alle äußerst interesant und 70 ist noch ein gutes Spiel...
Daher bin ich mit keiner der Antwortmöglichkeiten zu frieden. ;) Da fehlt was in die Richtung nicht so wichtig. Schließlich, wer schielt schon nur auf die Wertung (außer Fanboys ;) ).
"Man wird durch den Eintritt in eine christliche Partei genauso wenig anständig, wie man zum Auto wird, wenn man sich in eine Garage stellt. Richard Rogler
"Es geht darum, wer die Information kontrolliert, nicht wo sie liegt." US-Richter zu Clouddaten

Beitrag » 27. Nov 2007 18:03 #14

Benutzeravatar
Raven
Beiträge: 28007

Beitrag von Raven »

Generell ist der Fließtext mit möglichst sauber herausgearbeiten Pro- und Contrapunkten, Bugsbeschreibungen etc. mir am wichtigsten.

Ob das Spiel dann 80 oder 90% bekommt, ist mir dann egal. So gesehen ist mir die Meinung des Redakteurs wichtiger als die blanke Zahl.
"Montaron ihr seid so enervierend! Ihr raubt mir noch den Verstand!" - Xzar

Beitrag » 27. Nov 2007 18:59 #15

Benutzeravatar
wave
Beiträge: 357
Kontaktdaten:

Beitrag von wave »

Bei Genres die mich interessieren, lese ich den Fliesstext und spiele (wenn möglich) die Demo. Natürlich schaue ich auch auf die Wertung und vorallem auf die Pro und Kontrapunkte, dann sehe ich wie sie zur Wertung gekommen sind und ob die Punkte für mich persönlich wichtig sind oder nicht.
Bei Genres die mich nicht (oder nicht gross interessieren) lese ich oft nur das Fazit und die Wertung, falls mich das dann anspricht, lese ich den Fliesstext.
Zuletzt geändert von wave am 27. Nov 2007 18:59, insgesamt 2-mal geändert.

Beitrag » 27. Nov 2007 19:09 #16

Benutzeravatar
Dod
Gründer
Beiträge: 16427
Kontaktdaten:

Beitrag von Dod »

Eine Wertung ist nett als Diskussionsgrundlage (was kann ich dafür, daß die Kids heute nicht mehr diskutieren könne :ugly: ) und als schnelle Übersicht vorm Testlesen. Teilweise mag ich es nämlich sehr gerne, Spieletests mit schlechten Wertungen zu lesen ;) ..
Kinder zu haben ist wie ein Horrorfilm. Wenn es still wird, passiert gleich was Schreckliches.

Beitrag » 27. Nov 2007 19:29 #17

Benutzeravatar
Corthalion
very victory such point wow
Beiträge: 7625

Beitrag von Corthalion »

Ich lese mir eigentlich nur aus Spass die Tests durch. Früher hab ich mir, wenn der Test mir zugesagt hat, die Wertung war für mich immer nur ein kleiner Teil davon, die Demo gespielt. Bei Gefallen hab ich auf die Budgetversion gewartet. In letzter Zeit hab ich jedoch die Tests nur noch einfach so gelesen, kaufen bringt bei den meisten aktuellen Spielen eh nichts mehr, jedoch probier ich dennoch ab und an ne Demo aus (z.B. ET:QW), und wenn es nur ne Diashow wird :ugly:
"The writer Kurt Vonnegut has said: 'We are what we pretend to be, so we must be careful what we pretend to be' - which upsets me, because it means there's a lot of people out there pretending to be dickheads and doing a very good job of it." - Khyan

Beitrag » 27. Nov 2007 20:12 #18

Benutzeravatar
Despair
Forenleiche
Beiträge: 10751

Beitrag von Despair »

[quote=Dod]Teilweise mag ich es nämlich sehr gerne, Spieletests mit schlechten Wertungen zu lesen ;) ..[/quote]

Hach, was habe ich den "Flop des Monats" zu ASM-Zeiten geliebt...

Zum Thema:
Die Wertung dient als erster Anhaltspunkt, ansonsten kommt es auf den Fließtext (und gegebenenfalls die Demo) an.

Beitrag » 27. Nov 2007 20:25 #19

Benutzeravatar
Anbei
Beiträge: 16816

Beitrag von Anbei »

Ich erwarte eigentlich auch von den Magazinen das im Fließtext klar hervorgeht ob das Spiel etwas taugt oder nicht.
Als Beispiel kann ich hier Star Trek: Legacy anmerken, vom Fließtext her, in der PC Games, hatte ich eine Wertung in den 50iger erwartet, bewertet wurde es dann mit einer Wertung in den 70iger.
Ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.

Beitrag » 28. Nov 2007 16:36 #20

Benutzeravatar
5(1
Beiträge: 4289

Beitrag von 5(1 »

Ich erwarte mir von einem Test oder einer Preview Informationen zu Kriterien wie Grafik, Szenario und Langzeitmotivation, sprich über Dinge die mir eine Werbung nicht mitteilen kann oder die ich gerade beim Thema der Langzeitmotivation auch aus einer Demo nicht ersehen kann.
Die Wertung ist letztendlich die Zusammenzählung der Einzelwertungen dieser Kriterien (Siehe Wertungssystem GS). Somit ist eine Wertung für mich ein Richtwert, ist der entsprechend hoch spiele ich die Demo.
Bei bekannten Serien kann ich mir einen Test eigentlich sparen, da spiele ich sofort die Demo.

Beitrag » 8. Dez 2007 00:25 #21

Benutzeravatar
Nike Air Force One
Beiträge: 433

Beitrag von Nike Air Force One »

Da hab ich doch glatt das falsche Feld erwischt. [ externes Bild ]

Statt "Superwichtig" habe ich natürlich den Punkt "hilft mir dabei, einen näheren Blick zu riskieren" gemeint.

Ich spiele allgemein bis auf die PES - Reihe nicht viel, und wenn ich mich schon mal einen Genre-Ausflug mache, suche ich mir das Spiel vorher genau aus. Dabei reicht nur ein Blick auf die Wertung IMO nicht aus.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste