PC Action 02/2009

Vom Spielemagazin bis zur Hardwarezeitschrift.

Beitrag » 30. Dez 2008 18:46 #51

Benutzeravatar
deLuxe
Beiträge: 1538
Kontaktdaten:

Beitrag von deLuxe »

Ich hätte GTA 10% an Spielspaß abgezogen... mit dem Hinweis das man bei einem Patch die Wertung korrigiert.
Macht man bei einigen Spielen...

mit 84% wär es immer noch ein Top-Titel gewesen in dem Genre, allerdings keine absolute Kaufempfehlung. Alleine die Definition des Begriffs "absolute Kaufempfehlung" sollte ja eigentlich ein möglichst problemfreies Spiel garantieren.
Gott ist ein Mann. Wenn Gott eine Frau wäre, würde Gott mit uns sprechen.

Beitrag » 30. Dez 2008 19:26 #52

Benutzeravatar
Sklor
Beiträge: 33769

Beitrag von Sklor »

Aber wozu 10% abziehen?
Jemand mit einer ATI-Karte könnte mit einer Wertung von 84% genauso wenig anfangen.
Die Spielspaßwertung geht ja absolut in Ordnung, denn scheinbar hat man ja keine (bzw. kaum) Bugs wenn man das Spiel starten kann. Daher sollte dann im Review sowohl im Text als auch im Wertungskasten eine Warnung für Besitzer von ATI-Karten dabei sein, damit kann man definitiv mehr anfangen als mit einer Abwertung (die Wertungszahl ist doch sowieso völlig egal, bei 80% wäre es ja dann auch noch ne Kaufempfehlung).

Beitrag » 30. Dez 2008 20:02 #53

Benutzeravatar
Hedgehog
Hecken [Bot]
Beiträge: 2593

Beitrag von Hedgehog »

[quote=deLuxe]Da gibt man fast 50¬ für ein Spiel aus und muss ein paar Wochen auf den Patch warten bis man weiter spielen kann (C&C 3 ebenfalls als aktuelles Beispiel).
Die Meinung "Hauptsache das Spiel läuft bei mir, der Rest ist mir egal" spiegelt ja auch deutlich die allgemeine Haltung der Gesellschaft wieder.
Vollkommen altersübergreifend... [/quote]

Angenommen ich weiß, dass ein Spiel bei mir laufen wird und ich es ohne Probleme spielen kann. Soll ich es dann etwa aus Solidarität nicht kaufen, weil es Menschen gibt, bei denen es nicht läuft, um so den Publisher abzustrafen? Oder mich auf der Herstellerseite über Probleme die andere mit der Software haben beschweren, obwohl ich selber keine hatte?

Und es geht hier um Computerspiele und nicht um Themen wie z.B. soziale Ungerechtigkeit, von daher finde ich die Ableitung auf eine "allgemeine Haltung der Gesellschaft" eher absurd.

[quote=deLuxe]Nur durch das Breitbandinternet ist man heute erst in der Lage Updates + Patches schnell zu verbreiten. Vor allem wenn die Patches auch das entsprechende Datenvolumen haben.[/quote]

In dem Punkt stimme ich dir zu. Früher hatten die Publisher nicht die Möglichkeit Gigabyte große Patches nachzuliefern. Das Breitbandinternet hat stark dazu beigetragen, dass Publisher vermehrt unausgereifte Software veröffentlichen.

[quote=deLuxe]Stell Dir vor Du gehst mit Deiner Partnerin essen...
Dein essen schmeckt super... das Fleisch Deiner Freundin ist roh, die Kartoffeln versalzen und das Gemüse zerkocht.
Wie urteilst Du dann über die Küche?
Bestimmt nicht: "War doch alles super, auch wenn es anderen nicht schmeckt..."[/quote]

Dein Beispiel hat nur den Haken, dass du durch dein Freundin ja persönlich betroffen bist.
Ändern wir das Fallbeispiel mal ein klein wenig ab. Dein Essen ist vorzüglich, aber der Herr am Nachbartisch bekommt eine versalzene Suppe. Ist es dann angebracht, dass du dich über die Küche beschwerst?
Ich fände das irgendwie Unverschämt.

@Milchglas: Ich kann dir da nur zustimmen. Etwas ähnliches wollte ich heute Mittag auch schon dazu schreiben. Bei GTA IV haben ja sowohl die PC Games (es lief auf keinem Rechner) als auch die GameStar (Probleme mit ATI-Karten) durchaus Probleme gehabt. Aber es gab auch Rechner, auf denen es keine Probleme gab. Da das Spiel noch nicht veröffentlicht war, konnte man auch nicht eindeutig sagen vieviele von diesen Problemen betroffen sein werden.
Und dann steht man natürlich vor der Frage, werden diese Kompatibilitätsprobleme auch noch in der Releasversion bestehen? Und wenn ja, wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass diese Probleme innerhalb kurzer Zeit nach dem Releas behoben werden? Und häufig werden solche Unverträglichkeiten mit betsimmten Grafikkarten bei so großen Titeln wie GTA IV relativ schnell behoben.

Ich bin mir sicher, dass die meisten Redaktionen diese Fragen abgewogen haben und davon ausgingen, dass Die Probleme er kurzfristiger Natur sein werden.

Beitrag » 30. Dez 2008 20:43 #54

Benutzeravatar
deLuxe
Beiträge: 1538
Kontaktdaten:

Beitrag von deLuxe »

Aber warum wird dann bei anderen Spielen kurzfristig die Wertung abgesenkt und bei "Blockbustern" nicht?

Und die Frage lautet:
Gehst Du trotzdem wieder in das Restaurant wenn du weißt das die Küche sich solche Fehler leistet und 40% der Gäste sich an dem Abend beschwert haben?
Mal abgesehen davon das Du hier auch zu kurzfristig denkst... du sollst nicht das Spiel im Regal stehen lassen weil eine Gruppe von Hardwareusern es nicht spielen kann...
man soll es den Publisher spüren lassen weil man eventuell beim nächsten mal selbst derjenige ist der gef***** ist.
Aber dann ist ja das Geschrei groß... solange man aber selbst nicht betroffen ist... solange muss auch nicht reagiert werden.

Wie oft höre ich den Satz: "Bis sich das ändert, muss erst etwas passieren."
Meistens im Straßenverkehr... mit dem Hinweis das erst ein Kind tot gefahren werden muss.
Aber wenn man als Konsument selbst die Chance hat etwas zu ändern, dann ist sich doch wieder jeder selbst der nächste und weißt jegliche Verantwortung von sich.
Aber warum soll man selbst was ändern... sollen das doch andere machen.

@Sklor

Weil dann der Publisher endlich mal zum Nachdenken gezwungen nicht und nicht mit "Boah wir sind so geil... wir haben 94%" auf der Packung werben kann!
Zumindest nicht solange bis er seinen Bockmist korrigiert.
Gott ist ein Mann. Wenn Gott eine Frau wäre, würde Gott mit uns sprechen.

Beitrag » 30. Dez 2008 20:48 #55

Benutzeravatar
Maddox
died for beauty
Beiträge: 36758

Beitrag von Maddox »

[quote=deLuxe]
Weil dann der Publisher endlich mal zum Nachdenken gezwungen nicht und nicht mit "Boah wir sind so geil... wir haben 94%" auf der Packung werben kann!
[/quote]
Ja, aber das können sie doch auch nicht, wenn (vorerst) keine Werbung vergeben wird, oder nicht? :D

Lesen Maddox, lesen...
Ein Grund mehr dafür, die Wertung aufzuschieben bis ein Spiel auch für den Großteil der Masse spielbar ist..
Zuletzt geändert von Maddox am 30. Dez 2008 20:48, insgesamt 1-mal geändert.
well I'd love to see that day, that day was mine
Recently watched: IMDB


Beitrag » 30. Dez 2008 20:57 #56

Benutzeravatar
Sklor
Beiträge: 33769

Beitrag von Sklor »

[quote=deLuxe]
@Sklor

Weil dann der Publisher endlich mal zum Nachdenken gezwungen nicht und nicht mit "Boah wir sind so geil... wir haben 94%" auf der Packung werben kann!
Zumindest nicht solange bis er seinen Bockmist korrigiert.[/quote]

Aber wie gesagt, die 84% würden dann den ATI-Besitzer auch nicht davor warnen das es bei ihm nicht läuft, also bringt das abwerten nicht wirklich was.

Beitrag » 30. Dez 2008 22:50 #57

Benutzeravatar
deLuxe
Beiträge: 1538
Kontaktdaten:

Beitrag von deLuxe »

Richtig Sklor... aber die Frage ist ja was wie man reagiert?

a) gar nicht (wie die Magazine momentan) und anderen Publishern zeigen das sie gerne solchen Beispielen folgen können
b) sehr extrem
c) Schuss vor den Bug als Denkzettel

Ich bin da ja für Variante C...
vor allem ist es doch von GS & Co. mehr als widersprüchlich... auf der einen Seite wird sehr viel Wert darauf gelegt das Tests nur im eigenen Hause (wobei das ja auch wieder verwässert wurde) stattfinden im Tests unter korrekten Bedingungen zu gewährleisten.

Und jetzt fängt man damit an doch Tests zu akzeptieren die beim Publisher (solange man ohne Aufsicht und mit genügend Zeit) testen konnte.
Mal abgesehen davon, dass ich für einen Test mehrere Tage gespielt habe und ich mir nicht vorstellen kann das da Redakteure 5 Tage beim Publisher hocken...
so ist es doch spätestens jetzt hinfällig...
wenn ein Publisher von einem Problem mit der Hardware weiß, dann kann er zum Testen nur funktionierende Hardware hinstellen.

Und wie gesagt... wir sprechen hier nicht über ein Problem der Neuprogrammierung... wir reden hier über ein Problem der Portierung von Konsole auf PC.
Und in den Fällen wird meistens recht hart abgestraft... warum hier nicht?
Gott ist ein Mann. Wenn Gott eine Frau wäre, würde Gott mit uns sprechen.

Beitrag » 31. Dez 2008 00:13 #58

Benutzeravatar
Despair
Forenleiche
Beiträge: 10751

Beitrag von Despair »

[quote=deLuxe]man soll es den Publisher spüren lassen weil man eventuell beim nächsten mal selbst derjenige ist der gef***** ist.[/quote]

Was ich beim Gothic 3-Addon Götterdämmerung getan habe. Der Drang, es trotz mieser Kritiken zu kaufen war unheimlich stark, aber ich habe widerstanden. Auch Fanboys haben ihre Grenzen. ;)

Beitrag » 31. Dez 2008 10:33 #59

Benutzeravatar
deLuxe
Beiträge: 1538
Kontaktdaten:

Beitrag von deLuxe »

[quote=Despair]
Was ich beim Gothic 3-Addon Götterdämmerung getan habe. Der Drang, es trotz mieser Kritiken zu kaufen war unheimlich stark, aber ich habe widerstanden. Auch Fanboys haben ihre Grenzen. ;)[/quote]

*fein gemacht* ;)
Gott ist ein Mann. Wenn Gott eine Frau wäre, würde Gott mit uns sprechen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste