Nintendo Switch (ehemals NX)

Alter TV zu klein? Soundsystem kratzt? Smartphone gab den Geist auf? Dann fix hier ein Thema erstellt.

Beitrag » 13. Jan 2017 21:39 #26

Benutzeravatar
SunDancer
Der böse Metaller! ;)
Beiträge: 578
Kontaktdaten:

Re: Nintendo Switch (ehemals NX)

Beitrag von SunDancer » 13. Jan 2017 21:39

Ist auch bei Amazon schon ausverkauft... zumindest die graue Version

Beitrag » 13. Jan 2017 21:45 #27

Benutzeravatar
gun
Beiträge: 26006

Re: Nintendo Switch (ehemals NX)

Beitrag von gun » 13. Jan 2017 21:45

Dürfte also schon mal besser laufen als die WiiU.
"Man wird durch den Eintritt in eine christliche Partei genauso wenig anständig, wie man zum Auto wird, wenn man sich in eine Garage stellt. Richard Rogler
"Es geht darum, wer die Information kontrolliert, nicht wo sie liegt." US-Richter zu Clouddaten

Beitrag » 13. Jan 2017 21:46 #28

Benutzeravatar
SunDancer
Der böse Metaller! ;)
Beiträge: 578
Kontaktdaten:

Re: Nintendo Switch (ehemals NX)

Beitrag von SunDancer » 13. Jan 2017 21:46

Oder sie haben (wie bei der Classic mini NES) winzige Kontingente in die Läden gebracht.

Beitrag » 13. Jan 2017 21:53 #29

Benutzeravatar
gun
Beiträge: 26006

Re: Nintendo Switch (ehemals NX)

Beitrag von gun » 13. Jan 2017 21:53

So nach dem Motto "wir haben selbst nicht mit gerechnet"? :ugly:

Ich glaube das Ding wird von der Presse mal wieder schlechter geschrieben als es ist. Bei der Wii lief es doch ähnlich. Und im Gegensatz zur WiiU fährt man auch mal wieder nicht auf bekannten Bahnen.
"Man wird durch den Eintritt in eine christliche Partei genauso wenig anständig, wie man zum Auto wird, wenn man sich in eine Garage stellt. Richard Rogler
"Es geht darum, wer die Information kontrolliert, nicht wo sie liegt." US-Richter zu Clouddaten

Beitrag » 13. Jan 2017 22:39 #30

Benutzeravatar
Dod
Gründer
Beiträge: 16427
Kontaktdaten:

Re: Nintendo Switch (ehemals NX)

Beitrag von Dod » 13. Jan 2017 22:39

Naja, letzten Endes ist das Konzept der Switch schon mehrfach grandios gescheitert. Und nur weil jetzt Nintendo drauf steht? Eigentlich hätten sie noch mehr verdienen können wenn sie nur ein Case für Smartphones mit Controllerelementen heraus gebracht hatten. Und natürlich neue Spiele der bekannten Marken, die aber natürlich nur mit dem Addon laufen. Naja, so haben sie was gutes getan und Nvidia eine ganze Ladung bisher unverkäuflicher Shield-Platinen abgenommen. Ist ja auch schön wenn ein Ladenhüter noch eine Aufgabe bekommt. *deshalb* mosert die Presse. Die Presse kennt bereits zig Geräte wie die Switch, die allesamt gescheitert sind. Mal sehen ob das Zugpferd stark genug ist.

Beitrag » 13. Jan 2017 22:42 #31

Benutzeravatar
SunDancer
Der böse Metaller! ;)
Beiträge: 578
Kontaktdaten:

Re: Nintendo Switch (ehemals NX)

Beitrag von SunDancer » 13. Jan 2017 22:42

Dod hat geschrieben:Eigentlich hätten sie noch mehr verdienen können wenn sie nur ein Case für Smartphones mit Controllerelementen heraus gebracht hatten.
Du meinste sowas wie den SmartBoy? ;)

9ot1vmfi4qQ

Beitrag » 13. Jan 2017 23:32 #32

Benutzeravatar
gun
Beiträge: 26006

Re: Nintendo Switch (ehemals NX)

Beitrag von gun » 13. Jan 2017 23:32

Dod hat geschrieben:Naja, letzten Endes ist das Konzept der Switch schon mehrfach grandios gescheitert. Und nur weil jetzt Nintendo drauf steht? Eigentlich hätten sie noch mehr verdienen können wenn sie nur ein Case für Smartphones mit Controllerelementen heraus gebracht hatten. Und natürlich neue Spiele der bekannten Marken, die aber natürlich nur mit dem Addon laufen. Naja, so haben sie was gutes getan und Nvidia eine ganze Ladung bisher unverkäuflicher Shield-Platinen abgenommen. Ist ja auch schön wenn ein Ladenhüter noch eine Aufgabe bekommt. *deshalb* mosert die Presse. Die Presse kennt bereits zig Geräte wie die Switch, die allesamt gescheitert sind. Mal sehen ob das Zugpferd stark genug ist.
Ich wage mal zu behaupten, dass es Nintendo nicht mehr lange geben würde, wenn sie zu einem reinen Softwareentwickler werden bzw Addonhardware raushauen.
Die Jungs verkaufen ihre Konsolen gleich mit Profit (anders als andere Konsolenhersteller) und leben quasi von ihrer Exklusivität. Am Ende wird wohl selbst die WiiU eine schwarze Zahl verursachen.

Und klar gabs versuche.
Ich sage mal ganz böse, es gab auch Smartphones vor dem Iphone.
Ja es gab sogar diverse Bewegungssteuerungen vor der Wii.

Die Frage ist immer, ob du den richtigen Moment abpasst und irgendwelche Pfeile dazu im Köcher hast. Nintendo hat auf jeden Fall die Pfeile (anders als bei der WiiU). Wird sich zeigen, ob es die richtige Zeit ist.
Und ob die Konzepte (der Onlinekram) funktionieren.

An der ganzen Kiste verursacht mir eigentlich nur der Preis Bauchschmerzen.
"Man wird durch den Eintritt in eine christliche Partei genauso wenig anständig, wie man zum Auto wird, wenn man sich in eine Garage stellt. Richard Rogler
"Es geht darum, wer die Information kontrolliert, nicht wo sie liegt." US-Richter zu Clouddaten

Beitrag » 16. Jan 2017 09:05 #33

Benutzeravatar
SunDancer
Der böse Metaller! ;)
Beiträge: 578
Kontaktdaten:

Re: Nintendo Switch (ehemals NX)

Beitrag von SunDancer » 16. Jan 2017 09:05

gun hat geschrieben:An der ganzen Kiste verursacht mir eigentlich nur der Preis Bauchschmerzen.
Und das nicht nur für die Konsole an sich, sondern auch die Zubehörteile.

Pro Controler 70 Euro

Zusätzliches Set Joy-Con 80 Euro (einzelner Joy-Con 50 Euro) Handgelenksschlaufen kosten 7 Euro Pro Stück extra.

Joy-Con Halterung 30 Euro

Und dann ist kein Spiel in der Box.

Wenn ich also irgend etwas mit anderen zusammen spielen möchte muss ich 400 Euro auf den Tisch legen und dann noch mal 50 - 60 Euro für ein Spiel.

Da ist die Schutztasche mit Displayfolie für 20 Euro schon ein Schnäppchen.

Für ein "casual-party-daddelding" irgendwie viel zu teuer. Aber das hinter die Leute nicht daran die (angekündigten) Lagerbestände bei Amazon leer zu räumen... Aber das könnten auch Scalper sein, die dann damit auf die Nase fallen XD

Beitrag » 16. Jan 2017 10:38 #34

Benutzeravatar
Dod
Gründer
Beiträge: 16427
Kontaktdaten:

Re: Nintendo Switch (ehemals NX)

Beitrag von Dod » 16. Jan 2017 10:38

Die Preise für die Controller finde ich ja fast noch harmlos. Aber ein so gut wie leeres Dock für 90$ anzubieten ist an Dreistigkeit nicht mehr zu überbieten. Das Ding ist nicht mehr als eine Ladestation für das Switch-Tablet und leitet HDMI weiter. MEHR NICHT. Ok, ein USB-Port ist noch vorhanden. Ansonsten besteht das Ding aus Plastik und Leere. Nix. Keine geheimen Funktionen. Fanboys freuen sich irrigerweise, Nintendo würde ja bestiiiiimmt noch VR-Hardware oder externe GPUs verbauen oder anbieten, dann ist das ja alles super. Nix, es kann rein technisch schon keine GPUs oder VR-Hardware für das Dock geben, gibts nicht, keine Chance. Es bleibt ein leerer Plastikklumpen mit Stromanschluss. Für 90$. Weil Nintendo sehr genau weiß, dass eine mobile Konsole nicht nur an einem TV landen wird sondern sich viele ein zweites Dock fürs Schlafzimmer oder die Wohnung der Freundin/Eltern/sonstwas kaufen. 90$. Arsch offen.

Was haben wir also: Ein von Nvidia recycletes Tablet mit zugegeben recht pfiffigen Controllern. Ein überteuertes Dock. Ein paar kreative Ideen mit den Controllern. Und viel zu hohe Preise. Ich bleibe dabei: Flop.

Beitrag » 16. Jan 2017 10:41 #35

Benutzeravatar
SunDancer
Der böse Metaller! ;)
Beiträge: 578
Kontaktdaten:

Re: Nintendo Switch (ehemals NX)

Beitrag von SunDancer » 16. Jan 2017 10:41

Im Dock ist noch ein Lüfter, damit die Konsole in den Overdrive gehen kann ohne zu schmelzen ;)

Ein Flop würde ich das (noch) nicht nennen, aber es ist auch alles andere als "der heiße neue Scheiß". Leider. Mit Spiel und für 300 Euro hätte ich gesagt "ich riskiers" aber so... nö, erstmal abwarten.

Beitrag » 16. Jan 2017 10:53 #36

Benutzeravatar
Rumple
Gold-Premium
Beiträge: 71397

Re: Nintendo Switch (ehemals NX)

Beitrag von Rumple » 16. Jan 2017 10:53

Und wenn man es nicht übers WLAN laufen lassen will, braucht man auch wieder einen Adapter fürs Kabel. :uglycoffee:

Für mich ist das Ding auch nicht. Mobil spiele ich so gut wie nie und als stationäre Konsole bietet es mir auch nichts. Nintendo-Titel reizen micht nicht mehr wirklich um dafür ne eigene Konsole zu kaufen.

Beitrag » 16. Jan 2017 10:55 #37

Benutzeravatar
Dod
Gründer
Beiträge: 16427
Kontaktdaten:

Re: Nintendo Switch (ehemals NX)

Beitrag von Dod » 16. Jan 2017 10:55

Oh ja, Overdrive. So wie es aussieht, wird der SoC auch im Dock nicht so hoch getaktet wie im Shield Android TV. Und DAS ist schon recht lahm ;) . Aber wenn bei Nintendo Spiele ruckeln ist es ja nicht schlimm und bestenfalls Gameplayelement. Das darf man ja alles nicht mit der Konkurrenz vergleichen. Warum eigentlich nicht? Weil die Konsolen der Konkurrenz im Endeffekt nur die Hälfte kosten und das doppelte leisten? ;)
Kinder zu haben ist wie ein Horrorfilm. Wenn es still wird, passiert gleich was Schreckliches.

Beitrag » 16. Jan 2017 15:35 #38

Benutzeravatar
SunDancer
Der böse Metaller! ;)
Beiträge: 578
Kontaktdaten:

Re: Nintendo Switch (ehemals NX)

Beitrag von SunDancer » 16. Jan 2017 15:35

Oooder... oooooooder.... Nintendo hatte da noch ein Patent/Konzept (?) für ein Headmount... etwas zum Switch rein stöpseln für VR. Klar, mit dem 720p display wird das nichts, aaaaaber, AAAAAAAAaaaaaber was, wenn ein "Switch Pro" schon in der Schublade liegt? Ein Killer-Overkill-Tablet mit extra Wumms.... Immerhin hatten sie ja die Wii auch in zwei Geschmacksrichtungen. Das wäre was...

... aber das wird wohl nix XD

Beitrag » 16. Jan 2017 17:04 #39

Benutzeravatar
Dod
Gründer
Beiträge: 16427
Kontaktdaten:

Re: Nintendo Switch (ehemals NX)

Beitrag von Dod » 16. Jan 2017 17:04

Wenn sie die Pro-Version herumliegen hätten, dann könnten sie ein paar dringend benötigte Features davon auch schon in die aktuelle Switch packen. Den stromsparenden Prozessor beispielsweise oder den Megaakku, der das Ding dann antreibt :D. Haben sie offenbar beides nicht, weshalb die Laufzeiten auch eher beschaulich ausfallen. Das mit VR wäre ja tatsächlich eine nette Idee, dafür fehlt es aber, du sagst es, an Leistung und Auflösung. Wer die DK1 der Rift nutzen durfte, weiß wie beschissen die Auflösung für VR ist :D.

Beitrag » 16. Jan 2017 17:11 #40


Beitrag » 18. Jan 2017 17:38 #41

Benutzeravatar
Raven
Beiträge: 27216

Re: Nintendo Switch (ehemals NX)

Beitrag von Raven » 18. Jan 2017 17:38

Dod hat geschrieben:Wenn sie die Pro-Version herumliegen hätten, dann könnten sie ein paar dringend benötigte Features davon auch schon in die aktuelle Switch packen. Den stromsparenden Prozessor beispielsweise oder den Megaakku, der das Ding dann antreibt :D. Haben sie offenbar beides nicht, weshalb die Laufzeiten auch eher beschaulich ausfallen. Das mit VR wäre ja tatsächlich eine nette Idee, dafür fehlt es aber, du sagst es, an Leistung und Auflösung. Wer die DK1 der Rift nutzen durfte, weiß wie beschissen die Auflösung für VR ist :D.
Ich empfehle Rot/Schwarz für das Switch-VR-Display :ugly:
"Montaron ihr seid so enervierend! Ihr raubt mir noch den Verstand!" - Xzar

Beitrag » 18. Jan 2017 23:40 #42

Benutzeravatar
Hedgehog
Hecken [Bot]
Beiträge: 2592

Re: Nintendo Switch (ehemals NX)

Beitrag von Hedgehog » 18. Jan 2017 23:40

Raven hat geschrieben:Ich empfehle Rot/Schwarz für das Switch-VR-Display :ugly:
:hoch: :ugly:

Beitrag » 19. Jan 2017 19:11 #43

Benutzeravatar
Raven
Beiträge: 27216

Re: Nintendo Switch (ehemals NX)

Beitrag von Raven » 19. Jan 2017 19:11

Hedgehog hat geschrieben:
Raven hat geschrieben:Ich empfehle Rot/Schwarz für das Switch-VR-Display :ugly:
:hoch: :ugly:
Ich habe wiederholt versucht mit dem VirtualBoy zu spielen aber nach spätestens 10 Minuten immer dermaßen Kopfweh bekommen...Was haben sich sich nur dabei gedacht!!111 :ugly:
"Montaron ihr seid so enervierend! Ihr raubt mir noch den Verstand!" - Xzar

Beitrag » 20. Jan 2017 00:14 #44

Benutzeravatar
Hedgehog
Hecken [Bot]
Beiträge: 2592

Re: Nintendo Switch (ehemals NX)

Beitrag von Hedgehog » 20. Jan 2017 00:14

Bei der Präsentation letzte Woche, als sie alle die Innovationen der bisherigen Nintendo Konsolen aufgezählt haben, und die jetzt in der Switch vereint sind, habe ich den Virtual Boy vermisst. Immerhin haben sie für den Gamecube ja auch nur den Tragegriff angeführt. :D
Da hätte man ja auch den Virtual Boy noch mit ein binden können, der hatte einen Ständer zum Aufstellen und die Switch hat auch einen. :ugly:

Beitrag » 24. Feb 2017 11:30 #45

Benutzeravatar
Rumple
Gold-Premium
Beiträge: 71397

Re: Nintendo Switch (ehemals NX)

Beitrag von Rumple » 24. Feb 2017 11:30

http://www.gamersglobal.de/news/126579/ ... pft-werden

Da beweist Nintendo mal wieder wie fortschrittlich sie bei Online-Sachen sind. :uglycoffee:

Beitrag » 24. Feb 2017 11:33 #46

Benutzeravatar
SunDancer
Der böse Metaller! ;)
Beiträge: 578
Kontaktdaten:

Re: Nintendo Switch (ehemals NX)

Beitrag von SunDancer » 24. Feb 2017 11:33

Wie? Zwei Switche im Haus = zwei User... Booooooh!

Edit: "einen im eShop erworbenen Download-Titel zeitgleich auf mehreren Switch-Geräten zu spielen"

Und bei der Übersetzung ist man sich auch nicht so sicher.

Das man die Spiele nicht gleichzeitig spielen kann auf mehreren Geräten kann ich verstehen und sehe das auch nicht als Problem an. Der Rest bleibt also abzuwarten. Und, mal ehrlich, wer hat denn mehrere Wii oder Wii U gleichzeitig am Netz? ;)

Beitrag » 24. Feb 2017 12:36 #47

Benutzeravatar
Rumple
Gold-Premium
Beiträge: 71397

Re: Nintendo Switch (ehemals NX)

Beitrag von Rumple » 24. Feb 2017 12:36

SunDancer hat geschrieben:Wie? Zwei Switche im Haus = zwei User... Booooooh!

Edit: "einen im eShop erworbenen Download-Titel zeitgleich auf mehreren Switch-Geräten zu spielen"

Und bei der Übersetzung ist man sich auch nicht so sicher.

Das man die Spiele nicht gleichzeitig spielen kann auf mehreren Geräten kann ich verstehen und sehe das auch nicht als Problem an. Der Rest bleibt also abzuwarten. Und, mal ehrlich, wer hat denn mehrere Wii oder Wii U gleichzeitig am Netz? ;)
In den Kommentaren wurde das ja noch mal spezifiziert; ganz genau hatte ich die Quelle nicht gelesen.

Es geht nicht ums gleichzeitig spielen. Bei Xbox, PS4 und den ganzen PC-Clients kann man sich ja jederzeit auf jedem entsprechenden Gerät mit seinem Account einloggen und spielen, bei der Switch ist es wohl so, dass der Account momentan nur mit einer Switch verknüpft werden kann. Man also auch nicht auf einer "Zweit-Switch" den eigenen Account nutzen kann.

Und Nintendo traue ich es auch eher zu die dämlichere Variante zu wählen; sie haben in der Vergangenheit schon bewiesen dass sie da etwas rückständig sind. :ugly:

Beitrag » 24. Feb 2017 16:56 #48

Benutzeravatar
The Gravedagokck
Wiesenchronist
Moderator
Beiträge: 39822
Kontaktdaten:

Re: Nintendo Switch (ehemals NX)

Beitrag von The Gravedagokck » 24. Feb 2017 16:56

Die Konsole soll gut werden, ich will mir doch irgendwoher ne gebrauchte Wii U organisieren und dafür nicht mehr als 100€ locker machen und das geht nur, wenn alle User die gegen die Switch austauschen. :D
Got to be who you are in this world
Never walk out on your own story
But if you ever need me again
You know that I'll be, I'll be around.

Beitrag » 24. Feb 2017 20:30 #49

Benutzeravatar
gun
Beiträge: 26006

Re: Nintendo Switch (ehemals NX)

Beitrag von gun » 24. Feb 2017 20:30

Die Switch ist aber nicht Abwärtskompatibel, alleine schon aufgrund der Datenträger.
Ob da so viele WiiUs aussortiert werden bezweifle ich dezent (was auc an der geringen Zahl liegt).
"Man wird durch den Eintritt in eine christliche Partei genauso wenig anständig, wie man zum Auto wird, wenn man sich in eine Garage stellt. Richard Rogler
"Es geht darum, wer die Information kontrolliert, nicht wo sie liegt." US-Richter zu Clouddaten

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste