Fragen-Sammelthread

Von A wie Arbeitsspeicher bis Z wie Zip. Alles zu deiner PC-Hardware und -Software.

Beitrag » 31. Dez 2006 15:38 #101

Benutzeravatar
Mudsee
Beiträge: 15671
Kontaktdaten:

Beitrag von Mudsee »

[quote=mathi121][quote=Mudsee]

Gehe mal auf ausführen...dort gebe cmd ein und dann chkdsk[/quote]

Ja das habe ich gemacht aber da kommt folgendes [img]http://www.bilder-hosting.de/img/I7F06.jpg[/img]
darf ich fragen was das bewirkt wenn es funktioniert ?

HILFE ich bin echt total verzweifelt ich versuche jetz seit 3 wochen mein internet wieder zum laufen zu bringen aber es funktioniert einfach nicht ...

Mein dad hat köstlicherweiße jetz auch noch 3dsl von 1&1 bestellt das heißt das ich jetz 16000kb/s habe die ich nicht nutzen kann weil ich nicht ins internet komme

Kann mir hier irgend wer noch helfen ich spiele mit dem gedanken den kompletten computer neu aufzusetzen allerdings ist das ja ne rießen aufwand und grenzt für mich an Selischen Selbstmord (ich zucke ja schon immer zusammen wenn ich meinen computer ausschalte weil es ist wie wenn ein guter Freund aufhört zu atmen )

Ich denke das problem ist behoben wenn ich das TCP/IP protokoll neu instaliere aber wie wenn der computer die datei nicht finden kann und windows live update oder so nicht funzt weil ich nicht ins internet kann[/quote]


Also dein PC hat sich mal verschluckt und seine Daten sind durcheinander geraten.

Wenn du wie Dod Sagst Ckddsk /F eingibst kann das Programm dann versuchen diese zu Ordnen.
Diese Option kannst du auch über den Arbeitsplatz- auf die Festplatte C gehen- Rechtsklick auf Eigenschaften- Extra-Fehlerprüfung- bei den optionen alles auswählen und starten.
Dann arbeitet das Programm bei einem Neustart alles ab.

Danachsolltest du trotzdem nochmals im diesen Dosfenster Chkdsk eingeben..
Die endauflistung ist wichtig
Lesen gefährdet die Dummheit
Rechtschreibfehler sind auf defekte Tastaturentreiber zurückzuführen.

Beitrag » 5. Jan 2007 10:22 #102

Benutzeravatar
mathi121
Beiträge: 4
Kontaktdaten:

Beitrag von mathi121 »

Hallo, und ein frohes neus jahr allen hier :sekt:

Also mein Problem ist jetz behoben ich habe die Windows instalations CD rein da der computer unter keiner bedingung mehr gestartet ist egal ob Abgesicherter-modus, Letzte funktionierende einstellungen oder windows starten obwohl fehler.... nichts mehr !
Aufjedenfall habe ich mir dann extrem gewundert das man windows neu aufsetzen kann und die eigenen Daten behalten kann ! Das sieht dann so aus das auf der Festplatte alle programme bestehen bleiben und auch die alten Benutzer sind noch da allerdings kann man diese beim Windows Start nicht auswählen auserdem funktionieren die hälfte aller Programme nicht mehr da sie die daten in der Regestrie brauchen und die mit windows neu geschrieben wurde ! Aber Spiele Musik Videos Bilder ... ist alles noch da !
Allerdings habe ich schon wieder ein Problem und zwar habe ich unter meinem alten benutzer den Ordner eingene Datein von fremden zugriff gespert und jetz kann ich ihn weder löschen noch benutzen !
-Hatt jemand eine ide wie ich in den ordener rein kommen bzw löschen könnte ?
Bei mir hatt jeder benutzer Admin rechte !

Ich möchte nochmal allen herzlichst danke die versucht haben mir zuhelfen !
__________________:hoch:
Zuletzt geändert von mathi121 am 5. Jan 2007 10:23, insgesamt 1-mal geändert.
-like.no.other-

Beitrag » 5. Jan 2007 10:29 #103

Benutzeravatar
Nobby Nobbs
Beiträge: 448
Kontaktdaten:

Beitrag von Nobby Nobbs »

Nimm dir ein Knoppix und boote damit. Unter Linux können NTFS-Dateisysteme gelesen werden, wobei - wenn ich mich recht entsinne - jegliche Zugriffsbeschränklungen ignoriert werden, damit dürftest du also an die alten Dateien kommen. Da ich nicht weiß, wie weit der NTFS-Schreibzugriff bei einem aktuellen Knoppix gegeben ist bzw. ob du das hingebogen bekommst, würde ich dir raten, diese Daten dann auf CD/DVD zu brennen, mit K3B geht das recht einfach. Löschen kannst du den Ordner dann aber auch nur, wenn ein NTFS-Schreibzugriff gegeben ist, wenn nicht, dann muss der halt erstmal bestehen bleiben.
Die heutige Jugend ist von Grund auf verdorben, sie ist böse, gottlos und faul. Sie wird niemals so sein wie die Jugend vorher und es wird ihr niemals gelingen, unsere Kultur aufrecht zu erhalten.
Keilschrift auf einer babylonischen Tontafel

Beitrag » 5. Jan 2007 17:41 #104

Benutzeravatar
Mudsee
Beiträge: 15671
Kontaktdaten:

Beitrag von Mudsee »

Das was Nobby sagt oder per abgesicherten Modus rein und dann sich als Administrator anmelden. Der hat wirklich alle Rechte.
Lesen gefährdet die Dummheit
Rechtschreibfehler sind auf defekte Tastaturentreiber zurückzuführen.

Beitrag » 30. Jan 2007 21:35 #105

Benutzeravatar
AERO
Beiträge: 641
Kontaktdaten:

Windows Vista

Beitrag von AERO »

Hey
ich wollte mal fragen welche Version von Windows Vista ihr empfehlen würdet. Die Home Version müsste doch eigentlich reichen oder?
Oder doch Ultimate, gibts ja eigentlich recht günstig
Windows Vista Ultimate 32 Bit

Und ob es sich lohnt die 64Bit zu holen oder doch bei 32 Bit zu bleiben
danke für Antworten!!!
Zuletzt geändert von AERO am 30. Jan 2007 21:36, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag » 30. Jan 2007 21:37 #106

Benutzeravatar
MullersKuh
Beiträge: 18485

Beitrag von MullersKuh »

Heisst es nicht immer, man soll erstmal warten, bis Vista ausgereift ist?!
Dann ist es ja auch günstiger!
Hab allerdings gelesen, dass die Standard Home, doch sehr mager ausgestattet sein soll!

Beitrag » 30. Jan 2007 21:40 #107

Benutzeravatar
toitoi
Stormageddon
Beiträge: 10188
Kontaktdaten:

RE: Windows Vista

Beitrag von toitoi »

[quote=AERO]Hey
ich wollte mal fragen welche Version von Windows Vista ihr empfehlen würdet. Die Home Version müsste doch eigentlich reichen oder?
Oder doch Ultimate, gibts ja eigentlich recht günstig
Windows Vista Ultimate 32 Bit

Und ob es sich lohnt die 64Bit zu holen oder doch bei 32 Bit zu bleiben
danke für Antworten!!![/quote]
Kauf dir für das Geld lieber ein paar schöne Spiele ;)
On the fields of Trenzalore, on the fall of the Eleventh,
when no living creature can speak falsely or fail to answer, a question will be asked.
Silence must fall when the question is asked. The first question. The oldest question in the Universe.
Hidden in plain sight. A question which must never, ever be answered.
Doctor Who?

Beitrag » 30. Jan 2007 21:42 #108

Benutzeravatar
Aran
Beiträge: 5397

RE: Windows Vista

Beitrag von Aran »

[quote=AERO]Hey
ich wollte mal fragen welche Version von Windows Vista ihr empfehlen würdet. Die Home Version müsste doch eigentlich reichen oder?
Oder doch Ultimate, gibts ja eigentlich recht günstig
Windows Vista Ultimate 32 Bit

Und ob es sich lohnt die 64Bit zu holen oder doch bei 32 Bit zu bleiben
danke für Antworten!!![/quote]

Das ist absolut nicht günstig...
Denn die Systembuilder laufen nur mit der angegeben Bitzahl wenn du einen AMD mit 64bit hast und du später einen (32 bittigen) Intel kaufst musst du auch das Betriebsystem neukaufen und andersrum natürlich auch^^

Und dein System muss natürlich erstmal Vista ordentlich unterstützen. Persönlich würde ich noch warten (6 Monate+) bis alle Treiber und Programm wirklich ordentlich funktionieren und M$ die gröbsten Macken ausgebügelt hat.
Schließlich haben sie schon zum heutigen Release 12! Bugfixes gebracht.
Zuletzt geändert von Aran am 30. Jan 2007 21:48, insgesamt 1-mal geändert.
Murphy war ein Optimist

Beitrag » 30. Jan 2007 21:45 #109

Benutzeravatar
AERO
Beiträge: 641
Kontaktdaten:

Beitrag von AERO »

mhh ob es günstiger wird bezweifel ich. der Preis für XP hat sich doch auch relativ stabil gehalten soweit ich mich erinnere. bis die OEM Versionen erschienen sind.

Dazu muss ich auch sagen, dass ich jetzt nicht so negativ zu Vista eingetellt bin wie viele von euch. hab mir XP auch sehr früh gekauft und so wollte ich es eigentlich auch bei Vista machen.

Edit: mir ist schon klar dass die 64Bit Version nur mit einem 64Bit CPU lauft. allerdings habe ich nicht vor meinen X2 gegen einen 32Bit athlon XP oder Intel downzugraden ;)
MIr gehts eher darum ob die Programme kompatibel sind (da gibts doch immer noch Probleme bei der 64Bit version von XP) aber ich glaube da sollte ich lieber bedenken ob die Programme/Spiele überhaupt jetzt schon auf Vista laufen
Zuletzt geändert von AERO am 30. Jan 2007 21:48, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag » 30. Jan 2007 22:46 #110

Benutzeravatar
SteaVor
Beiträge: 667
Kontaktdaten:

Beitrag von SteaVor »

Kann mir vorstellen (Achtung Vermutung!), dass besonders StarForce-Spiele unter Vista 64bit Probleme wegen der zertifizierten Treiber bekommen dürfte. Ich würde sagen, dass die normale 32-bit Version immer noch absolut ausreicht. Die 64-bit können wirklich nur von speziellen Anwendungen genutzt werden (mit denen der normale Anwender nichts zu tun hat), hauptsächlich z.B. Server u.ä Unternehmenszwecke, weil die RAM-Beschränkung wegfällt.
Freiheit ist immer die Freiheit des Andersdenkenden.
- Rosa Luxemburg

Beitrag » 31. Jan 2007 05:11 #111

Benutzeravatar
Mudsee
Beiträge: 15671
Kontaktdaten:

Beitrag von Mudsee »

Also die kleinste Version der Home Vista hat noch weniger drin als XP-Home.

Und Aero und alles tollen neuen Features kennt es auch nicht..daher absolut nicht zu gebrauchen.

Erst die Business oder die Ultimate Version werden interessant. Kosten aber auch um die 140-190€ als OEM /SB Version.

Die Aktuelle C'T geht sehr schon auf Vista ein und fact ist es das
A: Spiele bis zu 10% langsamer laufen..Aber auch anwendungen.
B: Es noch nicht ausgereift ist.
C: Preise haben sich bei MS nie geändert...selbst 2000 kostet noch 135€ als OEM version:)
D: die geschichte bir 32 bit version und 64 bit version. Fact ist das auf der DVD alle Versionen von Vista drauf sind und in gewisser weise auch auf deiner HD...der Lizenzschlüssel schaltet dann die Version frei
E: Ressourcen hunger ist extem unter 1 GB und echten 2 GHz läuft es zäh.


Ergo wenn du eine 64 bit CPU hast und das ist ja schon fast immer gegeben...die 64 bit version verwenden...denn dummerweise kann es dir passieren das die 32 bit version dann schon nicht mehr geht.

Und es bevorzugt mal wieder Intel:)

Probleme gibt es mit älteren Programmen aber auch einigen Spielen..z.B Lego Star wars teil 1
Ach und mit Treibern sieht es auch hier und da noch Mau aus..z.b Creativ Soundkarten...da gibt es für gewisse modele keine Treiber usw..
Zuletzt geändert von Mudsee am 31. Jan 2007 05:12, insgesamt 1-mal geändert.
Lesen gefährdet die Dummheit
Rechtschreibfehler sind auf defekte Tastaturentreiber zurückzuführen.

Beitrag » 31. Jan 2007 09:56 #112

Benutzeravatar
Dod
Gründer
Beiträge: 16427
Kontaktdaten:

Beitrag von Dod »

32 und 64 Bit Versionen auf einer DVD stimmt nur im Falle der Retailversionen. Sollte man sich die preiswertere Systembuilderversion kaufen muss man sich beim Kauf entscheiden welche man nutzen möchte.

Für die meisten Leute wirds wohl Vista Home Premium werden. Weniger Funktionsumfang als XP Home, dafür Aero - toller Tausch oder?
Kinder zu haben ist wie ein Horrorfilm. Wenn es still wird, passiert gleich was Schreckliches.

Beitrag » 31. Jan 2007 10:15 #113

Benutzeravatar
Punkfloyd
Beiträge: 34281

Beitrag von Punkfloyd »

[quote=Dod]...
Für die meisten Leute wirds wohl Vista Home Premium werden. Weniger Funktionsumfang als XP Home, dafür Aero - toller Tausch oder?[/quote]

Bei mir wird (zum Zocken) XP noch eine Weile seine Dienste leisten ..
ansonsten werde ich mich jetzt in den nächsten Wochen mal wieder mit Linux beschäftigen. Bisher hatte ich Linux mehr aus Interesse installiert und war zu träge mich wirklich einzuarbeiten, doch mit jedem Bericht zu Vista drängt sich die freie Alternative ja förmlich auf. Bin mal gespannt, wann unsere Behörden/ Verwaltungen in größerem Maße auf den (Linux )Zug aufspringen.. (auch in bezug auf die HW-Anforderungen; welcher Bürorechner erfüllt denn die Voraussetzungen?)
Zuletzt geändert von Punkfloyd am 31. Jan 2007 10:15, insgesamt 1-mal geändert.
Das Leben ist eher breit als lang, und wir steh'n alle mittenmang! (Walter Moers)

Beitrag » 31. Jan 2007 10:24 #114

Benutzeravatar
Dod
Gründer
Beiträge: 16427
Kontaktdaten:

Beitrag von Dod »

Das mit den Hardwareanforderungen könnte auch der grösste Fehler sein den MS mit Vista gemacht hat. Ich höre es täglich von Kunden - die haben einfach keine Lust ihre alten Kisten in Rente zu schicken. Oder ihre neuen Rechner für zig-hundert-Euro aufzumotzen damit Vista brauchbar läuft.

MS unterschätzt meiner Meinung nach wie viele Leute noch Rechner mit weniger als 1GHz und weniger als 512 MB RAM ihr Eigen nennen. XP läuft auch auf nem 350 MHz PII mit 256MB RAM, Vista bringt mit weniger als 1 Ghz und 512 MB gar nichts, vernünftig läuft es erst mit 1024 MB .. Heldenhafte Entscheidung, bringt Vista doch im Arbeitsalltag absolut keine Vorteile.

Wenn ich mir jetzt ansehe dass viele neue Komplettrechner zwar mit Vista ausgeliefert werden aber dennoch nur 512 MB RAM eingebaut haben schwant mir böses.
Kinder zu haben ist wie ein Horrorfilm. Wenn es still wird, passiert gleich was Schreckliches.

Beitrag » 31. Jan 2007 11:40 #115

Benutzeravatar
Despair
Forenleiche
Beiträge: 10751

RE: Windows Vista

Beitrag von Despair »

[quote=Aran]
Das ist absolut nicht günstig...
Denn die Systembuilder laufen nur mit der angegeben Bitzahl wenn du einen AMD mit 64bit hast und du später einen (32 bittigen) Intel kaufst musst du auch das Betriebsystem neukaufen und andersrum natürlich auch^^[/quote]

Doch, es ist günstig (wenn man bei Microsoft-Produkten überhaupt von "günstig" sprechen kann). Selbst wenn du eine SB-Version zweimal kaufst, liegst du immer noch unter dem Preis der Vollversion. Die SB-Vollversion von Home Premium kostet ca. 100 €, während du für die normale Vollversion ca. 330 € hinlegen darfst (Quelle: Gamestar).

Beitrag » 31. Jan 2007 11:56 #116

Benutzeravatar
Mudsee
Beiträge: 15671
Kontaktdaten:

Beitrag von Mudsee »

[quote=Dod]Das mit den Hardwareanforderungen könnte auch der grösste Fehler sein den MS mit Vista gemacht hat. Ich höre es täglich von Kunden - die haben einfach keine Lust ihre alten Kisten in Rente zu schicken. Oder ihre neuen Rechner für zig-hundert-Euro aufzumotzen damit Vista brauchbar läuft.

MS unterschätzt meiner Meinung nach wie viele Leute noch Rechner mit weniger als 1GHz und weniger als 512 MB RAM ihr Eigen nennen. XP läuft auch auf nem 350 MHz PII mit 256MB RAM, Vista bringt mit weniger als 1 Ghz und 512 MB gar nichts, vernünftig läuft es erst mit 1024 MB .. Heldenhafte Entscheidung, bringt Vista doch im Arbeitsalltag absolut keine Vorteile.

Wenn ich mir jetzt ansehe dass viele neue Komplettrechner zwar mit Vista ausgeliefert werden aber dennoch nur 512 MB RAM eingebaut haben schwant mir böses.[/quote]

Also ich habe letztens XP Home bei einem 900 Mhz rechner mit ok nur 128 MB ram installiert.
Der Rechner ist einfach nur eins lahm. ok mann kann noch mit dem Arbeiten aber so richtig Spaß macht das nicht.

Für so alte kisten ist immer noch Win 2000 die wahl.
Aber das Vista obwohl es ja neuer ist und ach so schnell sein soll bei den spielen langsamer ist das finde ich ist der hammer..
Ich habe XP 64 bit..das ist vom Gefühl her schneller als das normale XP bei meinem AMD X2 Prozessor.

Aber was immer so witzig ist wenn diese Spots kommen oder wenn es wo vorgestellt wird es ist immer fett auf dem Desktop Firefox zu sehen...hmm komisch;)
Lesen gefährdet die Dummheit
Rechtschreibfehler sind auf defekte Tastaturentreiber zurückzuführen.

Beitrag » 31. Jan 2007 16:35 #117

Benutzeravatar
Punkfloyd
Beiträge: 34281

Beitrag von Punkfloyd »

[quote=Mudsee]
Also ich habe letztens XP Home bei einem 900 Mhz rechner mit ok nur 128 MB ram installiert.
Der Rechner ist einfach nur eins lahm. ok mann kann noch mit dem Arbeiten aber so richtig Spaß macht das nicht. ...

[/quote]

Ich denke aber, das ist mit 128MB nicht verwunderlich, ab 512 MB hatte ich mit ´nem Duron 800 keine Probleme mit XP.. Ist ja nicht so, dass XP keinen RAM braucht. :)

Das einzige Argument, dass ich momentan pro Vista sehe, ist DX 10, und das ist imo eine reine Schikane von MS.. So wichtig, dass ich Herrn Gates dafür (und ein paar Spielereien, die ich ohnehin sofort deaktivieren würde..) einen unverhältnismäßigen Betrag zukommen lassen werde, ist mir das allerdings nicht. Ich hoffe inständig, das MS sich diesmal, mit der Absicht eine neue Gelddruckmaschine anzuwerfen, gründlich verzockt hat.. (und verweise auf meine Signatur.. :D )
Zuletzt geändert von Punkfloyd am 31. Jan 2007 16:37, insgesamt 1-mal geändert.
Das Leben ist eher breit als lang, und wir steh'n alle mittenmang! (Walter Moers)

Beitrag » 31. Jan 2007 17:51 #118

Benutzeravatar
SteaVor
Beiträge: 667
Kontaktdaten:

Beitrag von SteaVor »

Eben! Wird Home Basic eigentlich auch ohne Probleme DX10-Spiele unterstützen? Gibt es große Nachteile, wenn ich irgendwann später Home Basic als reines Spiele-Zweitsystem benutze (und XP Pro weiterhin zum normalen Betrieb) oder ist das überhaupt möglich(evtl. fehlende Funktionen, die zum Spielen nötig sind)? In der c't habe ich glaube ich nichts gegenteiliges gelesen. (wahrscheinlich aber bloß den offensichtlichen Haken wieder vergessen)

Sonst wäre es zumindest für mich eine Überlegung wert, nur den billigsten Vista-Ableger zu kaufen, weil ich den anderen Schnickschnack komplett nicht brauche.

Aber bis ich mich dazu entscheiden muss (dank Spielen ohne DX9-Renderpfad), bleibt wohl noch mehr als genug Zeit.
Zuletzt geändert von SteaVor am 31. Jan 2007 17:52, insgesamt 1-mal geändert.
Freiheit ist immer die Freiheit des Andersdenkenden.
- Rosa Luxemburg

Beitrag » 31. Jan 2007 21:45 #119

Benutzeravatar
Dod
Gründer
Beiträge: 16427
Kontaktdaten:

Beitrag von Dod »

[quote=Mudsee][quote=Dod]Das mit den Hardwareanforderungen könnte auch der grösste Fehler sein den MS mit Vista gemacht hat. Ich höre es täglich von Kunden - die haben einfach keine Lust ihre alten Kisten in Rente zu schicken. Oder ihre neuen Rechner für zig-hundert-Euro aufzumotzen damit Vista brauchbar läuft.

MS unterschätzt meiner Meinung nach wie viele Leute noch Rechner mit weniger als 1GHz und weniger als 512 MB RAM ihr Eigen nennen. XP läuft auch auf nem 350 MHz PII mit 256MB RAM, Vista bringt mit weniger als 1 Ghz und 512 MB gar nichts, vernünftig läuft es erst mit 1024 MB .. Heldenhafte Entscheidung, bringt Vista doch im Arbeitsalltag absolut keine Vorteile.

Wenn ich mir jetzt ansehe dass viele neue Komplettrechner zwar mit Vista ausgeliefert werden aber dennoch nur 512 MB RAM eingebaut haben schwant mir böses.[/quote]

Also ich habe letztens XP Home bei einem 900 Mhz rechner mit ok nur 128 MB ram installiert.
Der Rechner ist einfach nur eins lahm. ok mann kann noch mit dem Arbeiten aber so richtig Spaß macht das nicht.

Für so alte kisten ist immer noch Win 2000 die wahl.
Aber das Vista obwohl es ja neuer ist und ach so schnell sein soll bei den spielen langsamer ist das finde ich ist der hammer..
Ich habe XP 64 bit..das ist vom Gefühl her schneller als das normale XP bei meinem AMD X2 Prozessor.

Aber was immer so witzig ist wenn diese Spots kommen oder wenn es wo vorgestellt wird es ist immer fett auf dem Desktop Firefox zu sehen...hmm komisch;)[/quote]

Du sagst es - mit weniger als 256 MB ist 2000 sinnvoll. Mit 256 oder mehr MB ist XP ratsamer. Die MHz spielen keine Rolle..
Kinder zu haben ist wie ein Horrorfilm. Wenn es still wird, passiert gleich was Schreckliches.

Beitrag » 31. Jan 2007 22:06 #120

Benutzeravatar
Anbei
Beiträge: 16846

Beitrag von Anbei »

Im neuen Atelco Prospekt steht: Für Vist braucht man "nur" ein Prozessor mit 800MHZ, 512 MB RAM, DX 9 Grafikarte mit 128MB Ram.
Klingt eigentlich noch recht human.
Zuletzt geändert von Anbei am 31. Jan 2007 22:06, insgesamt 1-mal geändert.
Ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.

Beitrag » 31. Jan 2007 22:13 #121

Benutzeravatar
Punkfloyd
Beiträge: 34281

Beitrag von Punkfloyd »

[quote=Anbei]Im neuen Atelco Prospekt steht: Für Vist braucht man "nur" ein Prozessor mit 800MHZ, 512 MB RAM, DX 9 Grafikarte mit 128MB Ram.
Klingt eigentlich noch recht human.[/quote]
Ich denke, das kann man getrost so bewerten, wie die Mindestanforderungen auf den Spielepackungen. ... Mit Vorsicht! :)
In allem, was ich bisher über Vista gelesen habe, war die Rede davon, dass es mit weniger als einem GB Speicher schlicht "lahmt".
Zuletzt geändert von Punkfloyd am 31. Jan 2007 22:14, insgesamt 1-mal geändert.
Das Leben ist eher breit als lang, und wir steh'n alle mittenmang! (Walter Moers)

Beitrag » 31. Jan 2007 22:21 #122

Benutzeravatar
Dod
Gründer
Beiträge: 16427
Kontaktdaten:

Beitrag von Dod »

[quote=Anbei]Im neuen Atelco Prospekt steht: Für Vist braucht man "nur" ein Prozessor mit 800MHZ, 512 MB RAM, DX 9 Grafikarte mit 128MB Ram.
Klingt eigentlich noch recht human.[/quote]

Windows XP hat folgende Mindestanforderungen :

Pentium 233MMX
64MB RAM
1MB Grafikkarte


Soviel zu Microsofts Mindestanforderungen..
Kinder zu haben ist wie ein Horrorfilm. Wenn es still wird, passiert gleich was Schreckliches.

Beitrag » 31. Jan 2007 22:23 #123

Benutzeravatar
Anbei
Beiträge: 16846

Beitrag von Anbei »

[quote=Dod][quote=Anbei]Im neuen Atelco Prospekt steht: Für Vist braucht man "nur" ein Prozessor mit 800MHZ, 512 MB RAM, DX 9 Grafikarte mit 128MB Ram.
Klingt eigentlich noch recht human.[/quote]

Windows XP hat folgende Mindestanforderungen :

Pentium 233MMX
64MB RAM
1MB Grafikkarte


Soviel zu Microsofts Mindestanforderungen..[/quote]

[quote=Punkfloyd]
Ich denke, das kann man getrost so bewerten, wie die Mindestanforderungen auf den Spielepackungen. ... Mit Vorsicht! :)
In allem, was ich bisher über Vista gelesen habe, war die Rede davon, dass es mit weniger als einem GB Speicher schlicht "lahmt".[/quote]

Ok, das haber ich mir gedacht.
Ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.

Beitrag » 31. Jan 2007 22:28 #124

Benutzeravatar
gun
Beiträge: 27260

Beitrag von gun »

[quote=Anbei]Im neuen Atelco Prospekt steht: Für Vist braucht man "nur" ein Prozessor mit 800MHZ, 512 MB RAM, DX 9 Grafikarte mit 128MB Ram.
Klingt eigentlich noch recht human.[/quote]
Ich finde das auf keinen Fall moderat. Bei einem (heute weit verbreiteten) P4 mit bestenfalls 4 Ghz kommen wir auf 1/4 der cpu Leistung (XP zieht mit Treibern bei mir 3%). 1GB Ram ist heute am weitesten verbreitet. Ergo 50% meines Arbeitspeichers alleine für das BS? UNd die Triber für die Hardewarekomponenten sind noch nicht mit drin. Mit allem drum und dran (Treiber, Antivieren, Firewall...) kommt mein Xp auf noch nicht mal 300MB. Vista wird mit all diesen Komponenten wesentlich mehr brauchen (vielleicht sogar mehr als die 512). UNd wie gesagt, 50% des Ram fürs BS? :ugly:
Und wenn ich mich recht erinnere, sind die Grafikkarten mit DX9 und 128 MB RAM maximal 3 Generationen her. (Bei Nvida 8x, 7x, 6x eventuell noch die 5x. Dann dürfte es schon kritisch werden.) Oder vertue ich mich da? (Bei ATI wäre es ähnlich).
Und bedenke bitte. Heute sind die S3 Grafikchips oder die Intelonboardteile immernoch sehr weit verbreitet. Die fallen ganz raus.
Als moderat würde ich die Anforderungen echt nicht bezeichnen. Wir reden hier schließlich von einem BS das im Hintergrund laufen soll und nicht von einem neuen Spiel.
Zuletzt geändert von gun am 31. Jan 2007 22:28, insgesamt 1-mal geändert.
"Man wird durch den Eintritt in eine christliche Partei genauso wenig anständig, wie man zum Auto wird, wenn man sich in eine Garage stellt. Richard Rogler
"Es geht darum, wer die Information kontrolliert, nicht wo sie liegt." US-Richter zu Clouddaten

Beitrag » 31. Jan 2007 22:30 #125

Benutzeravatar
Dod
Gründer
Beiträge: 16427
Kontaktdaten:

Beitrag von Dod »

Ok, DX7 und DX8 Grafikchips sind nur "raus" wenn man Aero nutzen möchte. Und Aero hat man nach ein paar Stunden über.

Allerdings ist Aero wohl der einzige Grund für Vista wenn man von DX10 absieht..
Kinder zu haben ist wie ein Horrorfilm. Wenn es still wird, passiert gleich was Schreckliches.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste