Erster Versuch einer Hardwarehilfe :)

Von A wie Arbeitsspeicher bis Z wie Zip. Alles zu deiner PC-Hardware und -Software.

Beitrag » 6. Mai 2010 20:48 #2226

Benutzeravatar
johnny7
Beiträge: 6498

Beitrag von johnny7 »

Der laute Lüfter ist an der Seitenwand. Wie gesagt: Wenn ich die Seitenwand herausnehme, ist der Lärm immer noch da. Erst, wenn sie fest auf dem Boden liegt, verschwindet das Geräusch total.


Du hast Recht, von unten sehe ich auch den Frontlüfter, trotzdem frage ich mich, von wo der Luft ansaugen will. Vorne ist alles dicht und unten steht das Gehäuse auf dem Boden^^


Hat das hier mit meinem S-ATA/IDE-Problem zu tun?
http://forum.computerbild.de/pc-hardwar ... 58130.html

Da reden sie von IDE-Modus und so Sachen.. im Prinzip funktioniert ja alles, dann belasse ich es auch dabei.

Beitrag » 6. Mai 2010 20:55 #2227

Benutzeravatar
BlackOrc
Beiträge: 8115

Beitrag von BlackOrc »

Dann laufen deine Laufwerke wohl im IDE Modus, solang alles funktioniert macht das auch nichts.
Der Frontlüfter wird vom Unten irgendwo die Luft ansaugen, ist mittlerweile bei vielen Gehäusen so, funktioniert eigentlich auch ganz gut.
Bei der Seitenwand, schau mal ob du die Schrauben da fester anziehen kannst oder ob unten so Metallteile sind mit denen die Seitenwand reingesteckt wird, diese vielleicht etwas weiter nach innen biegen, dann wird die Seitenwand fester gehalten und das vibrieren könnte verschwinden -> war zumindest bei meinem Lancool K7 so.
„Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“

Beitrag » 6. Mai 2010 20:59 #2228

Benutzeravatar
gun
Beiträge: 27127

Beitrag von gun »

Bei den Platten, kann gut sein.
Und der Frontlüfter saugt durch den dünnen Spalt von unten an. Wenn er auf den Füßen steht reicht die Höhe solange er sich nicht auf einem Fellteppich befindet. Nobo kannst ja auch auf nen Tisch stellen und der Lüfter saugt genug Luft an.

Und zieh mal die Schrauben des Seitenwandlüfters ordenlich nach. An sonsten kann es auch sein, dass der Lüfter ne Unwucht hat. Abschrauben, aufrecht hinstellen. Wenns dröhnt hat der ne Unwucht und schleift in sich selbst (einfach gesagt) hatte ich schon mehrmals. Gibt sich entweder nach etwas laufzeit (nicht insgesammt sonder nach jedem PC Start) oder garnicht. Manchmal hilft es den etwas zusammenzudrücken (Oberseite Unterseite).

Im schlimmsten Fall ist die Seitenwand halt trotz Möglichkeit nicht wirklich darauf ausgelegt einen Lüfter zu halten und ist zu labbrig und wirkt somit als Resonanzkörper.
Aber Seitenlüfter ist eh eher ein Luxus denn notwendig. Wichtig ist, das der Luftlauf von vorne ungestört ist.
"Man wird durch den Eintritt in eine christliche Partei genauso wenig anständig, wie man zum Auto wird, wenn man sich in eine Garage stellt. Richard Rogler
"Es geht darum, wer die Information kontrolliert, nicht wo sie liegt." US-Richter zu Clouddaten

Beitrag » 6. Mai 2010 20:59 #2229

Benutzeravatar
johnny7
Beiträge: 6498

Beitrag von johnny7 »

Ich habe die Gehäusewand jetzt wieder ausgebaut und außerdem den Lüfter entfernt. Halte ich den Lüfter einfach in der Hand, ist er leise. Halte ich ihn fest auf die Wand, ist er leise - es sei denn, ich halte ihn auf die Fläche, wo die ganzen Löcher sind (ganz links, dann macht er Lärm wie was. Ich versteh's nicht :confused:

Kann ich den Lüfter auch einfach weglassen?

Beitrag » 6. Mai 2010 21:00 #2230

Benutzeravatar
Mudsee
Beiträge: 15630
Kontaktdaten:

Beitrag von Mudsee »

Lüfzter kannst du wenn das Board nicht es zulässt im Bios regeln wie schnell sie sich drehen sollen..in der Regel reicht so 30-50%

mal kucken im Bios.
Lüfzer ftont. Der sollte reinpusten und am besten über die HD.
Lüft holt er sich dann von denn öffmimgem voren /unten..ist hier viel widerstand wird er auch schlechter sein.

Vorne meldet er oft IDE Kanale und bei vielen Boards werden 1-4 Kanale als IDE angezeigt damit XP damit zurechtkommt :)(IDE-Modus) kann man aber auch im Bios voll auf S-ata (AHCI) stellen...dann bitte aber Win 7 verwenden...XP braucht extra treiber die oft Zicken und nur über Diskette ein ladbar sind ( erstinstallation F6)
Lesen gefährdet die Dummheit
Rechtschreibfehler sind auf defekte Tastaturentreiber zurückzuführen.

Beitrag » 6. Mai 2010 21:06 #2231

Benutzeravatar
gun
Beiträge: 27127

Beitrag von gun »

[quote=johnny7]Ich habe die Gehäusewand jetzt wieder ausgebaut und außerdem den Lüfter entfernt. Halte ich den Lüfter einfach in der Hand, ist er leise. Halte ich ihn fest auf die Wand, ist er leise - es sei denn, ich halte ihn auf die Fläche, wo die ganzen Löcher sind (ganz links, dann macht er Lärm wie was. Ich versteh's nicht :confused:

Kann ich den Lüfter auch einfach weglassen?[/quote]
Machs einfach. Das Gehäuse ist dort zu schwach. Schlecht konstruiert.
"Man wird durch den Eintritt in eine christliche Partei genauso wenig anständig, wie man zum Auto wird, wenn man sich in eine Garage stellt. Richard Rogler
"Es geht darum, wer die Information kontrolliert, nicht wo sie liegt." US-Richter zu Clouddaten

Beitrag » 6. Mai 2010 21:29 #2232

Benutzeravatar
johnny7
Beiträge: 6498

Beitrag von johnny7 »

Laut BIOS läuft der Frontlüfter gar nicht.

Der Lüfter hinten pustet Luft ins Gehäuse. Jetzt scheint niemand mehr Luft nach außen zu transportieren.

Beitrag » 6. Mai 2010 21:35 #2233

Benutzeravatar
BlackOrc
Beiträge: 8115

Beitrag von BlackOrc »

Hast du mal gekuckt ob der auch nur Laut Bios ned läuft? Mach die Kiste mal auf und kuck ob das auch wirklich stimmt.
„Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“

Beitrag » 6. Mai 2010 21:52 #2234

Benutzeravatar
johnny7
Beiträge: 6498

Beitrag von johnny7 »

Der hintere bläst die Luft doch raus. Habe ihn extra ausgebaut, um den Pfeil zu finden, der wirklich schlecht zu sehen ist :nice:

Und der vordere läuft wirklich nicht, an den komme ich auch nicht wirklich ran.

Generell kann ich übrigens sagen, dass die GraKa am lautesten ist, weiß nicht, ob der Lüfter auf irgendeine Weise gedrosselt wird.

Beitrag » 6. Mai 2010 22:01 #2235

Benutzeravatar
BlackOrc
Beiträge: 8115

Beitrag von BlackOrc »

Graka hat eine eigene Steuerung, lässt sich aber meistens per Rivatuner noch anpassen, die sind oftmals viel zu schlecht eingestellt, da sind noch viele Reserven da um den Grakalüfter niedriger drehen zu lassen.

Wegen dem Frontlüfter, schau mal ob der richtig eingesteckt ist, wenn nicht dann steck ihn richtig ein, ansonsten versuch mal nen anderen Lüftersteckplatz. Vielleicht kann man im Bios auch die einzelnen Lüfterplätze aktivieren/deaktivieren da bin ich mir allerdings ned ganz sicher.
„Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“

Beitrag » 6. Mai 2010 22:13 #2236

Benutzeravatar
johnny7
Beiträge: 6498

Beitrag von johnny7 »

Hm, es scheint am Lüfter zu liegen.

Stecke ich ihn an den Anschluss, der mit dem hinteren Lüfter funktioniert hat, klappt's trotzdem nicht.

Und wie gesagt, an den Frontlüfter komme ich gar nicht ran :uff:

Beitrag » 6. Mai 2010 22:15 #2237

Benutzeravatar
BlackOrc
Beiträge: 8115

Beitrag von BlackOrc »

Beim Gehäuse sollte ne Anleitung dabei gewesen sein, wie man den Frontlüfter ein und ausbauen kann, bzw wie man die Front entfernt. Denn der scheint wohl defekt zu sein.
„Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“

Beitrag » 6. Mai 2010 22:50 #2238

Benutzeravatar
johnny7
Beiträge: 6498

Beitrag von johnny7 »

Okay, der Lüfter vorne funktioniert doch :)
Und bläst, wie ihr gesagt habt, Luft nach innen.

Dann werden Temperaturmessungen mit Speedfan und Co. ergeben, ob die beiden Lüfter vorne und hinten jetzt reichen.



Edit: Sodele :D
Der Slip Stream macht auch auf der Gehäuseseitenwand keinen Lärm (echt komisch, da ohne die Wand die Lüfter sich kaum was nehmen).

Somit habe ich jetzt den Standardlüfter vorne eingebaut und einen Slip Strem je an der Seite und hinten.

Vorne wird Luft angesaugt, hinten rausgepustet, an der Seite auch raus damit?
Zuletzt geändert von johnny7 am 6. Mai 2010 22:50, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag » 7. Mai 2010 01:33 #2239

Benutzeravatar
Madix
Beiträge: 4733

Beitrag von Madix »

Geh mal ins BIOS und stell den Festplatten-Modus auf AHCI. Nativ laufen die alle immer auf IDE, um Windows-Treiberprobleme zu vermeiden. Mit Win7 ist das aber Geschichte.

An der Seite brauchst du keinen Lüfter, der zerstört den Luftstrom, und außerdem hast du ja einen Tower-Kühler, der nach hinten bläst. Bau die 2 Slipstreams lieber vorne und hinten ein. Im BIOS müsstest du auch rausfinden können, welche der 3pin Lüfter über die Spannung geregelt werden können (falls das überhaupt geht, bei meinem Board gehen SYS_FAN1 und 2 - ich hab aber sowieso eine Lüftersteuerung^^).

Aber hab ich nicht gesagt, dass die Graka das lauteste sein wird? :D
Kannste vielleicht noch mit RivaTuner rumprobieren, ob du die Idle-Drehzahl noch senken kannst.

Wegen dem Laufwerk: Hast du mal nachgeschaut, ob das richtig eingebaut ist? Hab ja auch das Asgard (im Keller leer stehend :ugly: ) und da hat nix großartig gewackelt. Einfach beide Seiten mit diesen Plastik-Halteclips festmachen^^

Edit: Ansonsten mal mit CPU-Z prüfen, ob der RAM richtig läuft.
Zuletzt geändert von Madix am 7. Mai 2010 01:33, insgesamt 3-mal geändert.

Beitrag » 7. Mai 2010 10:32 #2240

Benutzeravatar
BlackOrc
Beiträge: 8115

Beitrag von BlackOrc »

[quote=MadiX]
An der Seite brauchst du keinen Lüfter, der zerstört den Luftstrom, und außerdem hast du ja einen Tower-Kühler, der nach hinten bläst. Bau die 2 Slipstreams lieber vorne und hinten ein. Im BIOS müsstest du auch rausfinden können, welche der 3pin Lüfter über die Spannung geregelt werden können (falls das überhaupt geht, bei meinem Board gehen SYS_FAN1 und 2 - ich hab aber sowieso eine Lüftersteuerung^^).

Aber hab ich nicht gesagt, dass die Graka das lauteste sein wird? :D
Kannste vielleicht noch mit RivaTuner rumprobieren, ob du die Idle-Drehzahl noch senken kannst.

Wegen dem Laufwerk: Hast du mal nachgeschaut, ob das richtig eingebaut ist? Hab ja auch das Asgard (im Keller leer stehend :ugly: ) und da hat nix großartig gewackelt. Einfach beide Seiten mit diesen Plastik-Halteclips festmachen^^

Edit: Ansonsten mal mit CPU-Z prüfen, ob der RAM richtig läuft.[/quote]

Luftstrom hin oder her, ein Lüfter in der Seite kann dennoch die Temperaturen verbessern, gab auf Computerbase oder so auch mal nen Test dazu. Wenn die Temps besser werden warum sich dann großartig gedanken um den Luftstrom machen?
Aber wie gesagt, muss man einfach ausprobieren.

Zum Temperaturen auslesen würde ich persönlich auch eher zu Core Temp und HWInfo greifen, muss man nicht erst umständlich konfigurieren wie Speedfan (welches zumindest bei mir nichtmal richtig funktioniert).

Beim Laufwerk denke ich das er die Schublade meint, die lässt sich bei mir auch nach oben und unten wackeln und das ohne Gewalt. Wär mir aber nie aufgefallen wenn ich nicht wegen seinem Beitrag nachgeschaut hätte :ugly:
„Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“

Beitrag » 7. Mai 2010 11:51 #2241

Benutzeravatar
Madix
Beiträge: 4733

Beitrag von Madix »

[quote=BlackOrc]
Luftstrom hin oder her, ein Lüfter in der Seite kann dennoch die Temperaturen verbessern, gab auf Computerbase oder so auch mal nen Test dazu. Wenn die Temps besser werden warum sich dann großartig gedanken um den Luftstrom machen?

[/quote]
Klar kann er die Temperaturen verbessern, bei einem Top-Blower. Ich bezweifle einfach, dass der bei Tower-Kühlern was bringt - wie soll das auch funktionieren? Soll er die Luft von der obersten Lamelle absaugen? :ugly:
Und selbst wenn, die Temperaturen werden auch so in grünen Regionen sein, wenn man nicht gerade auf über 3,6GHz takten will. Da ist der Faktor Lautstärke einfach wichtiger, ist ja nur der doofe Standard-Lüfter vom Asgard^^

Beitrag » 7. Mai 2010 16:05 #2242

Benutzeravatar
johnny7
Beiträge: 6498

Beitrag von johnny7 »

Gut, mit den Lüftern kann ich dann ja noch etwas rumprobieren, welcher besonders laut ist etc.
Einer ist z.B. beim Anschalten des PCs kurz auf vollen Touren, dreht dann aber sofort wieder runter; das nervt auch etwas.


Eine andere Sache ist es jetzt wieder mit der S-ATA/IDE-Sache.
Hier gibt es einen AHCI-Treiber, brauche ich den?
Außerdem steht im MB-Handbuch, diese Option mit den Auswahlmöglichkeiten Native IDE / Raid / AHCI gilt nur für die Geräte an den Steckplätzen SATA2_0 bis SATA2_3. Bei mir sind Festplatte und Laufwerk aber auf den Plätzen 4 und 5.

Beitrag » 7. Mai 2010 23:12 #2243

Benutzeravatar
Madix
Beiträge: 4733

Beitrag von Madix »

[quote=johnny7]Gut, mit den Lüftern kann ich dann ja noch etwas rumprobieren, welcher besonders laut ist etc.
Einer ist z.B. beim Anschalten des PCs kurz auf vollen Touren, dreht dann aber sofort wieder runter; das nervt auch etwas.
[/quote]
Das sind CPU- und Graka-Lüfter. Das ist immer so, weil das BIOS ja quasi erst gestartet werden muss^^

[quote=johnny7]
Eine andere Sache ist es jetzt wieder mit der S-ATA/IDE-Sache.
Hier gibt es einen AHCI-Treiber, brauche ich den?
Außerdem steht im MB-Handbuch, diese Option mit den Auswahlmöglichkeiten Native IDE / Raid / AHCI gilt nur für die Geräte an den Steckplätzen SATA2_0 bis SATA2_3. Bei mir sind Festplatte und Laufwerk aber auf den Plätzen 4 und 5.[/quote]
Umstecken? :D

Beitrag » 8. Mai 2010 14:01 #2244

Benutzeravatar
Grauer_Star
Beiträge: 366
Kontaktdaten:

Beitrag von Grauer_Star »

Nachdem ich jetzt rausbekommen habe, dass mir die Grafikkarte Probleme bereitet und ausgetauscht werden muss, die Frage aller Fragen: Welche neue kaufen?

Momentan die kaputte HD4870 mit 512MB. Beim neuen Modell habe ich im Prinzip nur zwei Ansprüche, sie sollte max. 200€ kosten und sollte mit moderaten Wärmewerten ankommen. DX11 ist mir ziemlich wurscht, das aktuellste Spiel von mir ist BC2 und das sieht auch mit DX9/10 akzeptabel aus.^^

Beitrag » 8. Mai 2010 14:09 #2245

Benutzeravatar
Dod
Gründer
Beiträge: 16427
Kontaktdaten:

Beitrag von Dod »

Für 130-140 Euro gibts die 5770, die wäre etwas flotter als die 4870. Dabei benötigt sie aber weniger Strom und ist meistens auch noch leiser.

Für 200 Euro gibts zwar auch die 5830, allerdings ist die nicht so viel schneller als die 5770, dass sich der Kauf wirklich lohnen würde.

NVidia hat nichts vergleichbares im Angebot, lustig eigentlich.
Kinder zu haben ist wie ein Horrorfilm. Wenn es still wird, passiert gleich was Schreckliches.

Beitrag » 9. Mai 2010 01:02 #2246

Benutzeravatar
johnny7
Beiträge: 6498

Beitrag von johnny7 »

Ich bedanke mich nochmal für die Hilfe auch nach dem PC-Neukauf.

Jetzt bin ich mit Software-Einrichtung beschäftigt, mit Windows 7 ganz schön ungewohnt nach fast 5 Jahren XP. Die Anzahl der Symbole im Tray muss noch reduziert werden :nice:



Ähm, *räusper*, nochmal zum Thema Lüfter und Temperaturen: RivaTuner funktioniert leider nicht, weil meine Karte nicht unterstützt wird. Da gibt's es zwar diverse Workarounds, aber das ist mir zu kompliziert. So viel Lautstärke spart ein sparsamerer Betrieb auch nicht ein (habe mit dem Catalyst Control Center etwas rumprobiert).

Stattdessen habe ich mir mit Speedfan die Gehäuselüfter und die CPU-Temperaturen anzeigen lassen. Die CPU-Temperatur steht permanent bei 82°C, ohne, dass es auch nur mal um ein Grad abweicht. Im BIOS steht stattdessen etwas um 35°C.
Noch ärgerlicher ist es, dass die Änderungen bei "Speed" nichts an den Umdrehungszahlen der "Fans" ändern. Wie könnte ich die Gehäuselüfter denn sonst regeln? Der hintere ist ständig auf mehr als 1300 RPM, was doch nicht nötig sein sollte.



EDIT1: Die ersten Spiele sind installiert (TMU und Titan Quest) und wieder ein Problem: Nach 5 Minuten Spielen gibt es kurze Grafikfehler (irgendwas Graues schiebt sich für eine Zehntelsekunde über's Bild) und dann einen schwarzen Bilschirm -> Reset.
An der Temperatur kann es angesichts der wirklich kurzen Zeitspanne zwischen Spielstart und Absturz eigentlich nicht liegen, oder? Ist die Karte "einfach" defekt? :uff:


EDIT2: Ich habe es nochmal etwas genauer untersucht. Laut AMD Overdrive (aus dem Catalyst Control Center) ist die Temperatur bei etwa 60°C maximal, der Lüfter dreht automatisch ca. mit 40%. Aber selbst wenn ich ihn auf 50% hochregele (das ist laut), stürzt Titan Quest und mit ihm der ganze PC innerhalb von wenigen Sekunden Spielzeit ab.
Könnte es auch ein Treiberproblem sein?

Die Problembeschreibungen hier kann ich so unterschreiben, nur verstehe ich nicht, was denn nun die Lösung gewesen sein soll:
1 2 3

Irgendwas mit Spannung hoch-, Spannung runtersetzen, Catalyst Control Center deaktivieren oder einfach Karte austauschen (und noch nicht mal das hilft immer). Na vielen Dank auch.
Zuletzt geändert von johnny7 am 9. Mai 2010 01:02, insgesamt 4-mal geändert.

Beitrag » 9. Mai 2010 08:30 #2247

Benutzeravatar
Dod
Gründer
Beiträge: 16427
Kontaktdaten:

Beitrag von Dod »

Welche Treiberversion nutzt du denn überhaupt?
Kinder zu haben ist wie ein Horrorfilm. Wenn es still wird, passiert gleich was Schreckliches.

Beitrag » 9. Mai 2010 08:56 #2248

Benutzeravatar
johnny7
Beiträge: 6498

Beitrag von johnny7 »

10.4, wobei ich Display Driver und CCC getrennt installiert hatte.



Übrigens gibt es ein neues lustiges Problem: Meine MX518 leuchtet auch, nachdem ich den PC heruntergefahren habe - selbst wenn ich das Netzteil ausschalte. Klappt hier eigentlich irgendwas?

http://board.raidrush.ws/showthread.php?t=27426
Ich muss also damit leben?! :huh:
Zuletzt geändert von johnny7 am 9. Mai 2010 08:56, insgesamt 2-mal geändert.

Beitrag » 9. Mai 2010 11:43 #2249

Benutzeravatar
Dod
Gründer
Beiträge: 16427
Kontaktdaten:

Beitrag von Dod »

Das mit dem leuchten ist normal. USB liefert mittlerweile auch Strom, wenn der Rechner "aus" ist. Richtig aus ist so ein PC nämlich nur, wenn du den Stecker ziehst, sonst gibts immer Standbystrom. Immer.

Versuch doch notfalls mal den 10.3er, mit dem habe ich zumindest keinen Stress.
Kinder zu haben ist wie ein Horrorfilm. Wenn es still wird, passiert gleich was Schreckliches.

Beitrag » 9. Mai 2010 12:33 #2250

Benutzeravatar
johnny7
Beiträge: 6498

Beitrag von johnny7 »

Okay, werde ich machen.
EDIT:// Die 10.3er Version hat 2 Minuten länger gehalten, dann kam der Absturz. Kann ich eine Grafikkarte in ein ganz normales Päckchen tun oder was sollte man zum Schutz beim Versand noch dazukaufen?

Ist das hier übrigens normal?

[img]http://www.abload.de/thumb/netzwerksymbol20t0.jpg[/img]
Warum bleibt das Icon im Tray grau?
Zuletzt geändert von johnny7 am 9. Mai 2010 12:33, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste