WMP 12 vernichtet mp3 tags

Von A wie Arbeitsspeicher bis Z wie Zip. Alles zu deiner PC-Hardware und -Software.
Antworten

Beitrag » 17. Mär 2010 00:24 #1

Benutzeravatar
Raven
Beiträge: 28168

WMP 12 vernichtet mp3 tags

Beitrag von Raven »

Bei mir macht der WMP 12 grad Probleme und zwar überschreibt er eigenständig bereits von mir getaggte mp3s. Zum Glück hat er nur 30 mp3 tags vernichtet, bevor mir das aufgefallen ist.

Ist das normal? :eek:
"Montaron ihr seid so enervierend! Ihr raubt mir noch den Verstand!" - Xzar

Beitrag » 17. Mär 2010 00:26 #2

Benutzeravatar
Maddox
died for beauty
Beiträge: 36981

Beitrag von Maddox »

Was heißt denn 'überschreiben'?
Also es löscht sie nicht nur, sondern schreibt sie um? :confused:
well I'd love to see that day, that day was mine
Recently watched: IMDB


Beitrag » 17. Mär 2010 00:28 #3

Benutzeravatar
Raven
Beiträge: 28168

Beitrag von Raven »

[quote=Maddox]Was heißt denn 'überschreiben'?
Also es löscht sie nicht nur, sondern schreibt sie um? :confused:[/quote]

Genau! Und zwar mit seinem eigenen Quatsch, den es aus dem Netz runterlädt.
"Montaron ihr seid so enervierend! Ihr raubt mir noch den Verstand!" - Xzar

Beitrag » 17. Mär 2010 01:53 #4

Benutzeravatar
Maddox
died for beauty
Beiträge: 36981

Beitrag von Maddox »

Dieses Auto-Taggen müsstest du ja in den Optionen abstellen können:
Extras -> Optionen -> Medienbibliothek (im Reiter) .. und dann sind unten die Einstellungen für eben Jenes, also u.a. "Alle Medieninformationen überschreiben" zu finden, wenn du das da mal abänderst?
Und wenn du das ausprobierst, dann am besten vorher mal fix die Internetleitung trennen, nicht dass es währenddessen munter weiterüberschreibt :ugly:
Zuletzt geändert von Maddox am 17. Mär 2010 01:53, insgesamt 2-mal geändert.
well I'd love to see that day, that day was mine
Recently watched: IMDB


Beitrag » 17. Mär 2010 09:58 #5

Benutzeravatar
Raven
Beiträge: 28168

Beitrag von Raven »

Ich hab jetzt mal alles abgeschaltet, was Verbindung zum Inet sucht. Nun macht er das nicht mehr automatisch, aber wenn man von Hand nach Aktualisierungen sucht tut er's immer noch ungefragt.
Ich glaube ich nehm einen anderen Player zum Musikhören. Irgendwelche Vorschläge? ;)
"Montaron ihr seid so enervierend! Ihr raubt mir noch den Verstand!" - Xzar

Beitrag » 17. Mär 2010 10:32 #6

Benutzeravatar
Maddox
died for beauty
Beiträge: 36981

Beitrag von Maddox »

Winamp!
Da sieht die Medienbibliothek zwar nicht so schick aus, ist aber in meinen Augen funktionaler und vor allem übersichtlicher :)
Zuletzt geändert von Maddox am 17. Mär 2010 10:32, insgesamt 1-mal geändert.
well I'd love to see that day, that day was mine
Recently watched: IMDB


Beitrag » 17. Mär 2010 10:36 #7

Benutzeravatar
Raven
Beiträge: 28168

Beitrag von Raven »

[quote=Maddox]Winamp!
Da sieht die Medienbibliothek zwar nicht so schick aus, ist aber in meinen Augen funktionaler und vor allem übersichtlicher :)[/quote]

Der macht aber nicht dasselbe wie der WMP wenn er sich mit dem Netz verbindet ;)
"Montaron ihr seid so enervierend! Ihr raubt mir noch den Verstand!" - Xzar

Beitrag » 17. Mär 2010 10:43 #8

Benutzeravatar
Maddox
died for beauty
Beiträge: 36981

Beitrag von Maddox »

[quote=Raven][quote=Maddox]Winamp!
Da sieht die Medienbibliothek zwar nicht so schick aus, ist aber in meinen Augen funktionaler und vor allem übersichtlicher :)[/quote]

Der macht aber nicht dasselbe wie der WMP wenn er sich mit dem Netz verbindet ;)[/quote]
Nee, das fragt wenn dann, ob es über Gracenote Tags laden soll, aber von alleine und wenn schon Tags vorhanden sind, macht es das nicht ;)

Ich hab schon mehrere Player ausprobiert, bin aber schlussendlich immer zu Winamp zurückgekehrt, der ist irgendwie einfach am ausgereiftesten und bietet alle Funktionen die ich bei nem Player brauche.
well I'd love to see that day, that day was mine
Recently watched: IMDB


Beitrag » 17. Mär 2010 11:01 #9

Benutzeravatar
Crizzo
Website-Bastler
Administrator
Beiträge: 25458
Kontaktdaten:

Beitrag von Crizzo »

itunes, songbird ;)
Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muß sich vorwärts bewegen, um das Gleichgewicht nicht zu verlieren.
---
phpBB.de - phpBB.com

Beitrag » 17. Mär 2010 15:50 #10

Benutzeravatar
BlackOrc
Beiträge: 8115

Beitrag von BlackOrc »

Foobar, mehr braucht man ned, kann alles.
„Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“

Beitrag » 18. Mär 2010 14:28 #11

Benutzeravatar
icezolation
Beiträge: 235
Kontaktdaten:

Beitrag von icezolation »

Richtige Ordnung kriegt man am besten mit foobar rein, wenn man nicht gerade selbst die Tags mit einem seperaten Tagger schreiben will.

Aber ick benutz überwiegend xmPlay. Meine MP3-Tags stimmen, nachdem ich sie mit EAC auf die Festplatte verbannt habe ^^

Beitrag » 18. Mär 2010 19:18 #12

Benutzeravatar
BlackOrc
Beiträge: 8115

Beitrag von BlackOrc »

Naja gibt schon auch genügend andere sehr gute Tagging Programme um die Sammlung per Skripten etc. zu sortieren, Mp3Tag, The Godfather und Tagscanner sind nur wenige davon (allerdings alle 3 sehr gut, wenn man nicht wie gesagt foobar auch zum taggen nutzen will).
Allerdings hat foobar noch einen sehr guten Converter, Replay Gain unterstützung!, nen Ripper, eine gute Media Library, die Möglichkeit flexibles Tagging zu nutzen, embedded Cue-Sheet Support, dank Plugins unendliche Anpassungsfähigkeit, genau wie man sich mit Hilfe von Title Formatting eigene Designs und unendlich viele Anpassungen in der Playlist Ansicht erstellen kann. Außerdem rennt das Ding auch noch super mit verdammt vielen Liedern, iTunes zum Beispiel wird da sehr träge (sollte man eh nicht nutzen, hält sich nicht immer an die Tagging Richtlinien ;) ).
Allerdings ist es so, wenn die Sammlung einmal richtig getagt ist, dann gibt es mittlerweile viel Software welche auf eine gute Media Library setzt und womit die Verwaltung sich um einiges einfacher gestaltet, Foobar wenn man hohe Anpassungsfähigkeit, viele Funktionen und einen ressourcensparenden Player will, Media Monkey oder Helium zum Beispiel wenn man dazu eine schicke Oberfläche will, aber mehr Ressourcenverbrauch in kauf nimmt, J.River Media Center wenn man das Design von iTunes mag, aber wesentlich mehr Funktionen erhalten will.
Es gibt so viele Audio Player, um den perfekten für sich zu finden bedarf es einigen Tests.
„Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste