Suche Navi

Von A wie Arbeitsspeicher bis Z wie Zip. Alles zu deiner PC-Hardware und -Software.
Antworten

Beitrag » 9. Mai 2010 18:31 #1

Benutzeravatar
AERO
Beiträge: 642
Kontaktdaten:

Suche Navi

Beitrag von AERO »

Hallo!

Wie im "zuletzt-bekommen" - Thread bin ich auf der Suche nach nem Navi.
Wichtig ist ein guter GPS Empfang, wo ich net ewig warten muss bis ich endlich mal die Navigation starten kann. Hatte testweise mal das Navigon 3310 max, und im vergleich mit einem ca. 3 Jahre altem Medion Navi hat das Teil ewig gebraucht, bis es Empfang hatte. Ein für mich ein K.O. Kriterium. Die für mich etwas grob dargestellte Schrift und die komische Bedienung gab dem Navi den Rest.
Wichtig ist außerdem, dass 40 bzw. 43 Länder Europas drauf sind (also inkl. Ost-Europa), da ich vermehrt geschäftlich in Tschechien (Prag) unterwegs bin und auch mal ab und zu in Ungarn bzw. Kroatien Urlaub mache.

Viel Schnick-Schnack (im Sinne von MP3, Bilder usw) brauch ich nicht, was ich allerdings ganz nett finde, wenn es 5" groß ist (ist aber net zwingend notwendig).
Ich denke aktuellstes Kartenmaterial ist selbstverständlich.
Text-to-Speech, Fahrspurassistent, Geschwindigkeitswarner, TMC usw. sollte auch dabei sein.

Das Pearl Ding, wovon ich im "zuletzt-bekommen" - Thread erzählt habe, scheidet jetzt wohl aus.

Aber das Medion Teil http://geizhals.at/deutschland/a375225.html
find ich toll. Leider nur in wenigen Shops verfügbar.

Preisgrenze: Max. 200€

Danke im Voraus!!

Beitrag » 9. Mai 2010 18:38 #2

Benutzeravatar
Sklor
Beiträge: 33769

Beitrag von Sklor »

Also ich hab dieses hier...
http://www.amazon.de/Garmin-Navigations ... 56&sr=8-11
Und bin damit vollkommen zufrieden. Reagiert auch sehr flott wenn man mal ne Abfahrt verpasst hat.


Das 255WT verfügt über ne Europakarte und kommt auch immerhin auf 4,3 Zoll.
http://www.amazon.de/Garmin-Navigations ... 956&sr=8-5

Beitrag » 9. Mai 2010 18:44 #3

Benutzeravatar
Jackhammer
Beiträge: 569
Kontaktdaten:

Beitrag von Jackhammer »

Habe mir letztens dieses TomTom gekauft. http://geizhals.at/deutschland/a460674.html

Das gibt es auch in der "42-Länder-Version" http://geizhals.at/deutschland/a420322.html
Visit me on deviantART
Wer nur das tut, was er immer getan hat. Der kriegt auch nur das, was er immer bekommen hat.

Beitrag » 9. Mai 2010 19:32 #4

Benutzeravatar
Punkfloyd
Beiträge: 34314

Beitrag von Punkfloyd »

[quote=Sklor]

Das 255WT verfügt über ne Europakarte und kommt auch immerhin auf 4,3 Zoll.
http://www.amazon.de/Garmin-Navigations ... 956&sr=8-5[/quote]

Das haben wir (allerdings mit diesem "neuen" TMC [sorry, ich weiß gerade nicht, wie der Quark nun wieder heißt, müsste ich mal nachschauen. ] )
und sind sehr zufrieden damit.
V.a. dauert es nur ein paar Sekunden bis man eine Ortung hat.
Vorher hatte ich das XL-Europe von TomTom, das leider stets unheimlich lange brauchte, bis es denn endlich mal eine Satelitenortung zustande brachte und auch ansonsten ein ziemlicher Reinfall war. (Über 400€ und hat nicht mal zwei Jahre gehalten. Touchscreen kaputt.. )
Zuletzt geändert von Punkfloyd am 9. Mai 2010 19:32, insgesamt 1-mal geändert.
Das Leben ist eher breit als lang, und wir steh'n alle mittenmang! (Walter Moers)

Beitrag » 9. Mai 2010 19:37 #5

Benutzeravatar
Sklor
Beiträge: 33769

Beitrag von Sklor »

[quote=Punkfloyd]
Das haben wir (allerdings mit diesem "neuen" TMC [sorry, ich weiß gerade nicht, wie der Quark nun wieder heißt, müsste ich mal nachschauen. ] )[/quote]

TMC Pro
Da waren sie also sehr einfallsreich. :D

Beitrag » 9. Mai 2010 19:51 #6

Benutzeravatar
toitoi
Stormageddon
Beiträge: 10188
Kontaktdaten:

Beitrag von toitoi »

Ich hab zwar kein Navi, aber die Navigon Software auf meinem Androidhandy.

Die Navigation an sich gefällt mir sehr gut, für den Aufbau des GPS-Signals braucht es auch nie lange, aber was mir besonders gut gefällt: Wenn man falsch abbiegt hat man nach spätestens 2-5 Sekunden ne neue Strecke.
Ich habe noch nicht einmal ein "Bitte Wenden" bekommen, die alternativroute ist eigentlich immer sofort verfügbar.

Außerdem wird bei Autobahnabfahrten eine Grafik eingeblendet, auf der genau das Autobahnabfahrtsschild mit den jeweiligen Städten abgebildet ist und man auch genau sieht, welche Spuren man nutzen kann/darf.

Wie gesagt, ist eigentlich kein "echtes" Navi, aber ich denke mal, dass die Erfahrungen auch auf die Navis mit Navigon Software zutreffen, bzw. deren Software ja warscheinlich eher noch vollwertiger ist.
On the fields of Trenzalore, on the fall of the Eleventh,
when no living creature can speak falsely or fail to answer, a question will be asked.
Silence must fall when the question is asked. The first question. The oldest question in the Universe.
Hidden in plain sight. A question which must never, ever be answered.
Doctor Who?

Beitrag » 9. Mai 2010 19:59 #7

Benutzeravatar
Sklor
Beiträge: 33769

Beitrag von Sklor »

[quote=-[toitoi]-]
Die Navigation an sich gefällt mir sehr gut, für den Aufbau des GPS-Signals braucht es auch nie lange, aber was mir besonders gut gefällt: Wenn man falsch abbiegt hat man nach spätestens 2-5 Sekunden ne neue Strecke.
Ich habe noch nicht einmal ein "Bitte Wenden" bekommen, die alternativroute ist eigentlich immer sofort verfügbar.[/quote]

Ist beim Nüvi auch der Fall (Wendemanöver kannst in den Einstellungen sowieso deaktiveren).

Beitrag » 9. Mai 2010 20:49 #8

Benutzeravatar
AERO
Beiträge: 642
Kontaktdaten:

Beitrag von AERO »

Danke für die bisherigen Empfehlungen.
Hat jemand Erfahrungen mit Medion?
Bei TomTom gefällt mit halt die Kartendarstellung net so (bei denen die ich gesehen habe, wirkte es so "altmodisch")
Vom Prozessor her gefällt mir das Medion, welches ich oben verlinkt habe auch.
Dieses hier schaut auch net schlecht aus
http://geizhals.at/deutschland/a440166.html

Beitrag » 10. Mai 2010 08:34 #9

Benutzeravatar
Anbei
Beiträge: 16867

Beitrag von Anbei »

Ich habe das Becker Z103 und bin damit vollkommen zufrieden. Findet sehr schnell die Satelliten und wenn mans ich nicht and ie Anweisung hält, habe ich bisher nur 2 mal gehört "Bitte wenden" ansonsten berechnet das Teil sehr schnell eine neue Route.

http://www.amazon.de/Becker-Traffic-Nav ... 001&sr=8-1
Ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.

Laufen
2020 = 194,5 KM

Beitrag » 10. Mai 2010 08:43 #10

Benutzeravatar
Dod
Gründer
Beiträge: 16427
Kontaktdaten:

Beitrag von Dod »

Vom TomTom 540 kann ich nächste Woche berichten ;) .. Und wenn du willst auch Fotos von der Kartendarstellung machen. Leider liegt da kein TMC-Kabel bei, das lässt sich der Hersteller teuer bezahlen. Werden wir auch aufgrund der 3 Freimonate für das TomTom-HD-Traffic-Ding erst einmal nicht nachbestellen.

Kartenmaterial liegt bei unserem 99-Euro-540 nur für Deutschland und Osteuropa bei. Und reichts, aus *.de raus fahren wir eh zu selten um die Anschaffung teurer Europakarten zu rechtfertigen. Und wenn schon jemand das Auto klaut, soll er wenigstens den Weg nach Polen zurück finden, gell?
Kinder zu haben ist wie ein Horrorfilm. Wenn es still wird, passiert gleich was Schreckliches.

Beitrag » 13. Mai 2010 14:31 #11

Benutzeravatar
Dod
Gründer
Beiträge: 16427
Kontaktdaten:

Beitrag von Dod »

Das TomTom 540 ist eingetroffen. Auch wenn wir mangels Zeit noch nicht damit gefahren sind wirkt die "Trockentraining"-Bedienung sehr angenehm. Im Vergleich zum Pearl-Navi kommt es mir vor wie das erwachsene Modell gegenüber dem Kinderspielzeug. Wahnsinnig viele Möglichkeiten auf die Route Einfluss zu nehmen ohne dabei zu nerven - klasse! Und sehr nette kostenfreie Möglichkeiten das Gerät zu individualisieren. Wer also gerne mit der Stimme von Meister Röhrich oder Bully fährt kann das kostenfrei. Und anstatt eines langweiligen grünen Pfeils wird die Position unseres Autos von einem Mariocart angezeigt ;) . Auch für Einschalt- und Ausschalt-Bilder und -Stimmen gibt es viele Möglichkeiten von Star Wars bis A-Team. Passt, gekauft, behalten soweit ;) .

Edit:

Heute sind wir zumindest schon mal ein paar Kilometer mit dem Ding gefahren. Immer noch gut und angenehm, die Bedienung gefällt, die Darstellung ist übersichtlich. Und auch die berechnete Route passt und ist flott da.

Als Stimme hatten wir für eine kurze Strecke "Meister Rööörich", der dann kurz vor der Autobahn sagte : "In 400 Meters röööchts halten und dann spax ma das Gaspedal fest." - *grins*
Zuletzt geändert von Dod am 13. Mai 2010 14:31, insgesamt 1-mal geändert.
Kinder zu haben ist wie ein Horrorfilm. Wenn es still wird, passiert gleich was Schreckliches.

Beitrag » 13. Mai 2010 20:21 #12

Benutzeravatar
AERO
Beiträge: 642
Kontaktdaten:

Beitrag von AERO »

Danke für dein kleines Review, Dod!
Ein Bild von der Darstellung der Karte wäre ganz nett.

Mit den Stimmen habe ich auch schon in der Vergangenheit gehört dass man die bei TomTom individuell gestalten kann.

Wie war das mit der Antenne die nicht dabei ist??
Welche genauen Karten sind bei dir drauf? Also wie viele Länder? Es gibt ja DE-CH und AUT. Dann West und Osteuropa.
Wie ist das mit dieser Live Funktion?
Ich bin da ein bischen skeptisch, weil ich eigentlich nicht nochmal zusätzlich für den Dienst zahlen will.

Und so günstig wie du werde ich es wohl nicht mehr bekommen können, schade. Günstigster Geizhals Preis liegt bei 133€.

Wie viele POI's sind da drauf, d.h wie detailiert?
GPS Empfang?

Fragen über Fragen, sorry.
Aber ich will mir dieses Mal eben sicher sein dass es passt.

Was sagt ihr eigentlich zu den beiden die ich verlinkt habe (Medion bzw. Garmin)?
Zuletzt geändert von AERO am 13. Mai 2010 20:21, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag » 13. Mai 2010 20:53 #13

Benutzeravatar
Dod
Gründer
Beiträge: 16427
Kontaktdaten:

Beitrag von Dod »

[quote=AERO]Danke für dein kleines Review, Dod!
Ein Bild von der Darstellung der Karte wäre ganz nett.

Mit den Stimmen habe ich auch schon in der Vergangenheit gehört dass man die bei TomTom individuell gestalten kann.

Wie war das mit der Antenne die nicht dabei ist??
Welche genauen Karten sind bei dir drauf? Also wie viele Länder? Es gibt ja DE-CH und AUT. Dann West und Osteuropa.
Wie ist das mit dieser Live Funktion?
Ich bin da ein bischen skeptisch, weil ich eigentlich nicht nochmal zusätzlich für den Dienst zahlen will.

Und so günstig wie du werde ich es wohl nicht mehr bekommen können, schade. Günstigster Geizhals Preis liegt bei 133€.

Wie viele POI's sind da drauf, d.h wie detailiert?
GPS Empfang?

Fragen über Fragen, sorry.
Aber ich will mir dieses Mal eben sicher sein dass es passt.

Was sagt ihr eigentlich zu den beiden die ich verlinkt habe (Medion bzw. Garmin)?[/quote]

Wie viele POIs weiß ich nicht- aber hier im Ort kennt der jedes noch so kleine Restaurant und bietet, da er auch die Telefonnummern kennt, auch immer gleich die Möglichkeit per Bluetooth-Freisprechen dort anzurufen.

Karten waren bei uns Deutschland, Österreich, Schweiz und Osteuropa - kein Westeuropa. Brauchen wir aber zumindest eh nicht. Dank dem Update auf die aktuellsten Karten (innerhalb von 30 Tagen nach der ersten Aktivierung kostenlos) kennt das Navi auch Straßen die erst vor wenigen Wochen fertig gestellt wurden. Sehr angenehm!

GPS ist flott, wenn er freie Sicht hat dauert es deutlich weniger lang als bei allen anderen Navis mit denen ich bisher herumgespielt habe. Das Pearl-Navi war trauriger Spitzenreiter, der hat auch schon mal nach 45 Minuten nichts gefunden. Nicht dabei liegt eine TMC-Antenne für Verkehrsnachrichten. Die kostet ca. 25 Euro extra - die ersten drei Monate kann man dank in der Zeit kostenfreier Live-Dienste inkl. Traffic-Meldungen allerdings drauf verzichten. Ob man die Live-Dienste auch später für 9.90 Euro im Monat braucht wage ich zu bezweifeln. Netter Luxus aber nicht lebenswichtig. Für ne längere Strecke kann man sich ja flexibel mal nen Monat live kaufen. Bietet dann halt bessere Staumeldungen (TMC-Daten sind ja oft schon über 30 Minuten alt wenn sie eingespeist werden und daher teilweise unbrauchbar), Google-Nahbereichssuche, Suche nach der preiswertesten Tankstelle in der Umgebung oder auf der Route, Wetterbericht, etc.. Muss man alles nicht haben, allerdings ist es ohne Live sinnvoll eine TMC-Antenne zu besitzen, es sei denn man stört sich nicht an Stau. Nett ist übrigens, dass das Ladekabel und auch das Kabel für TMC in der Halterung untergebracht ist, wenn man also das Navi mitnehmen möchte muss man keine Kabel entfernen sondern klippt nur das Gerät aus der Halterung.

Die Darstellung ist wie hier auf dem Bild :

[ externes Bild ]

Ich finde es ok, nicht so verspielt wie bei anderen aber zweckmäßig und lenkt nicht ab. Bei Autobahnen wird ein Standbild für den Fahrspurassistenten gezeigt, welches mitteilt, wo man lang muss - inkl. Beschilderung. Andere Geräte machen das zwar in der Hauptgrafik und animiert, stört jetzt aber nicht wirklich beim TomTom.

[ externes Bild ]

Die Sprachsteuerung ist noch ganz knuffig - viele Hauptbefehle wie "Navigiere über Geldautomaten" erkennt er recht gut, haken tut es dann wenn man versucht das Telefonbuch des gekoppelten Handys zu nutzen. "Rufe an Heinz Müller" wird dann auch schon mal als "Rufe an Berta Zoschlak" erkannt ;) .

Nett ist dagegen, dass man seine Routen wirklich gut vorplanen kann. Zum einen liegt eine sehr schöne USB-Dockingstation bei, mit der man neue Daten vom PC überspielen kann (auch von Nutzern verbessertes Kartenmaterial, POIs, Blitzer, etc.), zum anderen gibt es viele Möglichkeiten, Routen am Schreibtisch zu optimieren. Man kann auch vor der Fahrt angeben, wann man spätestens ankommen will, das Gerät stellt sich entsprechend ein. Da "IQ-Routes" die für die jeweilige Tageszeit sinnvollsten Routen auswählen soll, umgeht das Gerät oft auch typischen Feierabend-Verkehr. Und vor Fahrtbeginn wird angezeigt, wie lange man nach aktueller Verkehrslage im Stau stehen wird, mitsamt der Möglichkeit, diese Stellen gleich zu umfahren.

Wie schon geschrieben, mir kommt das Gerät vor wie die erwachsene Version des Pearl-Dings. Und auch ältere TomToms o.ä. (habe vor ein paar Jahren mal in der Navi-Abteilung aushelfen müssen udn einige Modelle kennengelernt) wirken dagegen hoffnungslos unterlegen. Die Bedienung ist sehr durchdacht, der Aufbau im Display sinnvoll, die Meldungen verständlich. Größere und teurere Modelle bieten noch MP3-Playerfunktionen und einen FM-Transmitter, das 540 lässt sich per optionaler Dockingstation immerhin mit dem iPod verbinden und steuert den Player dann auch. Aber wer einfach nur Navigieren möchte und da ein wirklich zuverlässiges und absolut durchdacht wirkendes Gerät sucht - dem kann ich das 540 wirklich ans Herz legen. Ich mag es :D .

(Ich ärgere mich bei SO vielen Produkten, dass vor dem Verkauf offenbar niemand beim Hersteller mal damit gearbeitet hat. Gerade die Bedienung ist oft unter aller Würde - dabei steht und fällt damit der komplette Komfort. Und ein Navi soll ja kein Fremdgerät sein, bei dem man sich sträubt es zu programmieren, das soll Spaß machen. Beim 540 ist dem so, da hat jemand mitgedacht.)
Zuletzt geändert von Dod am 13. Mai 2010 20:53, insgesamt 1-mal geändert.
Kinder zu haben ist wie ein Horrorfilm. Wenn es still wird, passiert gleich was Schreckliches.

Beitrag » 13. Mai 2010 21:09 #14

Benutzeravatar
AERO
Beiträge: 642
Kontaktdaten:

Beitrag von AERO »

Vielen Dank! Echt klasse!

Das TomTom gefällt mir echt gut!
Eine Frage noch: kann man sich auch die Beschilderung anzeigen wie schnell man gerade fahren darf, d.h. meldet sich das Gerät bei auftretenden Tempolimits?

Beitrag » 13. Mai 2010 21:12 #15

Benutzeravatar
Dod
Gründer
Beiträge: 16427
Kontaktdaten:

Beitrag von Dod »

Tempolimits werden IMO angezeigt, es wird aber auf jeden Fall entsprechend gewarnt wenn man zu schnell fährt (entweder akustisch oder per Einblendung, kann man wählen). Bei Blitzern gibts rechtzeitig eine Anzeige, wie schnell man fahren darf und wie schnell man fährt, inklusive Radar-Zeichen.
Kinder zu haben ist wie ein Horrorfilm. Wenn es still wird, passiert gleich was Schreckliches.

Beitrag » 23. Mai 2010 16:37 #16

Benutzeravatar
icezolation
Beiträge: 235
Kontaktdaten:

Beitrag von icezolation »

Hey Dod,
mein Navi tut's zwar noch, allerdings krampft es beim einschalten rum (da dauert es schonmal 2 Minuten, bis man endlich sein Ziel eingeben kann). Hab da schon einiges rummodifiziert (Autostart der Navisoftware entfernt, um im WindoofCE zu laden und andere Programme zu starten), allerdings wird's dann doch mal Zeit für ein TomTom - hält ja auch auf lange Sicht.

Darf ich fragen wo Du's her hast, bei 99 Euro..? Derzeit seh ich das Teil im Schnitt immer so für 135 Euronen.

Beitrag » 23. Mai 2010 19:15 #17

Benutzeravatar
Dod
Gründer
Beiträge: 16427
Kontaktdaten:

Beitrag von Dod »

Ich schaue täglich bei Alternates Schnäppchenbörse nach : http://www.zack-zack.eu/html/index.html

Hat den Vorteil, dass man bei Alternate bestellt und eben auch den entsprechenden Service genießt, zum anderen aber teilweise wirklich höllisch gute Preise bekommt. Die 99 Euro sind da natürlich kein langfristiges Angebot gewesen, solche Schnäppchen gelten immer nur wenige Stunden. Tipp: noch etwas für 5 Euro mitbestellen, spart die Versandkosten dann - und oft gibts dann so Kleinigkeiten wie SD-Karten, Kabel oder ähnliches.

Ich bin übrigens immer noch höllisch begeistert vom TomTom. Weiterhin sehr durchdacht, allerdings werden wir auf die Live-Funktionen nach den kostenfreien drei Monaten verzichten. Mal sehen ob wir dann eine TMC-Antenne kaufen oder ob wir vor größeren Strecken einfach 10 Euro in einen Monat Live (da ist TMC, Kraftstoffpreise, Wetterbericht, etc.. enthalten) investieren..
Kinder zu haben ist wie ein Horrorfilm. Wenn es still wird, passiert gleich was Schreckliches.

Beitrag » 23. Mai 2010 19:19 #18

Benutzeravatar
icezolation
Beiträge: 235
Kontaktdaten:

Beitrag von icezolation »

Na dann werde ich mal die Augen offen halten. Danke!

TMC ist für mich eher uninteressant. Da würde ich auch nur die drei Monate aus Spaß zum testen nutzen. Mich interessiert u.a. Individualisierung, schnelle Abruf- und Reaktionszeit - und von dem, was ich da generell über TomTom gehört habe, bieten die eben das auf hohem Niveau :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ahrefs [Bot], Bing [Bot] und 3 Gäste