Mudsee braucht ein Reisenotebook

Von A wie Arbeitsspeicher bis Z wie Zip. Alles zu deiner PC-Hardware und -Software.
Antworten

Beitrag » 4. Feb 2015 23:46 #1

Benutzeravatar
Mudsee
Beiträge: 15473
Kontaktdaten:

Mudsee braucht ein Reisenotebook

Beitrag von Mudsee » 4. Feb 2015 23:46

So wie im Titel schon genannt braucht der Bub ein Gerät für die Reise.#

Habe für mich festgestellt das mit einemtabletala Dell Venue Pro 11 es nicht geht.

Kriterien
leicht bis ca 1,5 kg rum
8 gb ram
max 14" min 11,6"
auflösung nicht über full hd
Tastaturbeleuchtung sehr wichtig



https://geizhals.de/fujitsu-lifebook-s9 ... at&hloc=de
https://geizhals.de/asus-zenbook-ux303l ... at&hloc=de
https://geizhals.de/acer-travelmate-p64 ... at&hloc=de
https://geizhals.de/toshiba-tecra-z40-a ... at&hloc=de
https://geizhals.de/toshiba-portege-z30 ... at&hloc=de
https://geizhals.de/lenovo-thinkpad-x24 ... at&hloc=de
https://geizhals.de/lenovo-thinkpad-x1- ... at&hloc=de


habt ihr empfehlungen tipps

möchte wenn es geht auch spielen damit....so hearts of iron blackguard deponia usw

Beitrag » 4. Feb 2015 23:56 #2

Benutzeravatar
BlackOrc
Beiträge: 8113

Re: Mudsee braucht ein Reisenotebook

Beitrag von BlackOrc » 4. Feb 2015 23:56

Wenn im Budget drin, das neue Dell XPS 13:
http://www.dell.com/de/p/xps-13-9343-la ... 343-laptop
Edit: Ich seh grad, das ist nur die Variante mit dem QHD Display, allerdings gibt es auch 2 Varianten mit Full HD Display, sind nur momentan wohl noch nicht gelistet da die ganzen Broadwell
Sachen erst am kommen sind.

Alternativ würde auch ein Latitude 7240 ganz gut reinpassen, wobei das noch die Haswell Varianten wären, allerdings sind die etwas freier Konfigurierbar:
http://www.dell.com/de/unternehmen/p/la ... redir=true
„Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“

Beitrag » 5. Feb 2015 17:53 #3

Benutzeravatar
Mudsee
Beiträge: 15473
Kontaktdaten:

Re: Mudsee braucht ein Reisenotebook

Beitrag von Mudsee » 5. Feb 2015 17:53

nett ist da der ram festverbaut.....???

Beitrag » 5. Feb 2015 18:38 #4

Benutzeravatar
BlackOrc
Beiträge: 8113

Re: Mudsee braucht ein Reisenotebook

Beitrag von BlackOrc » 5. Feb 2015 18:38

https://www.youtube.com/watch?v=WY_X_F_pxmI

SSD ohne Probleme tauschbar, Ram fest verlötet bzw. nicht direkt zugänglich wie bei solch einem Formfaktor mittlerweile fast normal :(
„Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“

Beitrag » 5. Feb 2015 19:05 #5

Benutzeravatar
Mudsee
Beiträge: 15473
Kontaktdaten:

Re: Mudsee braucht ein Reisenotebook

Beitrag von Mudsee » 5. Feb 2015 19:05

Ah doof...sollte wechselbar sein...sei es um einen defekten ram auszuweichen...

Beitrag » 5. Feb 2015 21:57 #6

Benutzeravatar
BlackOrc
Beiträge: 8113

Re: Mudsee braucht ein Reisenotebook

Beitrag von BlackOrc » 5. Feb 2015 21:57

Joa, dann halt was dickeres wie z.B. das Latitude 7240 oder ein Thinkpad X240 wie du dir auch schon ausgesucht hattest, im ganz dünnen Format kann man den Arbeitsspeicher mittlerweile leider echt selten austauschen.
Auch beim X1 Carbon von Lenovo z.B. ist der Arbeitsspeicher verlötet.
Ich denke aber das wenn man noch 1-2 Monate wartet auch mehr Broadwell Varianten verfügbar sein werden, die sind so langsam am kommen.
„Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“

Beitrag » 7. Feb 2015 19:46 #7

Benutzeravatar
Mudsee
Beiträge: 15473
Kontaktdaten:

Re: Mudsee braucht ein Reisenotebook

Beitrag von Mudsee » 7. Feb 2015 19:46

Stimmt bisher wären das Asus zenbook mit der 840
das Toshiba Z30
und das Acer so meine Favoriten.


obwohl ich da nun gefunden habe und mich frage wie weit 300-500 g sich auswirken.
http://geizhals.de/gigabyte-p34w-v3-ga- ... at&hloc=de

Beitrag » 8. Feb 2015 14:47 #8

Benutzeravatar
BlackOrc
Beiträge: 8113

Re: Mudsee braucht ein Reisenotebook

Beitrag von BlackOrc » 8. Feb 2015 14:47

Beim Asus ist nur 1 Speicherriegel austauschbar, 4GB sind fest verlötet. Außerdem soll der Service bei der Garantieabwicklung nicht gut sein.
Mit Toshiba hab ich keine Erfahrungen, wird aber in der Regel nicht vorgeschlagen.
Acer ist nicht mit richtigen Businessgeräten vergleichbar, auch wenn die Travelmates schon hochwertigere Geräte von Acer sind.

Es hat aber schon seinen Grund wieso bei der Suche nach hochwertigen Geräten hauptsächlich Lenovo, Dell oder HP mit ihrem Businessserien vorgeschlagen werden.
Und das Gigabyte ist doch gleich was ganz anderes, das ist ein Gamingnotebook bei 14 Zoll mit nem I7 Quadcore, Akkulaufzeit kannste da vergessen und heiß wird sowas auch.
„Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“

Beitrag » 4. Mär 2015 20:02 #9


Beitrag » 4. Mär 2015 21:53 #10

Benutzeravatar
Dod
Gründer
Beiträge: 16427
Kontaktdaten:

Re: Mudsee braucht ein Reisenotebook

Beitrag von Dod » 4. Mär 2015 21:53

Mir wäre ein niedrig getakteter i3 ohne Turbo etwas zu schwach auf der Brust. Vielleicht noch kurz auf Broadwell warten?

Beitrag » 4. Mär 2015 22:34 #11

Benutzeravatar
Mudsee
Beiträge: 15473
Kontaktdaten:

Re: Mudsee braucht ein Reisenotebook

Beitrag von Mudsee » 4. Mär 2015 22:34

Nun was will ich machen Surfen, schreiben, Basecamp bzw QLandkarte, Uraltspiele ala Duengeon Siege, FTL, so zeug.
Vor allem soll er auf reisen mit und in der Radtasche daher will ich nicht so viel Geld ausgeben wenn was kaputt gehen könnte. wollte nicht mehr als 400-450€ ausgeben.

Daher was wäre noch da drin.. denn Leider gibt es keine Modele die so unter 1,5 KG liegen viele Usb anschlüsse haben, I3-i5 haben HD um die 128GB + und am besten tastaturbeleuchtung sind außer du wüsstest da was

Beitrag » 4. Mär 2015 22:38 #12

Benutzeravatar
Dod
Gründer
Beiträge: 16427
Kontaktdaten:

Re: Mudsee braucht ein Reisenotebook

Beitrag von Dod » 4. Mär 2015 22:38

Nein, das klingt mir zu sehr nach Utopie ;) .

Beitrag » 4. Mär 2015 22:49 #13

Benutzeravatar
Mudsee
Beiträge: 15473
Kontaktdaten:

Re: Mudsee braucht ein Reisenotebook

Beitrag von Mudsee » 4. Mär 2015 22:49

eben :)
Daher muss man wohl irgendwelche Kompromisse eingehen.

alternative wäre noch ein Intel Pentium N3520 oder N2940..die sind ja noch...langsamer dann oder
http://www.amazon.de/Lenovo-Convertible ... o+yoga+11s

http://www.amazon.de/Lenovo-Convertible ... o+yoga+11s

Beitrag » 4. Mär 2015 22:57 #14

Benutzeravatar
BlackOrc
Beiträge: 8113

Re: Mudsee braucht ein Reisenotebook

Beitrag von BlackOrc » 4. Mär 2015 22:57

Für 400-450 Euro kriegst du neu nur Plastikschrott ;) Vor allem wenn sowas dann in ner Fahrradtasche mit soll würde ich mir da echt Sorgen machen.
Wie wärs mit nem Gebrauchten Thinkpad X220 oder X230? Sollte für das was du willst taugen, UMTS entweder auch vorhanden oder nachrüstbar (für unterwegs sicher nicht ganz schlecht) und wenn man das
bei einem anständigen Reseller kauft qualitativ immer noch 10 mal besser als neuer Consumermüll.
„Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast