Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Alle Spiele, egal ob am PC, auf der Konsole oder dem Handheld werden hier diskutiert.

Beitrag » 25. Aug 2013 14:26 #2001

Benutzeravatar
gun
Beiträge: 28937

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von gun »

Crizzo hat geschrieben:Hitman Absolution (PC)
Im offenen Feuergefecht hat man zwar deutlich bessere Karten als in einem früheren Splinter Cell oder dem Vorgänger Blood Money, allerdings sieht man sich oft einer Übermacht entgegen und beißt dann, je nach Gegnerfeuer relativ schnell ins Gras.
NOCH einfacher? Ich habe ein Profil von Blood Money, wo es einfach nur darum ging sich möglichst schnell durch den Level zu ballern. Ich habe mich nicht mal um Kameras geschert und es war sau einfach und hat pro Level höchstens 10min gedauert. Wie geht das denn noch einfacher? :eek:
"Man wird durch den Eintritt in eine christliche Partei genauso wenig anständig, wie man zum Auto wird, wenn man sich in eine Garage stellt. Richard Rogler
"Es geht darum, wer die Information kontrolliert, nicht wo sie liegt." US-Richter zu Clouddaten

Beitrag » 25. Aug 2013 14:48 #2002

Benutzeravatar
Crizzo
Website-Bastler
Administrator
Beiträge: 28377
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von Crizzo »

Naja, ich hatte das Gefühl, dass man in Blood Money ab und zu doch schneller in Gras beißt, wenn man den Rambo machte.

So kann man sich aktuell halt noch hinter Deckung verschanzen und wenn die nur aus einer Richtung kommen, kann man mit Geduld alle putzen. In den späteren Levels, wo man eben sehr feuerstarke Waffen hat, geht man dagegen sehr fix down. Aber ist halt nur ein Eindruck, Blood Money hab ich ewig nicht mehr gespielt.
Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muß sich vorwärts bewegen, um das Gleichgewicht nicht zu verlieren.
---
phpBB.de - phpBB.com

Beitrag » 25. Aug 2013 15:02 #2003

Benutzeravatar
gun
Beiträge: 28937

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von gun »

Bei Bloodmoney ist es halt umgekehrt. Am Anfang hast du kaum Munition, keine oder nur eine Heilung und keinen Schutz.
Später hast du stärkere Munition, größere Magazine, mehr Munition, größere Genauigkeit, 50% Schadensreduzierung (kugelsichere Weste, vorher noch einige mit weniger) und 2 Heilpakete. Und die Waffen der Gegner werden kaum bis garnicht besser.
Am Anfang kann es noch etwas haarig sein bei Blood Money zu ballern. Aber später.
Daher wunder es mich, dass es noch einfacher geworden ist :ugly: Immerhin halten die Gegner in Blood Money in der Regel einen Treffer aus. Selten mal 2 oder 3 :ugly:
"Man wird durch den Eintritt in eine christliche Partei genauso wenig anständig, wie man zum Auto wird, wenn man sich in eine Garage stellt. Richard Rogler
"Es geht darum, wer die Information kontrolliert, nicht wo sie liegt." US-Richter zu Clouddaten

Beitrag » 27. Aug 2013 14:32 #2004

Benutzeravatar
Rumple
Grumpy Old Man
Beiträge: 77875

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von Rumple »

Medal of Honor (2010)

Soweit ich mich erinnere der erste "Modern Military Shooter", den ich durchgspielt habe. Sonst nur die Demo zu MW2 und ein paar Impressionen aus Videos.

Und ohne die CoDs gespielt zu haben, hatte ich das Gefühl schon alles gesehen zu haben bzw. es war immer vorhersehbar was passiert. Irgendwie so als hätte man sich CoD angeguckt, ne Liste mit div. Elementen gemacht und die dann für MoH abgehakt... nur eben in schlecht. :ugly:

Story kann man wahrscheinlich in all diesen Spielen in die Tonne kloppen, aber hier war es nochmal langweiliger weil man nur Taliban oder Tschechen abgeknallt hat. Selbst die Präsentation war schwach, da man nur ziemlich selten mit großen Explosionen "verwöhnt" wurde. Wenn, dann wurden nur irgendwelche Hütten, Luftabwehr oder sonstiger Kleinkram in die Luft gejagt.

Naja, das Spiel lässt sich doch recht gut zusammenfassen: Anspruchs- und belanglos. Moorhuhn ist da schon besser, da gab es wenigstens ein paar Eastereggs bzw. verstecke Ziele. :ugly:

Positiv: Es ist schnell vorbei.

Beitrag » 31. Aug 2013 14:10 #2005

Benutzeravatar
Raven
Beiträge: 29123

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von Raven »

The Darkness II

Bei TD II handelt es sich um die Versoftung der The Darkness Comic Lizenz. Inwieweit die Spiele mit der Handlung der Comics selbst zu tun haben, vermag ich nicht zu sagen. TD II ist ein Horrorshooter, der absolut nicht zimperlich daherkommt. Dabei ist man ausgestatten mit vielerlei Waffen und dämonischen Kräften, jedoch nur bei Dunkelheit, die der Dämon oder Entität, "The Darkness" einem als Wirt verleiht. Denn man ist besessen von ihr. Optisch ist das Spiel im Cell Shading Comic Look gehalten, superrealistische Darstellung a la CoD gibt es also nicht. Dennoch weiß die Graphik zu gefallen, auch wenn viele Objekte platt sind und dieTexturen schwächeln. Spielerisch wird einem auch nur durschnittliche Kost geboten, man ballert sich durch Schlachlevel, in denen es abseits aber doch das eine oder andere zu endecken gibt. Neben den Waffen hat man auch zwei dämonische Tentakel, und die haben es wirklich in sich. Damit reißt man Gegner in zwei, frißt ihre Herzen oder schlägt sie einfach tot. Zudem kann man Objekte aus der Umgebung als Schild oder Wurfgeschoß verwenden. Was so ein geworfener Klimaanlagenrotor mit einem Gegner anstellt, kann man sich ruhig selbst ausmalen. Aufgrund eben dieser Brutalitäten ist TD II in Deutschland auch stark zensiert erschienen, der Kauf dieser Version lohnt sich also nicht. Auch sollte man das Spiel auf Englisch spielen, der Dämon wird von niemand anderem gesprochen als Mike Patton, Sänger, Songschreiber und Mitglied von Faith No More. Was interessiert mich aber das Spiel, wenn ich nur Gewalt und unkomplexes Geballer präsentiert bekomme und auf den bekannten Voicecast keinen Wert lege? Die Anwort ist: Die Handlung! Mit ihr schafft es TD II richtig aufzuprunken und eine Geschichte von Wahnsinn, Dämonen, Liebe und Haß, Himmel und Hölle gekonnt zu erzählen. Leider ist das Spiel recht kurz aber dafür erfrischen schwer, in 6-8h sollte man durch sein wenn man rennt, 2h+ wenn man die Level auch noch nach Goodies absucht.
Ich selbst gebe dem Spiel (UK-Fassung) eine klare Kaufempfehlung und freue mich auf eine Fortsetzung. SO wird das Ende sicher nicht für lange feststehen ;)
"Montaron ihr seid so enervierend! Ihr raubt mir noch den Verstand!" - Xzar

Beitrag » 31. Aug 2013 14:15 #2006

Benutzeravatar
steve_82
Beiträge: 453

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von steve_82 »

Starcraft 2 - Hots 8,5/10

Gewohntes Starcraft-Feeling, wobei die Zerg schon immer die Klasse war, die mich am wenigsten interessiert hat. Freu mich auf die Protoss.

Medal of Honor 7,5/10

Spielerisch ok, die kurze Spielzeit ist eigentlich ein Pluspunkt.

Dead Space 3 7,5/10

Mit dem ersten Teil hat das nicht mehr viel zu tun, das war bekannt, aber leider haben die Entwickler einige nervige Stellen eingebaut. War froh als es endlich vorbei war :ugly:

Beitrag » 1. Sep 2013 15:51 #2007

Benutzeravatar
Crizzo
Website-Bastler
Administrator
Beiträge: 28377
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von Crizzo »

Battlefield 3 - Kampagne

Spielzeit: 5h. :uff: Das ist selbst für die Kohle, die ich gezahlt habe, echt arm.

Ansonsten ein Military-Shooter von der Stange, aber mit deutlich besserer Grafik als CoD. Was auch dazu führte, dass das Spiel selbst in mittleren Details nicht so gut bei mir lief. Die Performance kam mir aber teilweise auch eher schlecht vor. Die Ladezeiten sind enorm und durch das ab und an sterben doch recht nervig. Dazu gesellen sich verschiedene nicht so clever gesetzte Save-Points.

Die Aktion und die Effekte sehen richtig gut aus. Der Sound ist über jeden Zweifel erhaben. Das kracht und rumst es richtig, dass meinem Tieftöner die Freudentränen in den Augen stehen. Die Story ist schnell erzählt: Man springt in einen Zug, macht ein paar Gegner kalt...CUT! Blackburn der Hauptcharakter befindet sich in einem Verhöhr. Währenddessen erzählt er und die Verhörer was passiert ist und man stellt es nach. Am Ende nimmt man den Anfangsfaden wieder auf. Dazwischen ist man in Wüste, Wald und über Wasser. Mal mit Panzer, Humvie, F/A18 Hornet oder C130 unterwegs. Abwechslungs ist deshalb relativ vorhanden. Natürlich im üblichem Rahmen. Wirklich Szenen, die einen im CoD immer um die Ohren fliegen gibt es eher weniger. Insgesamt ist das Spiel ruhiger, was mir aber gefällt. Stressige, hektische Szenen gibt es genug.

Die KI ist Shooter-Durchschnitt.

Fazit: Nichts was man nicht schon mal gesehen hätte. Gefällt aber trotzdem recht gut. Keine Mission ist wirklich: woah. Dazu sind die eher außergewöhnlichen Missionen entweder zu kurz oder spielerisch zu lahm. Ein Einzelspieler von CoD4 (wenn man sich an den endlosen Gegnerwellen nicht stört) oder Bad Company 2 ist diesem doch vorzuziehen.

6,5/10
Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muß sich vorwärts bewegen, um das Gleichgewicht nicht zu verlieren.
---
phpBB.de - phpBB.com

Beitrag » 1. Sep 2013 16:09 #2008

Benutzeravatar
Rumple
Grumpy Old Man
Beiträge: 77875

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von Rumple »

Hattest Du es aus dem HumbleBundle?

Battlefield ist ja eigentlich immer schon eher MP gewesen, beim 3er haben sie das wahrscheinlich auch nur als Alibi draufgepappt. :confused:

Beitrag » 1. Sep 2013 16:12 #2009

Benutzeravatar
Crizzo
Website-Bastler
Administrator
Beiträge: 28377
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von Crizzo »

Ne, leider nicht. Ich hab es im Origin-Deal für 9,95€ gekauft. Das mit dem Bundle hab ich irgendwie verpeilt. Sonst wäre ja noch MoH und ein wenig anderes drin gewesen, was ich jetzt mal zocken könnte^^
Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muß sich vorwärts bewegen, um das Gleichgewicht nicht zu verlieren.
---
phpBB.de - phpBB.com

Beitrag » 1. Sep 2013 16:14 #2010

Benutzeravatar
Rumple
Grumpy Old Man
Beiträge: 77875

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von Rumple »

Bei MoH hast du aber auch überhaupt nichts verpasst. :D

Ist beim Paradox-Bundle nichts für dich dabei? Bei steam gibt es momentan auch einige Indie-Spiele günstiger, bei GOG gibt es auch ein paar Spiele günstiger u.a. Commandos 1 - 3.

Beitrag » 1. Sep 2013 16:16 #2011

Benutzeravatar
Crizzo
Website-Bastler
Administrator
Beiträge: 28377
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von Crizzo »

Commandos hab ich schon komplett. :D
Bin aktuell bei Teil 1, hatte irgendwie mit dem "Addon" angefangen. Aber aktuell hab ich keinen Nerv für Commandos^^
Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muß sich vorwärts bewegen, um das Gleichgewicht nicht zu verlieren.
---
phpBB.de - phpBB.com

Beitrag » 1. Sep 2013 16:19 #2012

Benutzeravatar
Rodon
versteckt seine Spiele nicht
Moderator
Beiträge: 32092
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von Rodon »

Dann mach mal mit Teil 2 weiter, der macht mehr Spaß und sieht besser aus. Oder zocke "Desperados", wenn du gerade keine Lust auf WWII als Setting hast, das ist eine sehr gute Kopie. :D
Hier gibt es demnächst wieder eine aufregende Signatur zu sehen.

Beitrag » 1. Sep 2013 16:20 #2013

Benutzeravatar
Crizzo
Website-Bastler
Administrator
Beiträge: 28377
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von Crizzo »

Teil 2 hab ich schon sooo oft gezockt. Mit Ausnahme der letzten beiden Level^^

Vermutlich wird jetzt erstmal Dishonored oder weiter auf der Box Pandora Tomorrow gezockt.
Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muß sich vorwärts bewegen, um das Gleichgewicht nicht zu verlieren.
---
phpBB.de - phpBB.com

Beitrag » 2. Sep 2013 17:11 #2014

Benutzeravatar
Despair
Forenleiche
Beiträge: 10751

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von Despair »

The Cave

Ziemlich kurz, aber insgesamt ganz nett. Ein bisschen wie "Trine light". Der Höhlen-Humor ist zum Glück nicht grottig. ;) Dass die Spielfiguren nicht miteinander kommunizieren ist aber echt schade.

7/10 Punkte

Beitrag » 2. Sep 2013 18:48 #2015

Benutzeravatar
Rumple
Grumpy Old Man
Beiträge: 77875

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von Rumple »

Despair hat geschrieben:The Cave

Ziemlich kurz, aber insgesamt ganz nett. Ein bisschen wie "Trine light". Der Höhlen-Humor ist zum Glück nicht grottig. ;) Dass die Spielfiguren nicht miteinander kommunizieren ist aber echt schade.

7/10 Punkte
Was mit ziemlich angekotzt hat, war die Tatsache, dass man die anderen Figuren nicht zur aktuellen teleportieren kann. :autsch:

Beitrag » 2. Sep 2013 18:55 #2016

Benutzeravatar
Despair
Forenleiche
Beiträge: 10751

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von Despair »

Rumple hat geschrieben:Was mit ziemlich angekotzt hat, war die Tatsache, dass man die anderen Figuren nicht zur aktuellen teleportieren kann. :autsch:
Immerhin teleportieren die sich selbständig an manchen Stellen hinterher. Aber die Rennerei ist schon nervig. Besonders, wenn man keinen Plan hat, was man machen muss.

Beitrag » 9. Sep 2013 10:34 #2017

Benutzeravatar
Rumple
Grumpy Old Man
Beiträge: 77875

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von Rumple »

Deponia

Anfangs war ich irgendwie etwas abgeschreckt von Rufus' Stimme, aber ich hatte mich dann doch schnell dran gewöhnt.

Und es hat sich auch gelohnt weiterzuspielen. Ein wirklich tolles Spiel, schön gezeichnet, lustige und skurrile Charaktere und sehr unterhaltsam. Die Minispiele/-rätsel sind auch eine tolle Sache.

Schade fand ich es, dass die NPCs teils zu kurz kamen.

Und mehr noch als bei "The Book of unwritten Tales" kam bei Deponia ein schönes altbekanntes öhm. "Adventure-Feeling" auf. :D

Zweiten Teil haben will, gibt es ja bei GOG günstiger aber eigentlich will ich die Spiele dann an einem Ort haben und ich müsste es mir bei Steam kaufen. :ugly:

Beitrag » 10. Sep 2013 19:27 #2018

Benutzeravatar
Rumple
Grumpy Old Man
Beiträge: 77875

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von Rumple »

Deux Ex: Human Revolution

Ordentliche Spielzeit, schön düstere Atmosphäre und gut inszeniert. Die vereinzelten wichtigen Gespräche, inkl. CASIE-Unterstützung, sind eine tolle Sache. Story ist nicht außergewöhnlich, aber sie passt zu Deus Ex.

Das Leveldesign hatte mich teilweise doch gestört. Die Straßen fand ich recht unübersichtlich bzw. eher umständlich, wenn man von einem Punkt zu einem Anderen musste. Oder die Stellen bei denen der Boden unter Strom steht.

Die Bosskämpfe hätten nicht unbedingt sein müssen, mag Bosskämpfe sowieso nicht unbedingt gerne. Aber da sie nicht besonders schwer waren, ist es nicht tragisch.

Auch hatte ich irgendwie immer zu wenig Energie, weil ich die Fähigkeiten recht oft genutzt hatte und manche wirklich viel Energie abziehen. Wobei zu viel Energie das Spiel wahrscheinlich zu leicht gemacht hätten.

Alles in allem aber ein tolles Spiel.

In The Missing Link hatte ich zwischendurch, zum passenden Zeitpunkt, schon reingespielt, aber doch recht schnell die Lust verloren. Hat mir meine Praxis-Punkte weggenommen, meine schön aufgelevelten Waffen und das Leveldesign fand ich auch schon etwas nervig. Ich weiß nicht ob ich es nochmal in Angriff nehme.

Beitrag » 11. Sep 2013 09:26 #2019

Benutzeravatar
Anbei
Beiträge: 17622

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von Anbei »

The Walking Dead (inkl. 400 Days)

Hat mir ganz gut gefallen. Ich bin mir aber nicht sicher ob die Entscheidungen die man fällt sich wirklich so massiv auf das Spiel auswirken.
Es gab schon ein paar extrem heftige Entscheidungen die man treffen musst.
Spoiler:
Ich frage mich aber immer noch, warum ist Clementine nicht zum Bahnhof zu Christa und Omid gegangen, wie sie es Lee versprochen hat?
Ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.

Laufen
2020 = 529,65 KM
2021 = 669,64 KM
2022 = 316,71 KM
2023 = 96,75 KM

Beitrag » 15. Sep 2013 15:46 #2020

Benutzeravatar
BlackDead
Beiträge: 23881

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von BlackDead »

Killzone 1 HD 7/10

Unterhaltsamer Konsolen-Shooter der PS2-Ära mit etwas schwammiger Steuerung an, die man sich aber gewöhnt.
Spielerisch fehlt es an Abwechselung aber immerhin sind die Levels recht abwechslungsreich gestaltet.
Eine nette Idee ist auch das man zwischen den meisten Kapiteln die Auswahl zwischen vier verschieden bewaffneten Charakteren hat, die sich spielerisch aber nur geringfügig unterscheiden. Innerhalb der Missionen stehen die Charaktere, die man nicht spielt, zwar zur Seite sie sind aber im Kampf relativ nutzlos, aber immerhin stehen sie einen nicht im Weg und müssen nicht beschützt werden.
Größter Schwachpunkt im Spiel sind die schlecht gesetzten Checkpoints innerhalb der Levels, die sind im Gegenzug aber nicht sonderlich groß und innerhalb von 10 bis 30 Minuten erledigt was das ganze etwas ausgleicht.
Das Spiel war auf Schwer herausfordernd genund und Spielzeit und Story ging für Shooter-Verhältnisse auch in Ordnung.

Beitrag » 16. Sep 2013 13:43 #2021

Benutzeravatar
Cyberworm
Beiträge: 724
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von Cyberworm »

Bloodmoon durch. Nervige Abschlussquest.

Beitrag » 23. Sep 2013 19:59 #2022

Benutzeravatar
BlackDead
Beiträge: 23881

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von BlackDead »

Das Schwarze Auge: Memoria 8/10

Mal wieder ein schönes Adventure von Daedalic und fand es auch gelungener als den Vorgänger Satinavs Ketten.
Die Rätsel haben mir gut gefallen und sind auch schön Abwechslungsreich gestaltet. Die Hintergrundgrafiken sind mal wieder sehr schön anzuschauen aber leider hapert es wieder bei den Animationen was sich vor allem an der oft misslungen Lippensynchronität bemerkbar macht. Die Musik fand ich auch gelungen und schafft eine schöne Atmosphäre, die Synchronsprecher haben mir zum Großteil auch gefallen bis auf zwei Ausnahmen.
Die Handlung weiß auch zu überzeugen und ihr gelingt es auch zwei Geschichten die zu verschiedenen Zeiten spielen stimmig miteinander zu verbinden.

Ein klarer Empfehlung für jeden Freund von Adventures.

Beitrag » 27. Sep 2013 02:37 #2023

Benutzeravatar
The Gravedagokck
Wiesenchronist
Moderator
Beiträge: 44992
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von The Gravedagokck »

So, ich habe soeben die Story von Grand Theft Auto V nach knapp 37 Stunden beendet. Nunja, was gibt es dazu noch großartig zu sagen, jeder wird wissen, wie ein GTA-Spiel abläuft und dieses ist mal wieder aller erste Sahne. Durch die seit den Episoden des 4. Teils eingefügten Checkpoints sind gerade die langen MIssionen nicht mehr so schwer und es frustet nicht so sehr, wenn man kleinere Abschnitte nochmal spielen muss. Die Grafik ist das Beste, was man aus der alten Konsole rausholen kann, ich bin echt mal gespannt, wie das Spiel auf einem High End-PC aussehen wird. Weiterhin sei noch zu sagen, dass es wie immer nach dem Storymodus immer noch mit den ganzen Freizeitaktivitäten weitergeht, die ich auch auf jeden Fall noch verfolgen werde.
Weswegen hier jedoch gleich keine volle Punktzahl drunter stehen wird, trotz großem Abwechslungsreichtum, tollen Missionen, einer super Synchronisation, tollen Charakteren und der besten GTA-Spielwelt, die es je gab, wird jetzt nochmal kurz erklärt. Die Story war zwar, wie immer, super erzählt und hätte in gestreckter Form auch einen wunderbaren Film machen können, jedoch gab es irgendwie wenig Momente, die mich wirklich "berührt" haben. In den Vorgängerteilen gab es immer wieder Momente wie (Spoiler aus allen 3D-GTAs coming up, Achtung!)
Spoiler:
Der Verrat von Lance an Tommy in Vice City bzw. der von Big Smoke und Ryder an Carl in San Andreas oder die Tötung von entweder deinem Cousin oder deiner Freundin in Teil 4
. Es war zwar alles durchweg spannend erzählt aber irgendwie hätte man noch ein bisschen an Drama, an wirklich großen emotionalen Höhepunkten feilen können, gerade weil wir zum ersten Mal einen Charakter haben, der eine Familie hat. Auch Franklins Hintergrund kam mir ein wenig zu kurz.
Weitere Kritik zu dem Spiel von mir findet ihr auch im passenden Thread und ich vergebe nichtsdestotrotz wohlverdiente 9/10 Punkten!
Erster aus'm Forum btw, yay! :D
Got to be who you are in this world
Never walk out on your own story
But if you ever need me again
You know that I'll be, I'll be around.

Beitrag » 29. Sep 2013 13:28 #2024

Benutzeravatar
Crizzo
Website-Bastler
Administrator
Beiträge: 28377
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von Crizzo »

GTA IV - The Lost and Damned (Xbox360)

Kam es mir nur so vor, weil ich davor ständig GTA V Videos gesehen habe, oder ist das Addon absichtlich dunkler und dreckiger als GTA IV?

Die Rocker-Gang ist recht cool. Das im Rudel-Fahren mit dem Bike nervt, vor allem wenn man nicht vorne fährt, sondern in der Gruppe. Ständig da die Formation zu halten und nicht zu wissen wo es hingeht, nervt. Die "Nebenmission" der Rennen sind ziemlich langweilig, der Schwierigkeitsgrad war so leicht, da hab ich teilweise mit drei größeren Unfällen immer noch problemlos gewonnen. Die Gangkriege sind allerdings eher knackig, wenn man sich vorher nicht kräftig mit Schutzweste und MP eindeckt.

Die Spielzeit der Kampagne ist eher gering, so viele Missionen gibt es nicht (hab jetzt 9:42h gebraucht). Die sind leider auch nicht so abwechslungsreich. Meistens fährt man nach Punkt A und ballert sich durch und löst so die Mission. Einmal ist man nur Beifahrer, aber in Regel dann zu Fuß am Ballern und auf 2/4 Rädern auf der Flucht. Ein zwei Highlights gab es dann auch, waren die eher ruhigeren Missionen. Da war ich von GTA VC/SA doch mehr gewöhnt. Die Charaktere sind auch nicht so freaky gewesen, wie sonst. Das eine oder Bandenmitglied ist auch mehr so ganz stark in der Nebenrolle. Manche kennt man auch schon aus GTA IV (jedenfalls bis zu der Stelle, die ich gespielt habe...)

Die Polizei kam mir auch recht lasch vor. Mehr als 3 Sterne hab ich nie bekommen und verhaftet hat man mich auch nie. Gestorben bin ich fast immer durch Kugeln oder vor allem meine eigenen Granaten. :ugly: An Shops und Co kam mir die Stadt übrigens recht leer vor. Musste mir immer Mühe geben mal eine Fressbude auszumachen.

Auch wenn das jetzt recht negativ klingt, es hat doch Spaß gemacht, aber nicht so wie erhofft und nicht so wie vorherige GTA-Teile, auch nicht wenn man berücksichtigt, dass das nur ein Addon ist. Die Story hält einem schon bei Laune. Aber außerhalb gab es für mich wenig Anreiz da noch groß die Bandenkriege oder ähnliches zu zocken. War das doch schon in GTA SA ein Feature was mich genervt hat.

8/10
Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muß sich vorwärts bewegen, um das Gleichgewicht nicht zu verlieren.
---
phpBB.de - phpBB.com

Beitrag » 2. Okt 2013 18:56 #2025

Benutzeravatar
steve_82
Beiträge: 453

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von steve_82 »

Dishonored 9/10

Jetzt kann ich verstehen, dass dieses Spiel im letzten Jahr so gelobt wurde! Ähnlichkeiten zu Bioshock und Thief sind nicht zu leugnen, die 14 Stunden die ich damit verbracht habe waren sehr unterhaltsam. Die Story war ein bisschen abstrus, der Schwierigkeitsgrad war nicht ganz herausfordernd, und für die Schleich-Option, die ich gewählt hatte, wäre ich eigentlich fast ohne Waffen ausgekommen. Unterm Strich trüben die kleinen Mängel jedoch kaum den Spaß den ich hatte, ein zweites mal werde ich die Schurken jedoch nicht in die Schranken verweisen.

Jetzt kommt neben FIFA14, Spore und Back to the future wohl Metro: Last light dran.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste