Anzeigeproblem - Bildfehler und Einfrieren

Von A wie Arbeitsspeicher bis Z wie Zip. Alles zu deiner PC-Hardware und -Software.
Antworten

Beitrag » 1. Jun 2007 20:45 #1

Benutzeravatar
Vlad
Alter Hut
Beiträge: 181

Anzeigeproblem - Bildfehler und Einfrieren

Beitrag von Vlad »

Ich habe offenbar ein Problem mit meiner Grafikkarte, zumindest aber ein Anzeige-Problem. Es zieht sich schon über einige Monate hin. Ich komme nur noch selten zum Spielen, daher konnte ich es nur sporadisch beobachten und daher bringe ich in meiner Erinnerung vielleicht das eine oder andere durcheinander. Dies zur Einführung.

Zunächst mein System:

Windows XP Home Edition mit Service Pack 2
DirectX 9.0c
AMD Athlon 64, 2200 MHz (11 x 200) 3700+
Motherboard Asus A8N-E
2048 MB RAM
GeForce 7800 GT mit 256 MB (momentan ist 93.71 aufgespielt)
Festplatte SAMSUNG HD160JJ (149 GB, IDE)


Es treten Bildfehler auf. Spiele frieren kurz ein, laufen dann vielleicht ein paar Sekunden weiter, dies wiederholt sich ein paar Mal und schließlich friert das Bild dauerhaft ein und der Computer scheint stark ausgelastet - zu Windows zurückwechseln und manuell das Spiel zu beenden dauert lange, manchmal schien es gar nicht mehr zu funktionieren (kann auch sein, dass ich nicht geduldig genug war).

Ich dachte zuerst an ein Temperaturproblem. Aber sowohl die Nvidia-eigene Messung als auch Everest zeigen auch bei hoher Belastung Werte diesseits der 50 Grad, meistens weit darunter.

Ich habe den Eindruck, dass es schlimmer geworden ist mit der Zeit. Jedenfalls hat vorhin das Menü vom Colin McRae Dirt-Demo ausgereicht, um die Probleme auszulösen. Früher trat das Problem erst nach einiger Zeit auf.
In Oblivion habe ich in einer 1024er Auflösung und aufwärts mit verschiedenen Grafikeinstellungen Probleme, auch wenn ich AA und/oder Bloom/HDR deaktiviere. (In Oblivion liegt außerdem ein Problem vor, wenn ich HDR aktiviert habe - das Bild wird größtenteils schwarz, nur die Menüs und das Fadenkreuz bleiben sichtbar, das Spiel scheint auch normal weiterzulaufen eine Weile. Ob dies mit dem hier geschilderten Problem zusammenhängt weiß ich nicht.)
Auch in Trackmania Nations und Medieval 2 das gleiche. Wobei letzteres ohne AA stabil lief vor einigen Monaten. Es hilft manchmal, wenn ich die Spiele kurz pausiere, danach laufen sie wieder - manchmal einige Sekunden, manchmal eine Stunde.

Beim folgenden Punkt kann ich mich irren, aber ich meine vor einiger Zeit schon mal beim DirectX-Diagnoseprogramm die Direct-Draw und Direct 3D-Tests ohne Probleme durchgeführt zu haben. Vorhin hat der Direct 3D-Test abgebrochen und die folgenden Meldungen erhalten:

Direct3D 7 test results: Failure at step 8 (Creating 3D Device): HRESULT = 0x887602eb (error code)
Direct3D 8 test results: Failure at step 8 (Creating 3D Device): HRESULT = 0x8876086a (3D not available)
Direct3D 9 test results: Failure at step 8 (Creating 3D Device): HRESULT = 0x8876086a (3D not available)


Vor einigen Wochen lief 3D Mark 06 noch, 2x und ohne Absturz. Mittlerweile kommt hier die Meldung:
IDirect3D9:: CreativeDevice failed: Not available (D3DERR_NOTAVAILABLE)

Korrektur: Das DirectX-Problem hat sich offebar erledigt. Ich habe DirectX 9.c noch mal drüber installiert, jetzt scheint zumindest das wieder zu funktionieren.
Damit konnte ich auch nochmals 3D Mark laufen lassen. Das läuft bis zum Ende durch, aber ich habe den Eindruck, dass wenn es länger durchgängig liefe, es wieder die selben Probleme geben würde, denn dieses Bildrauschen ist in Ansätzen vorhanden, gegen Ende eines Demos jeweils.


Ich habe verschiedene Grafikkartentreiber probiert, von den Originaltreibern von vor über einem Jahr bis hin solchen, die vor einigen Wochen die neusten darstellten, keine Wirkung.

Was mir noch einfällt ist das Netzteil. Ich besitze ein Enermax 465AX G FMA 460W ATX2. Da es sich um einen selbsterstellten PC von Alternate handelt, gehe ich davon aus, dass es ausreicht.

Chkdsk hat nichts erbracht.

Übertaktet ist auch nichts.

System neu aufsetzen hat nichts gebracht.

Wer hat eine Idee woran es liegen könnte? Ich wäre für Hilfe dankbar. :)
Zuletzt geändert von Vlad am 4. Jun 2007 10:46, insgesamt 6-mal geändert.
Chin omô ni

Beitrag » 1. Jun 2007 21:13 #2

Benutzeravatar
Anbei
Beiträge: 16867

Beitrag von Anbei »

:eek: Vlad ist da. :)

Hallo :sekt:

Hast Du mal Direct X neu installiert?
Ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.

Laufen
2020 = 194,5 KM

Beitrag » 1. Jun 2007 21:22 #3

Benutzeravatar
Dod
Gründer
Beiträge: 16427
Kontaktdaten:

Beitrag von Dod »

Hmm.. Die Festplatte kannst du als Übeltäter definitiv ausschliessen?
Kinder zu haben ist wie ein Horrorfilm. Wenn es still wird, passiert gleich was Schreckliches.

Beitrag » 1. Jun 2007 23:02 #4

Benutzeravatar
Vlad
Alter Hut
Beiträge: 181

Beitrag von Vlad »

Hallo Anbei. :)

Entschuldigt bitte die Verzögerung, mittlerweile will auch der DSL-Anschluss nicht mehr.

Die Festplatte hat bis jetzt noch keine Macken gemacht.

Das DirectX-Problem hat sich offebar erledigt. Ich habe DirectX 9.c noch mal drüber installiert, jetzt scheint zumindest das wieder zu funktionieren.
Damit konnte ich auch nochmals 3D Mark laufen lassen. Das läuft bis zum Ende durch, aber ich habe den Eindruck, dass wenn es länger durchgängig liefe, es wieder die selben Probleme geben würde, denn dieses Bildrauschen ist in Ansätzen vorhanden, gegen Ende eines Demos jeweils.
Chin omô ni

Beitrag » 1. Jun 2007 23:27 #5

Benutzeravatar
gun
Beiträge: 27304

Beitrag von gun »

Mal zu den Grakatreibern. Der letzte für die 7x ist doch der 94.24 und der hat Bugs. Der davor ist der 93.71. Der Rest ist Beta, nur für die 8x oder Vista. Oder hab ich was verpasst :confused: .
Du installierst den Grakatreiber auch immer brav bevor ein neuer raufkommt?
Und Chkdsk laufen lassen hat noch niemanden geschadet. Wenn er was findet ist es eine Möglichkeit.
Mal so als Frage in die Runde, würde sich nicht auch eine Neuinstallation der Boardtreiber anbieten? Und übertacktet hast du nichts, oder?
"Man wird durch den Eintritt in eine christliche Partei genauso wenig anständig, wie man zum Auto wird, wenn man sich in eine Garage stellt. Richard Rogler
"Es geht darum, wer die Information kontrolliert, nicht wo sie liegt." US-Richter zu Clouddaten

Beitrag » 1. Jun 2007 23:51 #6

Benutzeravatar
Vlad
Alter Hut
Beiträge: 181

Beitrag von Vlad »

Graka-Treiber werden immer sauber deinstalliert. Und momentan ist 93.71 aufgespielt.
Chkdsk hat nichts erbracht.
Übertaktet ist auch nichts.
Die Bordtreiber stelle ich mal noch hinten an.
Zuletzt geändert von Vlad am 1. Jun 2007 23:51, insgesamt 1-mal geändert.
Chin omô ni

Beitrag » 2. Jun 2007 05:51 #7

Benutzeravatar
Mudsee
Beiträge: 15686
Kontaktdaten:

Beitrag von Mudsee »

Es kann
A: der DirektX treiber sein.
B: der Grafiktreiber
c: ein Hardwareproblem
D. oder einfach win sein.

ist verdammt schwer so was aus der Ferne zu sagen.

Es kann die Grafikkarte, Ram ode rauch die HD sein nebst softwarefehlern.

Setzte doch das system auf minimum runter..sprich bau nur einen riegel ram ein
Lesen gefährdet die Dummheit
Rechtschreibfehler sind auf defekte Tastaturentreiber zurückzuführen.

Beitrag » 2. Jun 2007 12:20 #8

Benutzeravatar
Vlad
Alter Hut
Beiträge: 181

Beitrag von Vlad »

Wie kommen du und Dod eigentlich darauf, dass es an der Festplatte liegen kann?

Wie meinst du das, System auf ein Minimum zurückfahren? Und wie würde mir das weiterhelfen bei der Fehlersuche?
Chin omô ni

Beitrag » 2. Jun 2007 12:55 #9

Benutzeravatar
gun
Beiträge: 27304

Beitrag von gun »

Du klemmst alles ab. Alle Steckkarten bis auf die Grafikkarte, einen Ramriegel und alle Laufwerke bis auf die HD kommen auch ab. Wenns dann immernoch mucken macht kannst die inen anderen Ramriegel testen. Anderfalls können es nurnoch HD, Graka (wäre gut wenn du testweise eine andere nehmen könntest) Board und der Prozi sein. Oder ebend Win. Bei letzterem dürfte einfach mal Platmachen helfen. Bei den anderen nur ein Teiletausch. :ugly: Tippe mitlerweile irgendwie aber auf die Graka.
"Man wird durch den Eintritt in eine christliche Partei genauso wenig anständig, wie man zum Auto wird, wenn man sich in eine Garage stellt. Richard Rogler
"Es geht darum, wer die Information kontrolliert, nicht wo sie liegt." US-Richter zu Clouddaten

Beitrag » 2. Jun 2007 13:45 #10

Benutzeravatar
Vlad
Alter Hut
Beiträge: 181

Beitrag von Vlad »

Danke. Werd ich nachher ausprobieren.

Ich bin gerade noch dabei, Spiele durchzutesten, ich habe nämlich eine erstaunliche Entdeckung gemacht: das Problem tritt bei allen halbwegs aktuellen Spielen auf, die ich so durchprobiert habe. Außer bei Sims 2. Was macht dieses Spiel anders?
Chin omô ni

Beitrag » 4. Jun 2007 10:45 #11

Benutzeravatar
Vlad
Alter Hut
Beiträge: 181

Beitrag von Vlad »

So, System ist neu aufgesetzt und siehe da... das Problem hat sich verändert :confused:
Oblivion läuft ohne Macken, HdR Schlacht um Mittelerde 2 Demo auch. Andere Spiele (Xpand Rally Xtreme Demo, Trackmania Nations, Trackmania Sunrise Extreme Demo) stürzen nach einigen Minuten ab. Anders als voher (schneller, jetzt ohne Bildrauschen, dafür mit echten Grafikfehlern :ugly: ) aber letztendlich ebenso. Alle Spiele laufen auf hohen Einstellungen (1024 oder 1280, AA/AF, hohe Details), aber das System sollte das ja eigentlich abkönnen :confused:
Da es kein Temperaturproblem ist: könnte es sein, dass irgendein Speicher volläuft? Ich werd jetzt noch den Arbeitsspeicher testen. Wenn da nichts ist, bin ich mit meinem Latein am Ende.

Vorschläge? :)
Chin omô ni

Beitrag » 4. Jun 2007 11:33 #12

Benutzeravatar
Mudsee
Beiträge: 15686
Kontaktdaten:

Beitrag von Mudsee »

Also
Ram:
Wen du 2 Riegel hast einen raus und testen spinnt es immer noch den Riegel wechseln und kucken ob die Fehler immer noch auftauchen

HD:
Testprogramm vom HD Hersteller besorgen und durchlaufen lassen

Kannst du mal eine andere Grafikkarte nehmen , ausleihen ect.


oder mal so benchmarks Testprogramme laufen lassen

und was steht in der Ereignisanzeige drin?
Lesen gefährdet die Dummheit
Rechtschreibfehler sind auf defekte Tastaturentreiber zurückzuführen.

Beitrag » 4. Jun 2007 11:34 #13

Benutzeravatar
Dod
Gründer
Beiträge: 16427
Kontaktdaten:

Beitrag von Dod »

Ich würde jetzt auch mal die Grafikkarte testweise tauschen. Auf den Speicher tippe ich nicht einmal so sehr, RAM-Probleme äußern sich eher selten mit Grafikfehlern.
Kinder zu haben ist wie ein Horrorfilm. Wenn es still wird, passiert gleich was Schreckliches.

Beitrag » 4. Jun 2007 12:04 #14

Benutzeravatar
Mudsee
Beiträge: 15686
Kontaktdaten:

Beitrag von Mudsee »

[quote=Dod]Ich würde jetzt auch mal die Grafikkarte testweise tauschen. Auf den Speicher tippe ich nicht einmal so sehr, RAM-Probleme äußern sich eher selten mit Grafikfehlern.[/quote]


Da gebe ich dir recht. Dummerweise kann man den Grafikkarten Ram nicht so einfach austesten.
Lesen gefährdet die Dummheit
Rechtschreibfehler sind auf defekte Tastaturentreiber zurückzuführen.

Beitrag » 9. Jun 2007 21:13 #15

Benutzeravatar
Vlad
Alter Hut
Beiträge: 181

Beitrag von Vlad »

Entschuldigt bitte die Verzögerung, ich hatte nicht viel Zeit und noch weniger Internetverbindung (*grummel*)
Es war, obwohl von mir anfangs ausgeschlossen, ein Temperaturproblem.
Halt, nicht alle losschreien, ich bin unschuldig. :D Ich weiß nur, dass es zu heiß wird, aber nicht wo. Everest zeigt nichts an und Speedfan gibt mir einen Wert ohne Ortsangabe mit etwas über 50 Grad, was schon zu viel zu sein scheint. Ich vermute, dass das die Problemstelle ist. Mit 2 neuen Lüftern bleibt dieser Wert dort unter 50 und das scheint es zu sein.

Ich beobachte weiter und bedanke mich erstmal. :)
Chin omô ni

Beitrag » 9. Jun 2007 22:11 #16

Benutzeravatar
Mudsee
Beiträge: 15686
Kontaktdaten:

Beitrag von Mudsee »

Was steht den beim wert?

Versuch doch mal das tool

http://download.freenet.de/archiv_s/siw ... _7898.html


und 50°C ist echt noch ok...
Lesen gefährdet die Dummheit
Rechtschreibfehler sind auf defekte Tastaturentreiber zurückzuführen.

Beitrag » 9. Jun 2007 22:16 #17

Benutzeravatar
Vlad
Alter Hut
Beiträge: 181

Beitrag von Vlad »

Das Programm zeigt diesen Wert nicht an.
Speedfan nennt ihn Temp1.
Chin omô ni

Beitrag » 9. Jun 2007 22:22 #18

Benutzeravatar
Mudsee
Beiträge: 15686
Kontaktdaten:

Beitrag von Mudsee »

[quote=Vlad]Das Programm zeigt diesen Wert nicht an.
Speedfan nennt ihn Temp1.[/quote]

Und wenn du deine grafikkarte ankuckst könnte die dan das sein..oder mal im Bios nachgekuckt was dort für Temp auftauchen?
Lesen gefährdet die Dummheit
Rechtschreibfehler sind auf defekte Tastaturentreiber zurückzuführen.

Beitrag » 9. Jun 2007 22:51 #19

Benutzeravatar
Vlad
Alter Hut
Beiträge: 181

Beitrag von Vlad »

Nein nein, ich hab die Speedfan-Werte mit Grafikkarte und Everest natürlich abgeglichen, u.a. mal Prime95 laufen lassen. Da steigt dieser seltsame Wert übrigens ebenfalls, obwohl es nicht der Prozessor ist. Ich will mich auch nicht zu sehr auf dieses Temp1 festlegen, keine Ahnung was heißläuft, solange man es kühlen kann :)
Zuletzt geändert von Vlad am 9. Jun 2007 22:51, insgesamt 1-mal geändert.
Chin omô ni

Beitrag » 9. Jun 2007 23:43 #20

Benutzeravatar
Anbei
Beiträge: 16867

Beitrag von Anbei »

Wenn mich nicht alles täuscht, ist die erste Temperatur bei Speedfan das komplette System.
Ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.

Laufen
2020 = 194,5 KM

Beitrag » 10. Jun 2007 10:39 #21

Hare
Beiträge: 1456
Kontaktdaten:

Beitrag von Hare »

Könnte es dann nicht vllt. der Chipsatz sein?
Denn wenn ich Prime 95 laufen lass steigt meine Chipsatztemp auch rasant an die Höchstempereatur an.
"Wer über die Quantenmechanik nachdenken kann, ohne wirr im Kopf zu werden, hat sie nicht wirklich verstanden" (Niels Bohr)

Beitrag » 10. Jun 2007 15:26 #22

Benutzeravatar
Mudsee
Beiträge: 15686
Kontaktdaten:

Beitrag von Mudsee »

[quote=Anbei]Wenn mich nicht alles täuscht, ist die erste Temperatur bei Speedfan das komplette System.[/quote]

System ist ja gleich der Chipsatz.
Lesen gefährdet die Dummheit
Rechtschreibfehler sind auf defekte Tastaturentreiber zurückzuführen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste