Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Alle Spiele, egal ob am PC, auf der Konsole oder dem Handheld werden hier diskutiert.

Beitrag » 23. Apr 2018 15:19 #3051

Benutzeravatar
Rodon
reaktiviert
Moderator
Beiträge: 27590
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von Rodon » 23. Apr 2018 15:19

Der schlechteste GTA-Klon ever (von allen Spielen mit gewissem Budget) ist eindeutig "True Crime: Streets of L.A.". :ugly:
Hier gibt es demnächst wieder eine aufregende Signatur zu sehen.

Beitrag » 23. Apr 2018 18:52 #3052

Benutzeravatar
The Gravedagokck
Wiesenchronist
Moderator
Beiträge: 39428
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von The Gravedagokck » 23. Apr 2018 18:52

Rodon hat geschrieben:
23. Apr 2018 15:19
Der schlechteste GTA-Klon ever (von allen Spielen mit gewissem Budget) ist eindeutig "True Crime: Streets of L.A.". :ugly:
True Crime ist 1000 Mal besser als diese generische Ubikackscheiße da. :ugly: Zumindest "Streets of L.A.", da waren nur die Faustkämpfe sehr unbalanciert (weswegen ich auch den dritten Teil im Geiste, "Sleeping Dogs", noch nicht durch habe -> gleiches Problem). "New York City" war zu Unrecht cut, langweilig und lange nicht so gut wie Teil 1, der zudem auf dem PC noch einen großartigen Soundtrack hatte. :D
Got to be who you are in this world
Never walk out on your own story
But if you ever need me again
You know that I'll be, I'll be around.

Beitrag » 29. Apr 2018 17:23 #3053

Benutzeravatar
The Gravedagokck
Wiesenchronist
Moderator
Beiträge: 39428
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von The Gravedagokck » 29. Apr 2018 17:23

Guardians of the Galaxy: The Telltale Series - 7/10
Natürlich abgekapselt vom MCU, machen die fünf relativ kurzen Episoden (jeweils ca. 1 Stunde Spielzeit) trotzdem Spaß, allerdings ist die Story manchmal etwas weniger glaubwürdig als in den Filmen, weil das typische Telltale-Drama auf die Charaktere nur so bedingt passt. Ein paar witzige Momente waren allerdings am Start, die letzte Episode war echt gut, aber irgendwie hatten die ersten Telltale-Spiele doch noch mehr "Spiel" drin, als die letzten, die ich so gespielt habe.
Got to be who you are in this world
Never walk out on your own story
But if you ever need me again
You know that I'll be, I'll be around.

Beitrag » 10. Mai 2018 11:35 #3054

Benutzeravatar
The Gravedagokck
Wiesenchronist
Moderator
Beiträge: 39428
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von The Gravedagokck » 10. Mai 2018 11:35

Hard Reset Redux - 6/10
Guter Shooter im Serious-Sam-Style, der aber mit wirklich komplett nichtexistenter Story um die Ecke kommt und sich wegen fehlender Gegnervarianz relativ schnell zieht. Die Ballereien, insbesondere gegen die gelegentlichen Bosse, haben in kleinen Dosen aber zum Durchspielen motiviert und gingen flüssig von der Hand. Die Grafik ist auch sehr ansehnlich, vom Cyberpunk-Setting merkt man aber nicht viel.
Got to be who you are in this world
Never walk out on your own story
But if you ever need me again
You know that I'll be, I'll be around.

Beitrag » 16. Mai 2018 18:05 #3055

Benutzeravatar
The Gravedagokck
Wiesenchronist
Moderator
Beiträge: 39428
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von The Gravedagokck » 16. Mai 2018 18:05

Freedom Force - 7/10
Nettes Taktik-Rollenspiel mit Superheldencomic-Thematik. Ich kann mich dumpf daran erinnern, dass ich damals vom Nachfolger ("...vs the Third Reich") in der PCPP las und den dann spielen wollte aber nie gekauft habe, vermutlich auch, weil ich erst einmal den ersten Teil spielen wollte und dazu nie kam. Nun gab es beide Teile bei GOG für kaum Geld und ich habe die Lücke in Full HD geschlossen. :D Schwierigkeitsgrad war okay, Story war komplett überzogen aber nett, die Origin-Stories haben Spaß gemacht, die Grafik ist für 2002 echt in Ordnung und Fans dieser Art von Spiel kann man das für den schmalen Taler, den GOG verlangt, empfehlen.
Got to be who you are in this world
Never walk out on your own story
But if you ever need me again
You know that I'll be, I'll be around.

Beitrag » 16. Mai 2018 22:44 #3056

Benutzeravatar
SunDancer
Der böse Metaller! ;)
Beiträge: 576
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von SunDancer » 16. Mai 2018 22:44

Battletech. Noch nicht durch aber fetzt tierisch... wer rundenbasierte Roboterklopperei haben will: spielen! :)

Beitrag » 19. Mai 2018 16:23 #3057

Benutzeravatar
SierraLeon
Beiträge: 1782
Kontaktdaten:

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von SierraLeon » 19. Mai 2018 16:23

Heute habe ich die Kampagne von Titanfall 2 durchgespielt. Ich hatte unglaublich Lust mal endlich wieder einen guten Shooter zu spielen - und nachdem ich Doom bereits gespielt habe, blieb irgendwie gar nicht mal so viel übrig. Die Battlefields und Call of Dutys interessieren mich nicht (mehr, was Battlefield angeht) von daher ist die Auswahl extrem begrenzt. Also hab ich mir Origin Access für ein Jahr gegönnt und beschlossen, dass ich Titanfall 2 spielen werde. Und was für eine gute Entscheidung das war!

Ich muss ehrlich sagen, dass mich Titanfall prinzipiell schon seit dem ersten Teil interessiert hat, aber kein Singleplayer und ziemlich schnell Nachrichten, dass das Spiel kaum gespielt wird, haben dann doch dafür gesorgt, dass mein Interesse wieder erloschen ist. Titanfall 2 sollte dann mit einer Kampagne kommen und ich war wieder interessiert. Nun hab ich es also endlich gespielt und es macht verdammt viel Laune. Das liegt vor allem an dem verdammt guten Gameplay. Titanfall 2 ist ein schneller und sehr Movement betonter Shooter, mit einem gewaltigen Badass-Faktor. Den größten Teil der Story verbringt ihr zu Fuß, und seid dabei äußerst mobil, Doppelsprünge, Slides und Wallruns führen zu einem verdammt dynamischen Spiel. Insbesondere weil ihr die ganze Zeit über schießen könnt. Es ist also kein Problem, auf einen Gegner zu zurutschen (dabei seid ihr ziemlich schnell) und ihm eine Shotgun direkt ins Gesicht zu halten. Auf die Art hab ich ganze Räume im Singleplayer geleert und es hat sich verdammt gut angefühlt. Auch während Wallruns könnt ihr wild um euch schießen, und wenn es dann doch zu brenzlig wird, könnt ihr euch unsichtbar machen und die Gegner flankieren. Das alles funktioniert perfekt in meinen Augen. Davon ab könnt ihr immer wieder in euren Titan steigen, einen ziemlich mobilen Mech. Ja, es fühlt sich nicht so sehr stampfend und Metal an, wie vielleicht in anderen Spielen, sondern eher wie ein überdimensionierter Mensch, aber trotzdem ist es verdammt cool. Im Titan haltet ihr viel Schaden aus, und pustet normale Gegner völlig problemfrei einfach weg. Die Kämpfe gegen andere Titans machen aber auch viel Laune und die Tatsache dass ihr zwischen vielen unterschiedlichen Loadouts für euren Titan wechseln könnt, lässt das Gameplay gewaltig Abwechslungsreich werden. Jedes Loadout hat unterschiedliche Primärwaffen, aber auch andere Fähigkeiten, manche können für begrenzte Zeit fliegen, andere haben einen Schild, und so weiter und so fort. Auch das Titan-Gameplay hat mir verdammt viel Spaß gemacht.

Das alles funktioniert nur so gut, weil Titanfall 2 technisch sehr sauber läuft bei mir. Es sieht gut aus, wovon die gute Inszenierung durchaus profitiert und läuft sehr flüssig auf meinem Rechner. Ich habe keine Framedrops oder ähnliches erlebt.

Die Geschichte ist zweckmäßig. Ja natürlich ist sie nicht großartig, Roboter-Mensch-Freundschaft, die Bösen töten, den Guten helfen. Es gibt keine überraschenden Wendungen oder sonst irgendwas, aber sie ist zweckdienlich dahingehend, dass sie euch an viele unterschiedliche, zum Teil ziemlich beeindruckende Orte führt und das sehr abwechslungsreiche Gameplay motiviert. Mehr ist aus meinen Augen nicht nötig gewesen und mehr hab ich mir auch nicht erwartet. Die Charaktere sind nicht tiefgehend, aber machen Spaß und ich konnte immer mal wieder Schmunzeln und hatte durchaus auch immer wieder verdammt coole Momente. So sollte es sein in meinen Augen.

Alles in allem muss ich sagen, hat mich Titanfall 2 für ungefähr 6 Stunden sehr gut unterhalten im Singleplayer und ich werde mir nun auch noch ein wenig den Multiplayer gönnen. Der hatte auf den ersten Blick nämlich auch ziemlich viel Laune gemacht und noch ein wenig Ballern und Wallruns hinlegen, dafür kann ich mich noch begeistern :)

Beitrag » 20. Mai 2018 13:43 #3058

Minsc
Beiträge: 2536

Re: Zuletzt durchgespielt / kommt nun dran

Beitrag von Minsc » 20. Mai 2018 13:43

Ich wollte mich doch endlich mal an Crusader Kings II machen- mal sehen wie weit ich komme bei so gefühlten zwei Stunden Spielzeit pro Woche...
Aber Reapers Due und die Monks DLC sprechen mich an, 😊
43.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Semrush [Bot] und 0 Gäste